Menü

- Studiengänge von A-Z -

Ernährungswissenschaften Studium: Alle Infos

Numerus Clausus für Ernährungswissenschaften

Als Ernährungswissenschaftler eröffnet sich dir ein breites Spektrum an Arbeitsmöglichkeiten, welches vom ökologischen bis hin zum technischen Bereich reicht und mit zahlreichen anderen Disziplinen verknüpft ist. Die Frage, die sich dir nun vor dem Studium stellt, ist, ob es denn einen Numerus Clausus in Ernährungswissenschaften gibt und wo dieser an den einzelnen deutschen Universitäten liegt. Zudem kannst du dich hier bei uns darüber informieren, ob du den NC in Ernährungswissenschaften umgehen kannst, sofern deine Abinote nicht dem geforderten Wert entsprechen sollte.

Der NC in Ernährungswissenschaften

Gerade in der heutigen Gesellschaft scheint gesunde Ernährung ein stets aktuelles Thema zu sein und es gibt viele Forschungsansätze und Projekte zur richtigen Ernährung, sei es allgemein oder bei speziellen Krankheitsfällen. Auch das Entwickeln neuer Lebensmittel sowie die Kontrolle dieser sind wichtige und auch interessante Aufgabenfelder innerhalb der Ernährungswissenschaften. Nach dem Studium zieht es viele Ernährungswissenschaftler in medizinische Einrichtungen oder sie helfen auf selbstständiger Basis Menschen, die ihre Ernährung umstellen müssen. Medizinische, chemische sowie biologische Kenntnisse sind demnach in dem Beruf unerlässlich, sodass die Frage bleibt, wie in den Ernährungswissenschaften der Numerus Clausus aussieht.

Du kannst zu allererst einmal aufatmen, denn ein so strenger NC wie im Medizinstudium wird hierbei nicht von dir verlangt. Zudem kann sich der NC in Ernährungswissenschaften von einer Uni zur nächsten stark unterscheiden. So brauchst du im Wintersemester 2014/15 an der Universität Jena einen NC in Ernährungswissenschaften von 1,5, um problemlos angenommen zu werden, während an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn in Ernährungswissenschaften ein NC von 2,8 gefordert wird. Der NC ist ein Richtwert, der sich jeweils nach der Platzkapazität für das Fach richtet und sich daher auch schnell ändern kann. Mach dir also keine Gedanken, falls der NC für deine favorisierte Universität nicht mit deinem Notendurchschnitt übereinstimmen sollte, denn manchmal kann sich da etwas zum folgenden Semester ändern.

Tipps, wie du den NC umgehen kannst

Um doch noch einen begehrten Studienplatz in deinem Wunschfach zu bekommen, obwohl dein Abischnitt nicht dem geforderten Ernährungswissenschaften NC entspricht, hast du einige Möglichkeiten. So kannst du dich beispielsweise auf den Wartelisten der Universitäten eintragen lassen, wobei die Wartezeit je nach Uni, Platzangebot und Bewerberzahl zumeist zwischen 2 und 6 Semester betragen kann. Die Wartezeit kannst du wiederum mit Praktika und dem Sammeln von Arbeitserfahrung überbrücken, was sich ebenfalls positiv auf die Zulassungsbeschränkung auswirken kann. Am besten du vergleichst jedoch erst einmal verschiedene Universitäten miteinander, denn manche deutschen Unis haben einen nicht so strengen NC in Ernährungswissenschaften. Natürlich kannst du dich aber auch bei Universitäten im Ausland erkundigen, denn teils haben Studiengänge dort eine größere Spanne hinsichtlich des NCs oder sind gar zulassungsfrei.

Spezialisierungen

Alle Schwerpunkte für dein Fach

Lebensmittelrecht
Lebensmittelchemie
Ernährung und Bewegung

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten