Menü

- Studiengänge von A-Z -

Luft- und Raumfahrttechnik Studium: Alle Infos

Numerus Clausus für Luft- und Raumfahrttechnik

Weißt du noch, was du damals in die Poesie-Alben geschrieben hast, als es um deine berufliche Zukunft ging? Oftmals hieß es neben Arzt oder Fußballer auch Astronaut oder Pilot. Meist ändern sich diese Wünsche mit dem Erwachsenwerden und vielleicht willst du auch gar nicht mehr selber auf dem Mond spazieren – trotzdem sind für dich Mechanik, Mathe, Astronomie und alles drum herum noch Lieblingsthemen? Dann ist das Luft- und Raumfahrttechnik Studium genau das richtige für dich. Denn hier blickst du genau hinter die Fassade der Faszination für die höheren Sphären. Zwar ist das Fach noch nicht überall in Deutschland studierbar und oft gibt es einen NC in Luft- und Raumfahrttechnik, aber es gibt es ausreichend Möglichkeiten deinen Traum trotzdem zu verwirklichen.

Der NC in Luft- und Raumfahrttechnik

Bevor du dir Sorgen um den NC in Luft- und Raumfahrttechnik machen musst, solltest du dich entscheiden, wie und wo du dieses Fach studieren möchtest. Neben Universitäten bieten vor allem Fachhochschulen diesen Studiengang an, oftmals handelt es sich dann aber um eine Vertiefungsrichtung. Möchtest du Luft- und Raumfahrttechnik aber unbedingt als eigenständiges Fach studieren, solltest du dich an der Universität der Bundeswehr München, der Uni Stuttgart oder Würzburg und an der Technischen Universität Berlin und München umhören. Auch an der Fachhochschule Aachen und der Hochschule Bremen beziehungsweise der Hochschule für angewandte Wissenschaften München kannst du direkt zum ersten Semester in die Luft- und Raumfahrttechnik einsteigen.

Als Vertiefungsrichtung, auch schon während des Hauptstudiums, wird es beispielsweise an den Technischen Unis Darmstadt, Dresden und Braunschweig sowie der RWTH Aachen angeboten, wo du als Hauptfach jeweils Maschinenbau wählen müsstest. Ähnlich hält es die Uni Bremen, dort wiederum ist es die Vertiefung der Produktionstechnik und des System Engineering. Das ist aber nur eine kleine Auswahl – es gibt vielzählige luftfahrttechnische Studiengänge, duale Studiengänge und artverwandte Fächer, die ebenfalls deinen Vorstellungen entsprechen könnten.

Tipps, wie du den NC umgehen kannst

Gerade weil die Luft- und Raumfahrttechnik als Disziplin nicht unbedingt weit an den deutschen Universitäten verbreitet ist, ist es schwer auch allgemeingültige Worte zum Numerus Clausus in Luft- und Raumfahrttechnik zu sagen – viele Universitäten oder Fachhochschulen bieten das Fach mit örtlichen NC an, so zum Beispiel Aachen oder Berlin. Das ist in diesen Fällen aber nur ein kleines Problem, schließlich kannst du speziell in Aachen auch einfach Maschinenbau studieren – im Winter 14/15 liegt der NC bei 3,7 – und dich nach dem Grundstudium ins Vertiefungsgebiet Luft- und Raumfahrttechnik stürzen. Der Abschluss ist in beiden Fällen ein Master of Science. Ist dir der Name der Hochschule und die Bezeichnung des Faches letztendlich unwichtig, solange der Inhalt stimmt, ist dieses Verfahren der beste Weg um die örtlichen NCs in Luft- und Raumfahrttechnik zu umgehen.


Spezialisierungen

Alle Schwerpunkte für dein Fach

Flugzeugbau
Luftfahrttechnik
Triebwerksbau

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten