Menü

- Studiengänge von A-Z -

Kunsttherapie Studium: Alle Infos

Die beliebtesten Unis für dieses Fach
Diese Unis wurden von anderen Studenten als beste in diesem Fach bewertet

Du willst Kunsttherapie studieren? Informiere dich hier

Du hast immer ein offenes Ohr und einen guten Rat für deine Mitmenschen parat? Wenn jemand nicht über seine Probleme sprechen kann, dann muss man einen anderen Zugang zu ihm finden. Wenn du nicht nur gut zuhören und gute Ratschläge geben kannst, sondern auch noch eine künstlerische Ader hast, dann bist du vielleicht schon auf die Idee gekommen, Kunsttherapie zu studieren. Wenn du dich allerdings ausschließlich als Künstler siehst, der mit seiner Staffelei am Montmartre sitzt und malt, dann solltest du nochmal überlegen, ob ein Kunsttherapie Studium für dich das Richtige ist. Natürlich wirst du zwar auch lernen, wie man zeichnet und Skulpturen schafft. Aber genauso wirst du Psychologie-Seminare haben und in Medizinvorlesungen sitzen. Auch Pädagogik und sozialwissenschaftliche Fächer spielen eine wichtige Rolle in deinem Kunsttherapie Studium. Danach bist du in erster Linie ein seelischer Berater mit Pinsel unterm Arm.

Klischee-Vorstellung vs. Realität

Was stimmt, was nicht

»Wer Kunsttherapie studiert, war nur zu schlecht für die Kunsthochschule. «

Das Kunsttherapie Studium als Sammelbecken für gescheiterte und irgendwie auch nur halb-talentierte Künstler? Wohl kaum! Die meisten, die sich bewusst dazu entscheiden, Kunsttherapie zu studieren, tun das, weil sie vor allem den psychologischen Hintergrund im Blick haben. Wem es nicht darum geht, Patienten bei ihrem seelischen Heilungsprozess unter die Arme zu greifen, der wird mit einem Kunsttherapie Studium nicht glücklich werden.

Mehr lesen
»Kunsttherapie ist unwissenschaftlich. «

Auch das ist nicht richtig. Das Wort „Therapie“ deutet bereits darauf hin. In deinem Kunsttherapie Studium spielen Inhalte aus den Bereichen Psychologie, Pädagogik und Medizin eine große Rolle. Immerhin unterstützt du deine Kollegen nicht nur bei der Behandlung von Patienten, sondern auch bei der Diagnostik. Ob jemand an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet oder eine Persönlichkeitsstörung hat, musst du auf wissenschaftlichen Grundlagen einschätzen können. 

Mehr lesen
»Kunsttherapeuten können ihren Patienten doch eh nicht helfen.«

Was richtig ist: Kunsttherapeuten sind nicht die heilenden Therapeuten ihrer Patienten. Meist funktioniert die Kunsttherapie als begleitende Therapie zu einer umfassenderen Behandlung. Das heißt aber nicht, dass du deinen Patienten nach deinem Kunsttherapie Studium nicht richtig helfen kannst. Oft ist sogar das Gegenteil der Fall: Weil man seine Gefühle in der Kunsttherapie eher aufs Papier bringt als darüber zu sprechen, fällt es sehr vielen Patienten leichter, sich zu öffnen.

Mehr lesen

Spezialisierungen

Alle Schwerpunkte für dein Fach

Tiefenpsychologisch fundierte Kunsttherapie
Nach deinem Abschluss darfst du zwar nicht auf eigene Faust heilende Psychotherapien anbieten, aber trotzdem gibt es die ein oder andere Kunsttherapie Spezialisierung, die dir bei einer unterstützenden Beratung von Patienten hilft. Die tiefenpsychologisch fundierte Kunsttherapie zum Beispiel. Die Theorien, die du hier lernen wirst, gehen zwar zurück auf die Psychoanalyse, sind aber in den letzten Jahren ständig weiterentwickelt worden. Dir wird beigebracht, wie du deinen Patienten dabei helfen kannst, die Ursachen für ihre Probleme mithilfe der Kunst zu finden und sie damit zu konfrontieren.
Prozessorientierte Kunsttherapie
Bei dieser Kunsttherapie Spezialisierung dreht sich alles um den künstlerischen Prozess an sich – weniger um das, was der Patient dir im Gespräch erzählt. Wenn du der Meinung bist, dass sich die Lösung eines Problems auch immer in diesem Problem finden lässt, wenn man die Augen offen hält, dann bist du der perfekte Kandidat für den Schwerpunkt der Prozessorientierten Kunsttherapie. Als eine Art Begleiter nimmst du an der sogenannten Prozessarbeit deines oder deiner Patienten teil: Was sagt das, was derjenige gerade in diesem Moment schafft, über deine Beschwerden aus? Und wie könnte die Lösung aussehen?
Traumatherapie
Du bist doch eher der kommunikative Typ und bringst viel Fingerspitzengefühl mit? Dann kannst du auch den komplexen Bereich der Traumatherapie als deine Kunsttherapie Spezialisierung wählen. Auch hier gilt wieder: Du bist nach deinem Abschluss in erster Linie Berater und darfst selbst keine Diagnosen stellen. Trotzdem ist die Kunsttherapie oft eine sehr hilfreiche Begleitung für Patienten, die traumatische Erlebnisse verarbeiten müssen. Damit du weißt, womit du es zu tun bekommst, stehen auf deinem Stundenplan Grundlagen zur Diagnostik und verschiedene Methoden zur kunsttherapeutischen Intervention – damit deine Patienten durch die Kunst lernen, destruktive Impulse und Flashbacks zu kontrollieren.

Wusstest du schon, dass...

...Künstler sich schon lange vor Zeiten der Kunsttherapie über ihre Bilder mit ihrer inneren Realität auseinandersetzten?

...sich der Fachbereich der Kunsttherapie erst ab 1940 entwickelte?

...schon zahlreiche Kunstbände mit Patientenbildern veröffentlicht wurden?

Theorie
- vs -
Praxis

Gewinner: Praxis

Es gibt Studiengänge, da ist praktische Erfahrung das A und O. Das Kunsttherapie Studium gehört definitiv dazu. Woher sollst du auch wissen, ob du einen guten Therapeuten abgibst, wenn du während deiner Zeit an der Uni nie in Kontakt mit deinen zukünftigen Patienten gekommen bist? Wenn du dich dafür entscheidest, Kunsttherapie zu studieren, wirst du sehr schnell merken, dass sich Theorie und Praxis dort stark die Waage halten. Das ganze Basiswissen und die ganzen Theorien, die du später für deinen Berufsalltag brauchst, lernst du natürlich durch Bücher und Vorlesungen. Um deinen Umgang mit Patienten zu testen und deine Kreativität wach zu halten, gibt es immer wieder längere Praxisprojekte. 

Die meiste Zeit im Studium verbringst du mit…

  • ...Papier und Stift im Atelier
  • ...deinen Psychologiebüchern in der Bibliothek
  • ...praktischen Übungen in sozialen Einrichtungen
  • ...Kommunikationstraining
  • ...psychologischen Modellen

Beispiele für Vorlesungen & Seminare

  • - Künstlerische Methoden und Interventionen
  • - Leitbildarbeit und Organisationsentwicklung
  • - Einführung in die Kunstvermittlung
  • - Systematische Familientherapie
  • - Kunst als Erfahrung

Mögliche Master-Studiengänge

Pädagogik - Heilpädagogik - Pädagogische Praxisforschung - Bildende Kunst - Prozessarchitektur
Willkommen an der Uni

Tipps für Erstis

1. Mach dir bewusst, was auf dich zukommt:

Sollte man das nicht vor jedem Studium machen? Natürlich, aber bei der Arbeit als Kunsttherapeut ist es wichtig, dass du dich von den Problemen deiner Patienten abgrenzen kannst. Die menschliche Seele ist verletzlich und lässt sich nicht mit ein paar netten Worten und einem Pflaster heilen. Das bedeutet, die Zusammenarbeit mit Patienten kann dir ziemlich an die Substanz gehen, wenn du nicht aufpasst. Wenn du dich dafür nicht bereit fühlst, solltest du nochmal überlegen, ob es das Richtige für dich ist, Kunsttherapie zu studieren.

2. Absolviere auf jeden Fall vorher ein Praktikum:

Ein Praktikum ist nicht bei allen Hochschulen, an denen du Kunsttherapie studieren kannst, Pflicht. Du solltest es trotzdem machen, einfach um zu prüfen, ob dir die Arbeit mit Menschen wirklich zu 100% liegt. Denn auch wenn die Kunst in deinem Arbeitsalltag einen wichtigen Teil einnimmt, stehen der Mensch und sein Heilungsprozess im Vordergrund. Wenn du in erster Linie Künstler sein und Kunst schaffen willst, dann ist der Job als Kunsttherapeut vielleicht nichts für dich.

3. Keine Angst vor Neuem:

Mit einem Pinsel vor der Leinwand blühst du total auf, aber mit Schnitzereien auf Kronkorken kannst du nichts anfangen? In deinem Kunsttherapie Studium wirst du mit vielen verschiedenen Formen von bildender Kunst konfrontiert. Auch, wenn dir einige davon auf den ersten Blick nicht so sehr zusagen, solltest du deinen Stundenplan so vielfältig wie möglich gestalten. Immerhin geht es später im Job nicht darum, was dir persönlich gefällt. Sondern darum, dass deine Patienten eine Möglichkeit finden, sich auszudrücken – vielleicht eben auch mit Kronkorkenkunst.

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten