Menü

- Studiengänge von A-Z -

Englisch Lehramt Studium: Alle Infos

Die beliebtesten Unis für dieses Fach
Diese Unis wurden von anderen Studenten als beste in diesem Fach bewertet

Du willst Englisch Lehramt studieren? Informiere dich hier

William Shakespeare, Mark Twain, Ray Bradbury und Co. haben dich schon in der Schulzeit in ihren Bann gezogen? Warst du immer der oder die Einzige, die in den Büchern dieser Autoren nicht nur Schulliteratur gesehen hat? Wenn außerdem hinzu kommt, dass der Englischunterricht in der Schule schon immer mehr für dich war, als langweiliges Auswendiglernen von Vokabeln, dann wird es Zeit für dich, das Studium Englisch auf Lehramt in Betracht zu ziehen. In diesem Studium lernst du alles über die englische Sprache, ihre grammatikalischen Regeln, Veränderungen die über die Jahre hinweg aufgetreten sind, die englische Literatur und viele geschichtliche Hintergründe. Doch einen weiteren großen Teil deines Studiums wird die Pädagogik einnehmen. Wie kann man Schülern mit Spaß Wissen vermitteln und in welcher Jahrgangsstufe können Schuler welche Kompetenzen erlernen? All das wirst du nach den zehn Semestern, in denen du Englisch studieren wirst, wissen. Abschließen wirst du das Englisch Studium schließlich mit dem ersten Staatsexamen. Darauf wird der Probedienst, das sogenannte Referendariat folgen, das mit dem zweiten Staatsexamen abschließt.

Klischee-Vorstellung vs. Realität

Was stimmt, was nicht

»Im Englisch Studium lernt man nur, wie man Schülern die Sprache beibringt.«

Dieses Klischee stimmt nur teilweise. Selbstverständlich gehört zu den Zielen des Englisch Studiums, dass man weiß, wie man Schülern die englische Sprache beibringt. Doch auch geschichtswissenschaftliche Aspekte der Sprache, Landeskunde und Kenntnisse der englischsprachigen Literatur sind ein großer Teil dieses Lehramtsstudiums.

Mehr lesen
»Um Lehrer zu werden reicht kein Bachelor Abschluss.«

Dieses Klischee entspricht der Wahrheit. Wenn du deinen Bachelorabschluss im Studium Englisch auf Lehramt in der Tasche hast, kannst du noch längst nicht in den Beruf des Lehrers einsteigen. Um überhaupt zu einem Referendariat, also dem Vorbereitungsdienst zu deiner Lehrerlaufbahn, zugelassen zu werden, musst du den Master of Education abgeschlossen haben. Ohne einen Masterabschluss geht in dem Beruf des Lehrers gar nichts.

Mehr lesen
»Für ein Englisch Studium muss man schon einmal im Ausland gewesen sein.«

Diese Aussage stimmt so nicht ganz. Ein Auslandsaufenthalt ist für das Englisch Studium natürlich sehr hilfreich, da du deine Sprachkenntnisse aufbessern kannst, aber es ist nicht dringend notwendig. Du wirst auch während deines Studiums noch genug Erfahrungen über die englische Sprache bei Auslandssemestern sammeln.

Mehr lesen

Spezialisierungen

Alle Schwerpunkte für dein Fach

Grundschullehramt
Wenn du kleine Kinder siehst, macht dein Herz einen Satz? Du möchtest schon Schülern im Alter von sechs bis zehn die englische Sprache näher bringen? Dann solltest du dich schon während deines Studiums auf das Grundschullehramt spezialisieren. Beachte dabei aber, dass du bei einer Englisch Spezialisierung in der Grundschule oft nicht nur eine lehrende, sondern auch eine pädagogische Instanz für die Schüler bist, denn die kommen grade aus dem Kindergarten und müssen noch sehr viel lernen. Allerdings kennst du deinen Arbeitsplatz ja quasi schon seit dem Kindesalter.
Haupt- und Realschullehramt
Erinnerst du dich noch an die Sekundarstufe 1? Dort lernen Schüler fundamentale Aspekte über die englische Sprache. Nicht nur die Aussprache und das Leseverständnis sind dabei wichtig beizubringen, sondern auch das Verstehen von Englisch. Auch die Aus- und Vorbereitung von Klassenarbeiten sind die Aufgaben eines Lehrers mit einer Englisch Spezialisierung in Haupt- und Realschulen, da die schriftlichen Fähigkeiten der Schüler überprüft werden müssen. Die wohl wichtigste Fähigkeit, die du als Lehrer auf einer solchen Schulform mitbringen solltest ist Geduld. Denn bei den oft pubertierenden Teenagern braucht es manchmal Nerven aus Drahtseilen.
Gymnasial- und Gesamtschullehramt
Als Lehrer an einem Gymnasium oder einer Gesamtschule hast du mit deiner Englisch Spezialisierung im englischtechnischen Bereich die wohl größte Herausforderung. Denn dort wirst du Schüler auch in der Sekundarstufe 2 auf das Abitur vorbereiten. Themen sind dabei nicht nur das grammatikalische und grundsprachliche Wissen über die englische Sprache, sondern auch viele politische und geschichtliche Aspekte. Von Shakespeare, über den American Dream bis hin zu neuartigen Technologien ist alles dabei. Stelle dich also darauf ein, dass du als Lehrer in der Sekundarstufe 2 anspruchsvolle Klausuren stellen musst und Schüler so gut wie nur möglich auf die Abiturprüfung vorbereiten musst.
Lehramt an Förderschulen
Du möchtest durch deine Arbeit gerne Kindern helfen, denen das Lernen nicht leicht fällt? Du scheust nicht vor großen Herausforderungen? Dann solltest du in Betracht ziehen, eine Englisch Spezialisierung als Lehrer an einer Förderschule zu machen. Dort werden Kinder und Jugendliche mit verschiedenen Beeinträchtigungen, wie zum Beispiel Sprachbehinderungen oder Verzögerung der emotionalen und sozialen Entwicklung, unterrichtet, die aufgrund ihrer Behinderungen an Lernschwächen leiden. Hast du als Ziel, Lehrer an einer Förderschule zu werden, so gehört neben Englisch auch die Pädagogik zu deinem Alltag, denn an einer solchen Schule muss jeder Schüler individuell gefördert werden.

Wusstest du schon, dass...

...etwa 1,5 Milliarden Menschen die englische Sprache beherrschen? Englische Muttersprachler allerdings sind „nur“ 375 Millionen Mal vertreten.

...über 80 % der weltweit elektronisch gespeicherten Informationen in englischer Sprache verfasst sind?

...das Wort „Dord“ aufgrund eines Druckfehlers zwischen 1932 und 1940 im Wörterbuch der englischen Sprache landete? Es hat keine Bedeutung und wird deshalb heute als „ghost word“ betitelt.

Theorie
- vs -
Praxis

Gewinner: Unentschieden

Während das Englisch Studium vor einigen Jahren noch vor allem aus viel Theorie bestand, werden Studenten heutzutage immer mehr an die Praxis herangeführt. Schon während deines ersten Semesters wirst du ein mehrwöchiges Praktikum an einer Schule absolvieren. Auch in den darauffolgenden Semestern wirst du immer wieder mit Praxisphasen konfrontiert. Während du aber in deinem ersten Praktikum mehr zusiehst, wie Lehrer arbeiten, erwartet dich in den nächsten Praktika immer mehr Eigenverantwortung. Du wirst Unterrichtsstunden planen und durchführen. Wenn du nicht gerade eines deiner Praktika absolvierst, paukst du in der Uni die Theorie. Neben Grammatik undLiteraturwissenschaft wirst du außerdem viele geschichtswissenschaftliche Aspekte über englischsprachige Länder lernen.

Die meiste Zeit im Studium verbringst du mit…

  • …allgemeiner Pädagogik.
  • …dem Auswendiglernen von Vokabeln.
  • …Praktika an verschiedenen Schulen.
  • …dem Lesen von englischsprachigen Büchern.
  • …politischen und geschichtlichen Themen.

Beispiele für Vorlesungen & Seminare

  • - „I’d say it, but I wouldn’t write it“ – Spoken versus written English
  • - Gangstas’ Paradise? Gangsters in the US and South Africa
  • - The Role of Music in the EFL Classroom
  • - Spooky! Ghosts and Supernatural in English Literature
  • - The American Dream in Literature

Mögliche Master-Studiengänge

Master of Education – Englisch - Health and Society: International Gender Studies - English Studies: Literature, Language, Culture - Übersetzungswissenschaft - Nordamerikastudien - British, American and Postcolonial Studies
Willkommen an der Uni

Tipps für Erstis

1. Viel lesen:

Du solltest dich auch schon vor deinem Englisch Studium mit der englischen Literatur beschäftigen. Denn während deines Studiums wirst du um das Lesen von Büchern in englischer Sprache nicht herum kommen. Und eines soll dir gesagt sein: Du magst noch so gut Englisch sprechen, Fachliteratur in einer Sprache zu verstehen, die nicht deine Muttersprache ist, wird kein Zuckerschlecken.

2. Flexibel sein:

Während deines Englisch Studiums wirst du ein sechs- bis zwölfwöchiges Pflichtpraktikum im englischsprachigen Ausland absolvieren müssen. Ob nun in Amerika, Großbritannien, Australien, Kanada oder Südafrika bleibt dabei größtenteils dir überlassen. Dennoch ist dieser Auslandsaufenthalt verpflichtend. Du solltest dir also bewusst sein, dass du für diesen Austausch flexibel sein solltest.

3. Zwei-Fach-Bachelor:

Bei dem Bachelorstudium Englisch handelt es sich um ein sogenanntes Zwei-Fach-Bachelor. Das bedeutet, dass du nicht nur Englisch studieren wirst, sondern hinzukommend ein weiteres lehramtsfähiges Fach. Dazu gehören Biologie, Chemie, Deutsch, Mathematik, Französisch, und einige mehr. Der Masterstudiengang hingegen kann sich allein auf das Fach Englisch spezialisieren.

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten