Menü

- Studiengänge von A-Z -

Maschinenbau Studium: Alle Infos

Jobchancen mit Maschinenbau

Mit einem Abschluss der Ingenieurwissenschaften in deiner Tasche ist dir ein Job so gut wie sicher, denn die Wirtschaft leckt sich die Finger nach dir. Wie du sicher weißt, ist dem „Ingenieur nichts zu schwör“, das trifft vor allem auch beim Geldverdienen zu. Kaum ein anderer Beruf bietet so gute Verdienstmöglichkeiten wie eine Maschinenbau Karriere. Dein Gehalt beim Berufseinstieg hängt davon ab, ob du einen Bachelor oder einen Masterabschluss hast. Das durchschnittliche Einstiegsgehalt eines Maschinenbauingenieurs mit Bachelor liegt zwischen 2900 und 3500 Euro brutto im Monat. Masterabsolventen verdienen teilweise aber bis zu 1000 Euro brutto mehr. Kein Wunder also, dass sich die meisten Studenten dafür entscheiden, einen Master an den Bachelor anzuschließen. Was die jährliche Gehaltsspritze in deiner Maschinenbau Karriere angeht, ist es am Ende egal, ob du einen Bachelor oder Master gemacht hast, denn dein Gehalt steigt bereits in den ersten Jahren durchschnittlich um 1000 Euro jährlich an.

Die Top-Verdiener unter den Ingenieuren arbeiten in der Forschung und Entwicklung. Wenn du dich für diesen Karriereweg entscheidest, reicht ein Masterabschluss aber nicht aus. Einer Promotion kannst du hier nicht mehr aus dem Weg gehen. Aber es lohnt sich, das kannst du uns glauben, denn schon nach kurzer Zeit kann ein monatliches Gehalt von 4600 Euro brutto für dich herausspringen. Wenn du dich für eine Maschinenbau Karriere im Bereich Produktion entschieden hast, fällt dein Gehalt mit 3900 Euro monatlich ein bisschen geringer aus. Spitzenverdiener können sich übrigens über rund 7000 Euro brutto oder 

Promotion

Ein Doktortitel ist nach einem Maschinenbau Studium sehr interessant und in einigen Unternehmen und Branchen, vor allem aber in der Forschung und Entwicklung, die Voraussetzung für eine Führungsposition. Allerdings muss man bedenken, dass eine Promotion nicht immer sinnvoll ist. Wenn du dich später bei kleinen und mittelständischen Unternehmen oder Firmen aus dem produzierenden Gewerbe bewerben willst, ist es viel wichtiger, dass du bereits Berufserfahrung gesammelt hast, Kenntnisse im Projektmanagement vorweisen kannst und tolle Kompetenzen im Umgang mit anderen Menschen hast. Diese Eigenschaften sind dann oft mehr wert als ein akademischer Titel.

Spezialisierungen

Alle Schwerpunkte für dein Fach

Produktions- und Fertigungstechnik
Transport und Verkehrstechnik
Kunststofftechnik
Fahrzeugtechnik
Luft- und Raumfahrttechnik

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten