Menü

- Studiengänge von A-Z -

Anglistik Studium: Alle Infos

Numerus Clausus für Anglistik

Anglistik beziehungsweise die englische Philologie beschäftigt sich mit der englischen Sprache, Kultur und Literatur. Gerade, wenn dein Schulenglisch alles andere als eingerostet ist, dich die Kultur auf der Insel reizt oder du sogar schon im Zuge eines Austauschjahres in einem englischsprachigen Land warst, dann könnte das Fach genau das richtige für dich sein. Denn im Studium gehst du deutlich tiefer in die Materie, als es der Englischunterricht zu Schulzeiten gemacht hat. Du gehst also nicht nur häufiger mit einer der meistgesprochenen Sprachen der Welt um, sondern beschäftigst dich auch mit ihrer Entwicklung und ihren Sprechern. Bevor es aber losgeht, solltest du dich über den Numerus Clausus in Anglistik informieren.

Der NC in Anglistik

Das Fach selbst macht momentan so einige Wandlungen durch. Schließlich ist Englisch nicht einfach nur Englisch – aktuell öffnet sich das Fach auch Gegenständen wie der irischen Literatur oder Kultur, Sprache und Co in den Commonwealth-Ländern, um ein wenig über den Tellerrand zu schauen. Der Anglistik-NC selbst macht aber keine so grundlegenden Änderungen durch. Trotzdem sollte dir bewusst sein, dass der NC in Anglistik im Sommersemester sehr hoch ausfallen kann und im Winter wird Anglistik ohne Numerus Clausus angeboten. Es ist wie auf dem Markt immer abhängig von Angebot und Nachfragen und von daher relativ dynamisch. Aber sei beruhigt – der beschriebene Extremfall tritt nur äußerst selten ein.

Einen Unterschied im Anglistik-NC wirst du auch in den verschiedenen Abschluss-Arten finden. Du kannst das Fach im Bachelor und Master als Haupt- oder Nebenfach studieren, du kannst aber genauso auch ein Staatsexamen für das Lehramt an verschiedenen Schulformen machen. So kommen Schwankungen zustande, wie das folgende Beispiel beweist: Im Wintersemester 14/15 lag der NC in Anglistik an der Uni Paderborn für Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen bei 3,4. Im selben Semester setzte die Uni Leipzig für Lehramt an Gymnasien einen Anglistik-NC von 1,6 an.

Überlege dir vor der Einschreibung also genauestens, welcher Abschluss für deine Bedürfnisse am ehesten in Frage kommt, bevor dich ein hoher Numerus Clausus in Anglistik abschreckt. Denn wenn für dich der Lehrerberuf gar nicht in Frage kommt, dann kann dir der NC für diesen Bereich im Grunde egal sein.

Tipps, wie du den NC umgehen kannst

Nicht jede Uni setzt für Anglistik einen Numerus Clausus an. Im Wintersemester 14/15 konntest du so zum Beispiel in Bayreuth, Dresden, Essen, Erlangen-Nürnberg, München, Frankfurt am Main und Heidelberg ohne NC studieren – an namhaften und renommierten Unis. Das ist aber nur dann interessant, wenn du nicht schon einen bestimmten Studienort vor Augen hast. Drängt die Zeit nicht, dann kannst du durch Praktika oder eine Ausbildung Wartesemester sammeln, die dir angerechnet werden. Möchtest du sofort loslegen, aber der Anglistik-NC macht einen Strich durch die Rechnung? Dann schaue dich einmal an der Uni selbst um: Gibt es verwandte Fächer, in die du reinkommen könntest? In Absprache mit der Studienfachberatung könntest du so schon erste Kurse belegen und bei späterer erfolgreicher Bewerbung in Anglistik anrechnen lassen.

Spezialisierungen

Alle Schwerpunkte für dein Fach

Amerikanistik
Linguistik
Postcolonial Studies
Cultural and Media Studies

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten