Menü

- Studiengänge von A-Z -

Mechatronik Studium: Alle Infos

Die beliebtesten Unis für dieses Fach
Diese Unis wurden von anderen Studenten als beste in diesem Fach bewertet

Du willst Mechatronik studieren? Informiere dich hier

Die Wäsche ist gewaschen und stapelt sich nun schon seit Tagen auf dem Haufen neben deinem Schreibtisch. Einen Roboter zu bauen, der die Wäsche bügelt – „Das wär’s“, denkst du dir und in Gedanken fängst du schon an, so ein Gerät zu planen. Doch damit du nicht nur für dich, sondern auch für andere solche absolut wichtigen Helfer erstellen kannst, solltest du vorher vielleicht Mechatronik studieren. Dass du eher der praktische Typ bist, trifft sich dabei ziemlich gut, denn als Mechatroniker arbeitest du anwendungsorientiert, praktisch und vielseitig. Du bedienst dich fachübergreifend aus den Gebieten der Mechanik, Elektrotechnik und Informatik.

Arbeitest du nach deinem Mechatronik Studium zum Beispiel in der Luft- und Raumfahrt oder der Medizintechnik, bist du für die Steuerung, Regelung und Automatisierung von Maschinen, Anlagen und Prozessen zuständig. Im Bereich der Robotik entwickelst du dagegen Systeme und Mikrosysteme – oder eben einen Helfer für’s Bügeln.

Klischee-Vorstellung vs. Realität

Was stimmt, was nicht

»Mechatronik studieren ist nichts für Mädchen.«

Spätestens seit der Frauenbewegung in den 1960er Jahren wissen wir, dass diese Aussage Unfug ist. Es gibt heutzutage keine Berufe mehr, die einem bestimmten Geschlecht vorbehalten sind. Ingenieurberufe wie Mechatronik oder Maschinenbau werden immer beliebter beim weiblichen Geschlecht. Während im Jahr 2007 noch rund 40000 Frauen ein technisch orientiertes Studium angefangen haben, sind es 2014 bereits 60.0000 – Tendenz steigend! 

Mehr lesen
»Ein Abschluss eines Ingenieur-Studiums an der Uni ist mehr wert als ein Abschluss an der FH.«

Seit der Umstellung von Diplom auf Bachelor und Master gibt es quasi keine Unterscheidung mehr zwischen den Abschlüssen von Uni und FH. Früher musste ein Fachhochschul-Absolvent hinter seinen Titel ein „FH“ in Klammern setzen, zum Beispiel: Diplom-Ingenieur (FH). Heute darfst du dich Bachelor oder Master of Science ohne jegliche Zusätze nennen. Ein Abschluss von FH und Uni ist somit absolut gleichwertig. 

Mehr lesen
»Sehr, sehr gute Mathekenntnisse sind unerlässlich, wenn du Mechatronik studieren möchtest.«

Das ist richtig. Den Stoff, den du in der Oberstufe in Mathematik gelernt hast, wirst du im Studium nach zwei Wochen durchgearbeitet haben. Danach warten dann mathematische Formeln auf dich, von denen du nie geträumt hättest und bei denen eine Affinität zu Zahlen unbedingt notwendig ist. Das ist auch der Grund, weshalb viele Universitäten vor dem Mechatronik Studium einen Mathevorkurs anbieten. Immerhin brechen 50% aller Studenten ihr Ingenieurstudium wegen Mathe wieder ab.

Mehr lesen

Spezialisierungen

Alle Schwerpunkte für dein Fach

Kraftfahrzeugmechatroniker
Die Automobilbranche boomt – moderne Technik soll das Fahren immer mehr erleichtern. Dass man mit seinem Auto noch nicht fliegen kann, ist alles. Doch was einst Segen ist, kann auch schnell zum Fluch werden. Und dann kommst du ins Spiel. Mit dieser Mechatronik Spezialisierung diagnostizierst du Systemfehler in Fahrzeugen und setzt sie wieder instand. Die Sicherheit deiner Kunden hat für dich oberste Priorität. Aber auch für ihre Wünsche hast du immer ein offenes Ohr und machst das Undenkbare möglich, indem du selbst alte Autos auf den neusten Stand der Technik bringst und nachrüstest.
Land-und Baumaschinenmechatroniker
Ähnlich wie der Kraftfahrzeugmechatroniker kümmerst du dich auch als Land-und Baummaschinenmechatroniker um die Instandhaltung von Fahrzeugen. Jedoch sieht diese Spezialisierung der Mechatronik die Beschäftigung mit Fahrzeugen, Maschinen und Anlagen, die in der Land- und Forstwirtschaft oder auf Baustellen zum Einsatz kommen, vor. Fehler in mechanischen, hydraulischen, elektrischen und elektronischen Systemen zu diagnostizieren und zu beheben, ist für dich ein Leichtes. Entweder reparierst du entsprechende Teile oder tauschst sie aus. Mit dieser Spezialisierung kümmerst du dich von Abgasuntersuchungen bis hin zu Schweißarbeiten um alle technisch basierten Tätigkeiten auf Land und Bau.
Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker
Heute Freund, morgen Feind – die Sonne ist unberechenbar. Um vor übermäßigen Sonnenstrahlen zu schützen, hast du dich für diese Spezialisierung der Mechatronik entschieden und fertigst Rollladensysteme, Fensterkombinationen, Verdunklungs- und Sonnenschutzeinrichtungen, Rolltore- und Gitter an. Diese verschiedenen Arten von Sonnenschutz stellst du aus Metallen, Kunststoffen, Hölzern und Textilien her. Da du dich auf diesem Gebiet bestens auskennst, gehören natürlich auch Wartungen und Instandsetzungen zu deinen Aufgaben. Das ist aber noch längst nicht alles. Auch in Dämmmaßnahmen bist du als Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker der richtige Ansprechpartner.
Zweiradmechatroniker
Wer braucht schon vier Räder, wenn man auch mit zwei Rädern ans Ziel kommt? Egal ob motorisiert oder nicht motorisiert – mit dieser Mechatronik Spezialisierung stellst du jegliche Arten von Motorrädern oder Fahrrädern her. Je nach Kundenwunsch baust du diese um, auch das Reparieren und Warten gehören dabei zu deinen Aufgaben. Ob du dich aber um motorisierte oder um nicht motorisierte Zweiräder kümmerst, hängt wiederum von einer weiteren Spezialisierung ab. Denn zwischen diesen beiden Modellen wird unterschieden, sodass du dich entweder zum Zweiradmechatroniker in der Motorradtechnik oder in der Fahrradtechnik ausbilden lassen kannst.

Wusstest du schon, dass...

…nur 4% aller Ingenieure im Studium ein Semester im Ausland verbracht haben? Damit sind sie die immobilsten Studenten aus allen Fachrichtungen.

…das Wort Mechatronik für „Mechanical Engineering-Electronic Engineering“ steht? Mechatronik ist ein Kunstwort und wurde ab 1969 von einem japanischen Unternehmen, das Industrieroboter herstellt, verwendet.

…in Europa die Mechatronik zuerst in der Schweiz, in Großbritannien und Finnland vorkam? Dort wurde das Gebiet, das bis dahin nur Mechanik und Elektrotechnik umfasste, um die Informatik erweitert.

Theorie
- vs -
Praxis

Gewinner: Praxis

Bis vor kurzem waren es fast ausschließlich die Fachhochschulen, die den Studiengang Mechatronik angeboten haben. Mittlerweile haben aber auch genauso viele Universitäten diesen Studiengang im Programm. Im Gegensatz zu anderen Ingenieurstudiengängen ist das Mechatronik Studium sehr praxisorientiert, du wirst viel Zeit in Labors verbringen. Einige Hochschulen haben sogar ein ganzes Semester für die Praxisarbeit vorgesehen. Auch Exkursionen stehen oftmals auf dem Lehrplan. So können die Studenten einen Einblick in ihre zukünftigen Berufe gewinnen. Es ist auch keine Seltenheit, dass deine Bachelorarbeit einen praktischen Teil hat, indem du etwas baust oder entwickelst. Im Vergleich zu Maschinenbau und Elektrotechnik ist das Mechatronik Studium das am stärksten praxisorientierte.


Die meiste Zeit im Studium verbringst du mit…

  • …Naturwissenschaftlichen Grundlagen.
  • …Mathematik.
  • …technischer Arbeit im Labor.
  • …Informatik.
  • …Elektrotechnik.

Beispiele für Vorlesungen & Seminare

  • - Automatisierung und Robotik
  • - Fahrzeugmechatronik
  • - Mikrosysteme
  • - Elastostatik
  • - Signale und Systeme

Mögliche Master-Studiengänge

Automobilentwicklung - Computational Mechanics - Elektromobilität - Wirtschaftsingenieurwesen - Robotik - Engineering Management - Electrical Engineering
Willkommen an der Uni

Tipps für Erstis

1. An den Vorkursen teilnehmen:

Nimm auf jeden Fall an den Vorkursen für Mathe, Physik und Informatik teil. Diese finden meistens zwei bis drei Wochen vor dem Studienbeginn statt. Im Mathevorkurs werden zum Beispiel die mathematischen Grundlagen der Oberstufe wiederholt. Auf dem Lehrplan stehen unter anderem Gleichungen, Polynomfunktion, Differential- und Integralrechnung.

2. Nichts Aufschieben:

Leider gibt es in den Ingenieurstudiengängen viele Studienabbrecher. Je schneller du merkst, dass das Studium nicht zu dir passt, desto für dich. So kannst du dir schnellstmöglich etwas Neues suchen. Schreib Klausuren, die dir am schwierigsten erscheinen, am besten so früh wie möglich. Es bringt nichts, wenn du die Angst-Klausur bis zum vierten Semester vor dir herschiebst und dann eventuell deswegen kurz vor dem Ende dein Mechatronik Studium abbrechen musst.

3. Zuhause nacharbeiten:

Gerade bei den schwierigen Ingenieurstudiengängen ist es unheimlich wichtig, am Ball zu bleiben. Wenn du nicht gerade Sheldon Cooper bist, reicht es beim Mechatronik studieren meist nicht aus, einfach nur die Vorlesungen zu besuchen. Arbeite den Stoff regelmäßig zu Hause nach, um sicher zu gehen, dass du auch alles draufhast. Das wird dir auch in der Lernphase vor der Klausur zugutekommen.

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten