Menü

- Wo möchtest du studieren -

Studieren in Dresden

Studium in Dresden

Studium in Dresden

Die sächsische Landeshauptstadt hat viele Gesichter: Einst als „Tal der Ahnungslosen“ verschrien und trotzdem immer Elbflorenz geblieben. Das Studium in Dresden findet zwischen einem barocken Gesamtkunstwerk und Silicon Saxony statt – klingt nach Weltoffenheit, Tradition und Moderne. Mehr als eine halbe Million Einwohner leben hier am Elbstrand und erleben eine der schönsten Städte Europas. Doch studieren in Dresden tut nicht nur dem Auge gut.

Weitere tolle Städte zum Studieren
Diese Unis wurden von anderen Studenten als beste in diesem Fach bewertet

Leben als Student in Dresden

Dresden ist auf jeden Fall eines: Sehenswert. Dass es abseits der barocken Altstadt besonders für junge Leute viel zu erleben gibt, das beweisen die über 40.000 Studierenden der Stadt. Auch wenn die Stadt selbst durch Investitionen und Projekte dafür sorgt, dass man sich überall wohlfühlen kann, so sei dir als künftigem Student in Dresden die Neustadt ans Herz gelegt. Ohne weite Wege zur Uni bietet sich dir hier alles, was das junge Studentenleben so braucht und das auch so abwechslungsreich, dass man genügend Alternativen finden dürfte, sollte im Stammlokal das Programm ausnahmsweise mal nicht stimmen.

Hochschulen in Dresden

Als Dresden 2006 seinen 800. Geburtstag feierte, wurde der Stadt noch eine weitere Ehre zuteil – der Titel „Stadt der Wissenschaft“. Wenig überraschend, ist Dresden doch weltweit einer der wichtigsten Standorte für Technologie und zugleich kulturelles Zentrum mit einer ereignisreichen Geschichte.

Dementsprechend sind es natürlich auch diese beiden Bereiche, die an den neun Dresdner Hochschulen ganz oben auf der Liste stehen. Lass dich davon aber nicht abschrecken: Die Technische Universität bietet zum Studieren in Dresden auch eine Vielzahl technologie- und kunstfremder Fächer an. Als Volluniversität über 35.000 Studierenden gehört sie zu den zehn größten Universitäten der Bundesrepublik, die mit Hilfe einer sogenannten Kinderuniversität schon früh ihren akademischen Nachwuchs an sich bindet.

Der Technologie und der Kunst verpflichtet sind währenddessen die Hochschule für Technik und Wirtschaft, die mit knapp 5.000 Studierenden größte Fachhochschule der Stadt, und die Hochschule für Bildende Künste. Besonders im künstlerischen Bereich kann ein Studium in Dresden sehr vielseitig gestaltet werden. Denn neben der Hochschule für Bildende Kunst gibt es außerdem noch Hochschulen für Tanz, Musik und Kirchenmusik, womit fast jede kreative Sparte abgedeckt wird.

Natürlich kann ein Studium in Dresden auch ausgefallener sein. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Studiengang Verkehrswesen, der einst gar an einer eigenen Hochschule angeboten wurde, ehe er als eigene Fakultät an die TU überging? Für Freunde von Zungenbrechern bietet sich hingegen das Institute for Integrated Management of Material Fluxes and of Resources an. Was auf den ersten Blick wie eine seltsame kleine Privat-Hochschule klingt, entpuppt sich beim zweiten Hinsehen aber als Teil der Universität der Vereinten Nationen, der sich speziell mit Green Economy und Globalem Wandel beschäftigt – Studieren in Dresden muss also nicht nur traditionsbewusst sein, sondern kann genauso gut zukunftsgewandt vonstattengehen

Deinen Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt. Für viele deiner Interessen könnte das Studium in Dresden genau das Richtige sein.

Insider-Tipps

  • Natürliches Dresden

    Auch wenn die Altstadt durchaus die ein oder andere Reise wert ist: Auch der grüne und blaue Teil der Stadt ist äußerst sehenswert. So zum Beispiel der Schillergarten oder die flussnahen Elbwiesen. Auf der Elbe kann man übrigens gut mit den historischen Raddampfern fahren und seine Stadt vom Wasser aus kennen lernen.

  • Dresdner Bühnen

    Verschweigen wir einmal die Semperoper und das Schauspielhaus: Mit der Herkuleskeule, der Comödie Dresden oder der Theaterruine St. Pauli bietet Dresden viele weitere sehenswerte Bühnen – vor allem letztere ist, wie der Name schon sagt, ein Sommertheater in einer alten Kirchenruine.

  • Äußere Neustadt

    Das Szeneviertel der Stadt bietet nicht nur dank seiner Clubs und Bars viel Unterhaltung. Hier findest du Pfunds Molkerei, die Kunsthofpassage oder den Zengarten. Wenn du genug gesehen hast, genießt du hier das Nachtleben, das keine Sperrstunde kennt und daher lebendig wie kaum eine anderes ist.

Wusstest du schon, dass...

...dass die TU Dresden die größte Technische Universität Deutschlands ist?

...die Fachrichtung „Jazz/Rock/Pop“ der Hochschule für Musik deutschlandweit die älteste ihrer Art ist?

...weniger als die Hälfte der Studierenden in Dresden aus Sachsen kommen?

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten