Menü

- Wo möchtest du studieren -

Studieren in Dortmund

Studium in Dortmund

Studium in Dortmund

Wenn du dich im Internet über ein Studium in Dortmund informierst, landest du schnell auf verschiedensten .de-Domains. Was das mit Dortmund zu tun hat? Tatsächlich wurden diese Domains in ihren Kindertagen von der Technischen Universität Dortmund aus verwaltet. Darüber hinaus ist die Stadt im östlichen Ruhrgebiet ein renommierter Technologie- und Forschungsstandort. Studieren in Dortmund ist nicht nur irgendeine Alternative – es ist sogar eine ziemlich gute!

Weitere tolle Städte zum Studieren
Diese Unis wurden von anderen Studenten als beste in diesem Fach bewertet

Leben als Student in Dortmund

Als Student in Dortmund bist du schon mal nicht allein – hier tummeln sich immerhin über 40.000 mehr oder weniger Gleichgesinnte. Auch über die Fächergrenzen hinaus wirst du so schnell Kontakte knüpfen, sei es auf Partys, an netten Nachmittagen im Park oder weil in der Mensa direkt neben dir noch ein Platz frei war. Interdisziplinär konnte Dortmund schon immer gut. In der Nähe der Universität kannst du als Student auch ganz gut leben – entweder in den Wohnheimen der TU oder du suchst dir eine nette WG im Kreuzviertel, wo nach Vorlesungen und Lernphasen in zahlreichen Kneipen sicherlich der ein oder andere Kommilitone anzutreffen ist.

Hochschulen in Dortmund

Neben all den Hochschulen, die für ein Studium in Dortmund in Frage kommen, hat sich auch eine Vielzahl an Forschungseinrichtungen hier angesiedelt, die während und nach dem Studium für die nötige Praxis vor Ort sorgen.

Lässt man seinen Blick über Stadt schweifen, fallen einem verschiedene Landmarken auf: Florianturm, das Dortmunder U, die gelben Pylonen des ehemaligen Westfalenstadions und das grüne, sich drehende „tu“ auf dem Mathe-Tower der Technischen Universität. Im Jahre 1968 wurde die TU als Universität Dortmund gegründet und vor allem mit natur- und ingenieurwissenschaftlichen Profil betrieben. Erst 2007 kam es zur Umbenennung in Technische Universität, auch wenn schon lange zuvor die Geisteswissenschaften immer stärker vertreten waren. Nichtsdestotrotz hat sich die TU vor allem in ihren „Gründungsdisziplinen“ einen Ruf erarbeitet und liegt heute deutschlandweit vor allem in der Produktionstechnik und in wirtschaftwissenschaftlichen Fächern auf den vorderen Plätzen.

Wenn du aber schon zu Schulzeiten während der technischen und naturwissenschaftlichen Fächer näher am Abschalten als am Zuhören warst: Studieren in Dortmund zwängt dich keineswegs in ein Korsett, selbst an der TU kannst du theoretisch Kunst studieren. Gerade wenn deine Stärken im musikalischen Bereich liegen wirst du in Dortmund schnell fündig: Die Hochschule für Musik Detmold betreibt einen Standort in Dortmund für den Studiengang Orchesterspiel. Angeboten wird dieses Fach im Orchesterzentrum NRW. Wie viele künstlerische Hochschulen des Ruhrgebiets ist auch das Orchesterzentrum Teil der renommierten Folkwang Universität der Künste in Essen.

Oder doch lieber Verwaltung und Management? Auch hier hast du als Student in Dortmund eine gute Auswahl. Die FOM Hohschule für Oekonomie & Management, einen Standort der FH für öffentliche Verwaltung NRW oder die International School of Management bieten im Bereich Wirtschaft verschiedenste Studiengänge an, die für dich interessant sein könnten. Ganz speziell wird es schließlich im IT-Center Dortmund – das ist nämlich ein Zusammenschluss der großen Bildungseinrichtungen der Stadt, in dem ein B.A-Studium für den IT-Bereich angeboten wird.

Und wenn bisher immer noch nichts dabei war, dann gibt es auch noch die Fachhochschule, die wie die TU auch zum Studieren in Dortmund einlädt und nicht so spezialisiert ist wie die anderen Hochschulen der Stadt.

 

Insider-Tipps

  • Kunst und Kultur

    Man übersieht es kaum: Das große U über der Stadt. Hier findet sich auch regelmäßig das kunstinteressierte Publikum zu Ausstellungen und Veranstaltungen ein. Doch auch das Künstlerhaus Dortmund und zahlreiche Galerien laden immer wieder zu sehenswerten Veranstaltungen ein.


  • Anne Küste

    Man glaubt es kaum: Aber der Dortmunder Hafen ist der größte Kanalhafen Europas. So kommt selbst mitten im Ruhrgebiet Küstenfeeling auf. Nicht zuletzt in den vielen Kneipen am Hafen wie dem Hafenglück, dem Subrosa oder im Sissikingkong.

  • Grünes Dortmund

    Abseits von Wasser und Beton bietet Dortmund auch eine Menge Grün zum Entspannen, Spazieren oder Lernen an. Beliebt ist vor allem der Westpark, aber auch die Kaisergärten sind eine Reise wert. Wenn es ein wenig tierischer sein darf – einen Zoo gibt es natürlich auch in Dortmund.

Wusstest du schon, dass...

…uni-dortmund.de als eine der ersten Internetadressen Deutschlands gilt?

…seit 1984 die erste öffentlich betriebene Hängebahn den Nord- und Südcampus der TU verbindet?

…Erstsemester im naheliegenden Westfalenstadion auf der Tribüne begrüßt werden?

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten