Menü

- Öffentliche Universität -

Universität Duisburg-Essen

- Fakultät für Geisteswissenschaften -

Geschichte

  • Lehre
    iiiii
    3,20
    • Dozentenwissen
      iiiii
      4,25
    • Didaktik
      iiiii
      3,25
    • Seminarbetreuung
      iiiii
      3,23
    • Praxisbezug
      iiiii
      2,66
    • Spezialisierung
      iiiii
      3,30
    • Stundenplan
      iiiii
      3,33
    • Platzangebot
      iiiii
      2,49
    • Tutorienangebot
      iiiii
      3,17
    • E-Learning
      iiiii
      2,44
    • Studienaufwand
      iiiii
      3,40
    • Arbeitsbelastung
      iiiii
      3,51
    • Internationalität
      iiiii
      2,77
    Details anzeigen
  • Wohlfühlfaktor
    iiiii
    3,52
    • Rahmenangebote
      iiiii
      3,94
    • Mensaessen
      iiiii
      3,67
    • Flirtfaktor
      iiiii
      3,15
    • Wohnungssituation
      iiiii
      3,27
    • Unterhalt
      iiiii
      3,35
    • Partyfaktor
      iiiii
      3,49
    • Nebenjob
      iiiii
      3,46
    Details anzeigen
  • Service
    iiiii
    3,50
    • Hörsäle
      iiiii
      3,14
    • Bibliotheken
      iiiii
      3,78
    • Studienberatung
      iiiii
      3,28
    • Einschreibeprozess
      iiiii
      3,66
    • Hochschul-Webseite
      iiiii
      3,63
    • Berufsstarthilfe
      iiiii
      3,38
    • Soft Skill Training
      iiiii
      3,60
    • Auslandssemester
      iiiii
      3,37
    Details anzeigen

Die beliebtesten Bewertungen

Was sagen Studenten zu diesem Studiengang?

Alle 66 Bewertungen anzeigen

Geschichte an der Universität Duisburg-Essen

Zugegeben, das Ruhrgebiet strotzt nicht vor Amphitheatern, Aquädukten, Burgen und Befestigungswällen. Doch zur Geschichte gehören weitaus mehr als Römer, Ritter und Reiche. Und so einzigartig, wie das Ruhrgebiet nun mal ist, ist auch seine Historie. Mit dem Strukturwandel entwickelten sich im einstigen Kohlenpott zahlreiche neue Möglichkeiten für das Auf- und Ausbauen der eigenen Zukunft. Der Bildungssektor zum Beispiel – man beachte beispielsweise die zahlreichen Hochschulgründung im Ruhrgebiet seit den 1960er Jahren. Hier beginnt auch die Geschichte der Universität Duisburg-Essen.

Im Jahr 2003 fusionierte die 1972 gegründete Essener Uni mit dem Nachbarn aus Duisburg zur Universität Duisburg-Essen. Mit gut 41.000 Studierenden gehört die UDE heute zu den zehn größten Universitäten in Deutschland. Das Fach Geschichte an der UDE gehört zur Fakultät für Geisteswissenschaften und ist am Standort Essen vertreten. Wenn du doch mal nach Duisburg musst – kein Problem, hier ist alles dicht beieinander. Es dürfte dich also auch nicht überraschen, dass die UDE gemeinsam mit den Universitäten aus Bochum und Dortmund die Universitätsallianz Ruhr gegründet hat, um in Forschung und Lehre zu kooperieren, was dir als Studierenden durch ein erweitertes Angebot durchaus zugutekommt.

Angeboten wird Geschichte an der Uni Duisburg-Essen im Bachelor und Master, selbstverständlich auch mit Lehramts-Option. Beginnst du im Bachelor mit Geschichte an der UDE, dann erwarten dich sechs Semester Regelstudienzeit und sechs große Module, die du auf dem Weg zur Bachelorarbeit absolvieren musst. Deine ersten vier Semester können dabei als Grundstudium gesehen werden. In dieser Zeit durchläufst du die vier Epochen Alte Geschichte, Mittelalter, Frühe Neuzeit und Neueste Zeit mit jeweils zwei Vorlesungen, einem Proseminar und einer Übung. Abgeschlossen wird das Bachelor-Studium in Geschichte an der UDE mit den Vertiefungsmodulen, die dich in Semester fünf und sechs erwarten.

Der Master Geschichte an der Uni Duisburg-Essen ist, im Gegensatz zum Bachelor, als Vollfach ausgelegt – dein Zweitfach aus dem Grundstudium fällt also weg. Insgesamt ist der Aufbau aber relativ ähnlich. Innerhalb vier Semester absolvierst du insgesamt sechs Module. Während der ersten Hälfte des Master-Studiums geht es wieder in die Epochen, gleichzeitig kannst du dich im Wahlpflicht-Bereich bereits vertiefen: Neben den Epochen stehen hier auch die Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, die Rechts- und Verfassungsgeschichte, Didaktik, Europäische oder Außereuropäische sowie die Landesgeschichte zur Wahl. Die Berufsfelder des Historikers lernst du genauso wie die Forschungsarbeit kennen, um dich für verschiedenste Tätigkeiten nach dem Studium vorzubereiten.

Kleiner Nachteil: In den meisten Hochschulrankings findet man nicht sonderlich viele Informationen über Geschichte an der UDE oder erhält nur eine geringe Zahl an Meinungen, die in ihrer Masse vermutlich nicht sonderlich aussagekräftig sind. Doch gerade ein Studium im Ruhrgebiet ist Dank der Universitätsallianz nicht zwangsläufig nur an eine einzelne Universität gebunden, so dass du fehlende Inhalte im Zweifel auch in der Nachbarstadt in Angriff nehmen kannst. Somit ist das Studium der Geschichte an der Universität Duisburg-Essen trotzdem eine Überlegung wert!

Ähnliche Studiengänge

Diese Studiengänge könnten dir vielleicht auch gefallen

iiiii
3,67
31 Bewertungen
Empfehlung: 100%
iiiii
4,27
1 Bewertungen
Empfehlung: 100%
iiiii
3,78
5 Bewertungen
Empfehlung: 100%

Ähnliche Studiengänge an anderen Unis

Diese Unis könnten dir vielleicht auch gefallen

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten