Menü

- Technische Universität -

Technische Universität Dresden

- Fakultät Informatik -

Informatik

  • Lehre
    iiiii
    3,89
    • Dozentenwissen
      iiiii
      4,52
    • Didaktik
      iiiii
      3,83
    • Seminarbetreuung
      iiiii
      3,98
    • Praxisbezug
      iiiii
      3,63
    • Spezialisierung
      iiiii
      4,12
    • Stundenplan
      iiiii
      4,14
    • Platzangebot
      iiiii
      4,15
    • Tutorienangebot
      iiiii
      4,29
    • E-Learning
      iiiii
      3,30
    • Studienaufwand
      iiiii
      3,44
    • Arbeitsbelastung
      iiiii
      3,54
    • Internationalität
      iiiii
      3,47
    Details anzeigen
  • Wohlfühlfaktor
    iiiii
    4,04
    • Rahmenangebote
      iiiii
      4,33
    • Mensaessen
      iiiii
      4,31
    • Flirtfaktor
      iiiii
      3,19
    • Wohnungssituation
      iiiii
      3,78
    • Unterhalt
      iiiii
      4,13
    • Partyfaktor
      iiiii
      4,24
    • Nebenjob
      iiiii
      3,91
    Details anzeigen
  • Service
    iiiii
    3,87
    • Hörsäle
      iiiii
      4,12
    • Bibliotheken
      iiiii
      4,61
    • Studienberatung
      iiiii
      3,85
    • Einschreibeprozess
      iiiii
      4,07
    • Hochschul-Webseite
      iiiii
      2,99
    • Berufsstarthilfe
      iiiii
      3,70
    • Soft Skill Training
      iiiii
      3,59
    • Auslandssemester
      iiiii
      3,92
    Details anzeigen

Die beliebtesten Bewertungen

Was sagen Studenten zu diesem Studiengang?

Alle 165 Bewertungen anzeigen

Informatik an der TU Dresden

Muss es nach dem Informatik-Studium denn immer Silicon Valley sein? Wenn nicht, dann ist Informatik an der Technischen Universität Dresden sicherlich genau richtig für dich. Denn bei Dresden liegt Silicon Saxony, wo über 300 Firmen, Forschungseinrichtungen und Institute ansässig sind, so dass du nach dem Abschluss möglicherweise gar nicht so weit weg musst – und schon gar nicht nach Kalifornien. Immerhin trug ein gewisser Nikolaus Joachim Lehmann stark dazu bei, die Informatik an der TU Dresden in ihre heutige Form zu bringen. Und der Mann hat Ahnung, stand er doch mit dem Computer-Erfinder Konrad Zuse im Austausch.

Die TU Dresden ist im beschaulichen Sachsen mit knapp 37.000 Studierenden die größte Universität. Außerdem zählt sie, auch wenn der Zusatz „Technisch“ auf eine Spezialisierung hindeutet, als Volluniversität, welche deutschlandweit eines der breitesten Fächerspektren überhaupt anbietet. Informatik an der TU Dresden findet darüber hinaus an einer sogenannten Elite-Universität statt: Bis mindestens 2017 wird die TU für ihr Zukunftskonzept „Die Synergetische Universität“ gefördert. Doch damit nicht genug: In Hochschulrankings möchte die TU in Zukunft zu den 100 weltbesten Universitäten gehören.

So dürfte es auch nicht überraschen, dass die Fakultät Informatik an der TU Dresden, welche knapp 1.700 Studierende beheimatet, im CHE Ranking beispielsweise im Bereich internationale Ausrichtung im Master als Teil der Spitzengruppe abschneidet. Auch der Studieneinstieg wird hier hervorragend bewertet. An anderen Stellen ist noch Mittelgruppe angesagt, aber wenn die Uni selbst und auch die Informatik an der TU Dresden an ihrem Plan festhält, dann dürftest du während des Studiums den Optimierungsprozess deutlich zu spüren bekommen.

Für Ein Studium der Informatik an der Technischen Universität Dresden spricht sicherlich auch die Mitgliedschaft im Netzwerk TU9. Hier organisieren sich die führenden Technischen Universitäten Deutschlands. Neben der „einfachen“ Informatik bietet die Fakultät auch weitere Studienrichtungen an. So kannst du an der Fakultät Informatik der TU Dresden auch Medieninformatik oder Informationssystemtechnik studieren, im Master werden Fächer wie Computational Engineering Science und Computational Logic angeboten.

Das waren jetzt schöne Vorspeisen, aber um auch den heißen Brei zu servieren: In Informatik an der Technischen Universität Dresden sollst du natürlich die Grundlagen deines Faches erlernen. Dazu gehört auch die Arbeit mit informationsverarbeitenden Systemen, also Konzeption, Analyse und Realisation. Ergänzt wird die graue Theorie auch durch praktische Anwendungen, um dich auf dein späteres Berufsleben perfekt vorzubereiten. Die Fakultät Informatik der TU Dresden selbst wirbt damit, dass du dein Studium „tätigkeitsfeldbezogen“ aufziehen kannst. So kannst du auch schon nach dem Bachelor deinen ersten Job annehmen oder dich in einen der aufbauenden Master-Studiengänge einschreiben.

Ähnliche Studiengänge

Diese Studiengänge könnten dir vielleicht auch gefallen

iiiii
3,65
72 Bewertungen
Empfehlung: 87%

Ähnliche Studiengänge an anderen Unis

Diese Unis könnten dir vielleicht auch gefallen

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten