Menü

- Öffentliche Universität -

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

- Technische Fakultät -

Chemie- und Bioingenieurwesen

  • Lehre
    iiiii
    3,34
    • Dozentenwissen
      iiiii
      4,29
    • Didaktik
      iiiii
      3,45
    • Seminarbetreuung
      iiiii
      3,32
    • Praxisbezug
      iiiii
      3,19
    • Spezialisierung
      iiiii
      3,84
    • Stundenplan
      iiiii
      2,49
    • Platzangebot
      iiiii
      3,52
    • Tutorienangebot
      iiiii
      3,95
    • E-Learning
      iiiii
      2,34
    • Studienaufwand
      iiiii
      3,21
    • Arbeitsbelastung
      iiiii
      2,73
    • Internationalität
      iiiii
      3,33
    Details anzeigen
  • Wohlfühlfaktor
    iiiii
    3,11
    • Rahmenangebote
      iiiii
      3,73
    • Mensaessen
      iiiii
      3,45
    • Flirtfaktor
      iiiii
      2,55
    • Wohnungssituation
      iiiii
      1,95
    • Unterhalt
      iiiii
      2,55
    • Partyfaktor
      iiiii
      3,74
    • Nebenjob
      iiiii
      3,34
    Details anzeigen
  • Service
    iiiii
    3,73
    • Hörsäle
      iiiii
      3,60
    • Bibliotheken
      iiiii
      4,07
    • Studienberatung
      iiiii
      3,54
    • Einschreibeprozess
      iiiii
      4,14
    • Hochschul-Webseite
      iiiii
      3,86
    • Berufsstarthilfe
      iiiii
      3,58
    • Soft Skill Training
      iiiii
      3,69
    • Auslandssemester
      iiiii
      3,39
    Details anzeigen

Die beliebtesten Bewertungen

Was sagen Studenten zu diesem Studiengang?

Alle 42 Bewertungen anzeigen

Chemie- und Bioingenieurwesen an der Uni Erlangen

Nicht jeder weiß, dass es im Fach Chemie- und Bioingenieurwesen an der FAU Erlangen-Nürnberg – oder kurz CBI – um die Veränderung der Zusammensetzung von Stoffen geht. Diese wird durch verschiedene biologische und chemische Verfahren erreicht und geschieht mit dem Ziel, die veränderten Stoffe in der Industrie einzusetzen. An der FAU – das steht für Friedrich-Alexander-Universität – verteilen sich 40.000 Studierende auf den Hauptstandort Erlangen und verschiedene Einrichtungen in Nürnberg, Fürth, Bamberg und Ingolstadt. CBI an der FAU Erlangen-Nürnberg studierst du dabei an der Technischen Fakultät im Süden von Erlangen. Die FAU blickt auf eine über 270jährige Tradition zurück und hat unter anderem den ehemaligen Bundeskanzler Ludwig Erhardt und den Physiker Georg Simon Ohm, nach dem der elektrische Widerstand benannt wurde, ausgebildet. Aber auch in der heutigen Zeit ist die Uni Erlangen-Nürnberg am Ball geblieben und liegt in der Spitzengruppe verschiedenster Hochschulrankings.

Dein Studium von Chemie- und Bioingenieurwesen an der FAU Erlangen-Nürnberg ist in zwei Phasen unterteilt. Die erste Phase dauert vier Semester und bringt dir zahlreiche Grundlagen bei. So erhältst du die notwendigen Kenntnisse von Chemie, Biologie und Mathematik, lernst aber auch technisches Zeichnen oder die Eigenschaften wichtiger Werkstoffe. All diese Kenntnisse wirst du im Verlauf von CBI an der Uni Erlangen-Nürnberg noch brauchen können. In zahlreichen Übungen wendest du deine neuen Theoriekenntnisse direkt praktisch an. Im fünften und sechsten Semester erwirbst du dann spezialisiertes Wissen des Chemie- und Bioingenieurwesens und kannst deinen eigenen Schwerpunkt setzen. Das passiert einerseits durch ein sechswöchiges Industriepraktikum, welches in Chemie- und Bioingenieurwesen an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg verpflichtend ist. Außerdem kannst du dich durch ein Wahlpflichtmodul auf die Bereiche „Medizinische Biotechnologie“, „Energietechnik“ oder „Nachhaltige Chemische Technologien – Verfahren“ spezialisieren.

Ein Auslandsaufenthalt ist für Chemie- und Bioingenieurwesen an der FAU Erlangen-Nürnberg nicht zwingend vorgesehen. Zieht es dich trotzdem in die Ferne, ist das aber kein Problem. Es bestehen aber Partnerschaften mit Unis zwischen Finnland und Italien. Eine besondere Chance bietet der Campus der FAU in Busan, Südkorea. Du hast dich nicht verlesen. In Busan existiert eine Außenstelle der FAU, an der du nach bayerischem Hochschulrecht Veranstaltungen besuchen und Prüfungen ablegen kannst. Für CBI an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg geht dies aber erst im Masterstudium. Wenn du nicht so lange warten möchtest, kannst du natürlich auch dein Pflichtpraktikum im Ausland durchführen.

Mit einem Abschluss in Chemie- und Bioingenieurwesen an der Uni Erlangen-Nürnberg in der Tasche stehen dir nachher viele Berufsfelder offen. Zahlreiche Industriezweige wie die Nahrungsmittel-, Pharma-, Stahl- oder Kunststoffindustrie haben Verwendung für deine Fähigkeiten. Oder interessierst du dich mehr für den Umweltschutz? Auch hier ergeben sich durch dein Studium von Chemie- und Bioingenieurwesen an der FAU Erlangen-Nürnberg verschiedene Berufsmöglichkeiten.


Ähnliche Studiengänge

Diese Studiengänge könnten dir vielleicht auch gefallen

iiiii
4,28
5 Bewertungen
Empfehlung: 100%
iiiii
4,31
1 Bewertungen
Empfehlung: 100%
iiiii
3,77
1 Bewertungen
Empfehlung: 100%

Ähnliche Studiengänge an anderen Unis

Diese Unis könnten dir vielleicht auch gefallen

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten