Menü

- Wo möchtest du studieren -

Studieren in Kiel

Studium in Kiel

Studium in Kiel

Hast du dich dazu entschieden, in Kiel ein Studium zu beginnen, wirst du in einer Stadt direkt an der Küste der Ostsee leben. Besonders im Sommer ist die Stadt herrlich und bietet mit ihren Stränden ideale Möglichkeiten, die Tage in der Sonne zu verbringen, ehe du dich ins abendliche Partyvergnügen stürzt. Das kommt nämlich in der warmen Jahreszeit hier nie zu kurz. Das Studienangebot ist ziemlich breit gefächert in der Hauptstadt Schleswig-Holsteins. Naturgemäß gibt es hier zahlreiche Studiengänge rund um Meer und Schiffbau, doch auch andere Fachbereiche sind breit vertreten. Angenehm ist auch, dass die Lebenshaltungskosten hier nicht so hoch sind wie in anderen deutschen Großstädten – du kannst zwar eine Menge Geld für Miete ausgeben, aber es gibt auch sehr viele günstige Möglichkeiten zum Wohnen, wenn du in Kiel studieren möchtest.

Weitere tolle Städte zum Studieren
Diese Unis wurden von anderen Studenten als beste in diesem Fach bewertet

Leben als Student in Kiel

Um nicht zu viel auszugeben, wenn du in Kiel dein Studium absolvierst, kannst du in einem der zahlreichen Studentenwohnheime unterkommen. Alternativ sind die Wohnungen im Viertel Hassee nicht allzu teuer. In deiner Freizeit kannst du die Stadt erkunden, die Küste entdecken und in den Parks oder an der Kiellinie Spazieren gehen. Das Aquarium mit dem Seehundsbecken ist ein wahrer Publikumsmagnet. Rings um den Ratsdienergarten gibt es ein paar schöne Ausgehmöglichkeiten: Am Alten Markt findest du einige schöne Kneipen, in der Haßstraße das Veranstaltungszentrum Pumpe und in der Bergstraße das Tucholsky-Center, das vier Clubs unterschiedlicher Ausrichtung und das Kneipenrestaurant Voltaire umfasst. Die Kieler Woche, der Kieler Kultursommer und das Volksfest Kieler Umschlag sind nur einige der spannenden jährlichen Events hier.

Hochschulen in Kiel

Du kannst an der Christian-Albrecht-Universität zu Kiel ein Studium an einer von acht verschiedenen Fakultäten beginnen. Zunächst musst du dich entscheiden, welcher der Fachbereiche Mathematik und Naturwissenschaften, Philosophie, Medizin, Technik, Agrar- und Ernährungswissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Theologie und Rechtswissenschaften für dich das richtige Fach anbietet. Möchtest du an der Universität zu Kiel studieren, beginnst du mit dem Lernen an einem Institut, das berühmt ist für Meeres- und Nanowissenschaften, für die Erforschung der historischen Entwicklung kultureller Räume und für Entzündungsforschung.

Eine andere Möglichkeit zum Studium in Kiel bietet dir die hiesige Fachhochschule. Mit 7200 Studenten ist sie die größte Fachhochschule Schleswig-Holsteins. Hier hast du die Wahl im Angebot der Fakultäten Soziale Arbeit und Gesundheit, Agrarwirtschaft, Medien, Wirtschaft, Informatik und Elektronik sowie Maschinenbau mit dem wichtigen Bestandteil Offshore-Anlagentechnik. Auf dem Campus haben eine Sternwarte, der Mediendom und das Computermuseum Platz. Möchtest du an der Fachhochschule Kiel studieren, solltest du dich darauf einstellen, Fremdsprachen zu lernen, da die Sprachausbildung in die Studienfächer integriert ist: Das Studium ist stark international geprägt, und die Hochschule kooperiert mit rund 80 anderen Hochschulen aus etwa 30 Ländern, um den Studierenden Auslandsaufenthalte zu vereinfachen.

Möchtest du deine künstlerischen Veranlagungen zum Beruf machen, solltest du dich an der Muthesius-Kunsthochschule bewerben. Die einzige Kunsthochschule Schleswig-Holsteins umfasst die Fachbereiche Design, Kunst und Raumstrategien. Diese bieten verschiedene Bachelorstudiengänge an. Möchtest du danach deine Fähigkeiten vertiefen, kannst du einen der Masterstudiengänge in Freier Kunst, Industriedesign, Kommunikationsdesign oder Raumstrategien anschließen.

Insider-Tipps

  • Traum GmbH

    Es lohnt sich, das Programm der Traum GmbH im Blick zu behalten: Das multikulturelle Zentrum umfasst ein Kino, in dem Filme jenseits des Mainstreams gezeigt werden, ein Restaurant, das vom Frühstück bis hin zum Candlelight-Dinner alles bietet, und einen Veranstaltungssaal, in dem Partys, Konzerte, Lesungen und Ausstellungen abgehalten werden.

  • Kieler Brauerei

    Die Kieler Brauerei ist einen Ausflug wert, weil es das hier gebraute Bier tatsächlich auch nur hier zu trinken gibt, und die regionale Küche hier ist lecker und erschwinglich.

  • Falckenstein-Strand

    Der Falckenstein-Strand ist zwar mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht leicht erreichbar, aber mit seinen bewachten und unbewachten Abschnitten, dem Hundestrand, dem Minigolfplatz, dem Grillplatz, den Beachvolleyballfeldern, dem Imbiss und der Toilettenanlage bietet er alles Wichtige für einen ausgedehnten Strandtag.


Wusstest du schon, dass...

…die Kieler Sprotte ein geräucherter, heringsartiger Seefisch ist, der klein genug ist, dass er mit Kopf, Schwanz und Gräten gegessen werden kann?

…Kiel im 19. Jahrhundert für neun Jahre zu Dänemark gehört hat?

…Heike Henkel aus Kiel stammt?

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten