Menü

- Studiengänge von A-Z -

Biotechnologie Studium: Alle Infos

Jobchancen mit Biotechnologie

Zu den größten Branchen gehört die Biotechnologie nicht, dennoch gibt es hier vielfältige Biotechnologie Karriere Chancen. Die meisten Biotechnologie Absolventen arbeiten in der Pharmaindustrie und in der chemischen Industrie. Hier kannst du neue Medikamente und Impfstoffe erforschen, Herstellungsprozesse optimieren und Qualitätskontrollen durchführen.

Ähnliche Aufgaben erwarten dich in der Kosmetikindustrie und in der Produktion von Biokraftstoffen. Die Unternehmen, die Stellen für Biotechnologen ausschreiben, sind übrigens vorwiegend Mittelständler. Deshalb werden eher einzelne, ausgewählte Fachkräfte als große Massen an Absolventen eingestellt.

Die Zugangsvoraussetzungen sind daher vergleichsweise streng, besonders dann, wenn du in der Forschung arbeiten möchtest. So solltest du nicht nur einen (guten) Masterabschluss, sondern auch eine Promotion abgelegt haben, denn es werden vor allem Absolventen mit Doktorabschluss gesucht.

Forschen kannst du übrigens nicht nur im Auftrag der Industrie, auch in der akademischen Forschung kannst du eine Biotechnologie Karriere anstreben. Du bist dann zugleich Dozent und gibst dein Wissen an die nächste Generation weiter. Ein Nachteil ist dabei die hohe Unsicherheit, denn Stellen in der akademischen Forschung sind häufig zeitlich befristet.

Hattest du deinen Schwerpunkt stark auf dem technischen Bereich, dann wirst du vor allem Jobs im Maschinen- und Anlagenbau bevorzugen. Hier sind Masterabschlüsse und Doktortitel zwar nicht immer eine Grundvorrausetzung, gern gesehen sind sie dennoch.

Doch auch wenn man Forschung und Technik am ehesten für das Ziel einer Biotechnologie Karriere halten würde, sind dies noch längst nicht die einzigen Einsatzgebiete. Denn auch im Büro sowie in der Beratung und im Vertrieb warten viele Jobs nach dem Biotechnologie Studium, beispielsweise in der Unternehmensberatung oder als Patentexperte.

Was das Biotechnologie Gehalt betrifft, gibt es eine verhältnismäßig große Spannbreite. Am höchsten sind die Gehälter in der Industrie, insbesondere in Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern. Bis zu 4500 Euro brutto im Monat kannst du hier als Berufseinsteiger verdienen. In einem Forschungsinstitut musst du mit rund 1000 Euro weniger im Monat auskommen, in der Hochschule verdienst du beim Berufseinstieg nochmal einige hundert Euro weniger.

Promotion

Nach dem Bachelorabschluss das Studium beenden und arbeiten – so machen es viele Studenten. In der Biotechnologie macht sich aber ein langer Atem bezahlt, denn die Jobchancen steigen deutlich, wenn du einen Doktortitel hast. Und den bekommst du nur, wenn du zuvor einen (guten) Masterabschluss gemacht hast. Für Jobs in der Forschung ist der Doktor meist eine Grundvoraussetzung, für Bürotätigkeiten und einige Jobs in der Industrie, benötigst du ihn dagegen nicht zwingend. Dennoch zählt Biotechnologie definitiv zu den Studiengängen, die sehr viele Doktoren hervorbringen.

Spezialisierungen

Alle Schwerpunkte für dein Fach

Pflanzenbiotechnologie
Biosystemtechnik
Pharmabiotechnologie / Medizinische Biotechnologie

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten