Menü

- Studiengänge von A-Z -

Medizintechnik Studium: Alle Infos

Die beliebtesten Unis für dieses Fach
Diese Unis wurden von anderen Studenten als beste in diesem Fach bewertet

Du willst Medizintechnik studieren? Informiere dich hier

Egal, ob es um Chemie, Physik, Technik oder Informatik geht – alles, was viele für schwierig halten, macht dir erst richtig Spaß. Außerdem fasziniert dich die menschliche Anatomie. Das sind die besten Voraussetzungen für ein Medizintechnik Studium, denn hier lernst du, wie du Geräte zur Therapie, Diagnose und Vorbeugung von Krankheiten entwickelst und erforschst. Medizintechnik studieren ist für alle etwas, die schon immer eine Brücke zwischen medizinischen und ingenieurwissenschaftlichen Themen schlagen wollten. Wenn ihr euch bisher nicht für das Eine oder das Andere entscheiden konntet – wieso nicht einfach beides miteinander verbinden? Die Medizintechnik ist darüber hinaus eine vielversprechende Branche, die dir als zukünftigem Ingenieur viele Möglichkeiten bietet.

Klischee-Vorstellung vs. Realität

Was stimmt, was nicht

»Da Medizintechnik zu den Ingenieurwissenschaften gehört, studieren das bestimmt nur Männer. «

Dass sich primär Männer für ein ingenieurwissenschaftliches Studium entscheiden, ist nichts Neues. Im Gegensatz zu beispielsweise dem Studienfach Maschinenbau ist die Frauenquote jedoch höher. Das Verhältnis zwischen männlichen und weiblichen Studenten der Medizintechnik liegt bei etwa drei zu eins.

Mehr lesen
»Als Medizintechniker arbeitet man hauptsächlich für sich allein und bastelt an neuen Geräten.«

Stimmt nicht. Es geht natürlich schon um die Forschung, die Entwicklung und darum, Lösungen für medizinische Probleme zu finden. Das geschieht aber in Zusammenarbeit mit Kunden, Ärzten, Arbeitgebern oder Patienten – du musst dich also ständig mit anderen Leuten arrangieren. Du möchtest ja auch, dass die Projekte erfolgreich sind. Wenn du medizinische Geräte verkaufst, sind außerdem Geschäftsreisen und Messebesuche an der Tagesordnung.

Mehr lesen
»Wenn ich mit Medizintechnik begonnen hab, kann ich ganz einfach zu Medizin wechseln. «

Vollkommen falsch. Der Medizinanteil im Studium ist zwar vorhanden, aber sehr gering. Man beschäftigt sich deutlich mehr mit Mathe, Physik, Elektrotechnik und Chemie, da die Medizintechnik zu den Ingenieurwissenschaften zählt. Nur an der Medizin interessierte Studenten dürften vom Studium also bitter enttäuscht werden.

Mehr lesen

Spezialisierungen

Alle Schwerpunkte für dein Fach

Ingenieur – Hörtechnik und Audiologie
Möglicherweise kennst du dieses Phänomen auch von deinen eigenen Großeltern: Je älter Menschen werden, desto schlechter wird oft auch dessen Gehör. Du interessierst dich dafür, diesen Menschen zu helfen, indem du Geräte entwickelst, die das Gehör unterstützen? Wie wäre es dann mit einer Medizintechnik Spezialisierung zum Ingenieur für Hörtechnik und Audiologie? Als Hörtechniker nämlich entwickelst und baust du Anlagen der Hörgeräte Technologie. Doch nicht nur das – auch Geräte der Telekommunikation, der virtuellen Akustik und der digitalen Audio-Signalverarbeitung kannst du mit dieser Spezialisierung entwerfen.
Ingenieur – Medizintechnik
Die Medizintechnik Spezialisierung zum Ingenieur für Medizintechnik ist wohl die nahegelegenste nach deinem abgeschlossenen Studium in eben diesem Fach. Als Medizintechniker besteht deine Hauptaufgabe darin, medizinisch-technische Systeme, Anlagen und Geräte zu entwickeln und dessen Bau durchzuführen. Auch die Wartung dieser Geräte ist in Krankenhäusern zum Beispiel eine wichtige Aufgabe, wenn du diesen Beruf ausübst. Entscheidest du dich für diese Spezialisierung, hast du gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt, denn in Deutschland werden die Menschen immer älter, was bedeutet, dass sie auch dementsprechende Unterstützung medizinscher Geräte benötigen.
Ingenieur – Augenoptik
Mindestens für den Erwerb des Führerscheins, ist wohl jeder von uns schon einmal beim Augenoptiker gewesen. Kannst du dich noch erinnern, wie dieser die Sehstärke deiner Augen getestet hat? Du musstest durch ein Gerät schauen, welches deine Augenfunktion untersucht hat. Aber wie funktioniert so ein Sehtestgerät eigentlich? Das wirst du genau wissen, wenn du eine Medizintechnik Spezialisierung zum Augenoptik Ingenieur machst. Denn dann gehört es zu deinem Berufsalltag, selbst diese Geräte zu entwerfen und zu bauen. Des Weiteren wirst du sehbehinderten Menschen durch die Auswahl geeigneter Sehhilfen das scharfe Sehen ermöglichen.
Ingenieur – Orthopädie- und Rehatechnik
Du weißt nach deinem Medizintechnik Studium nicht so recht, was du machen möchtest? Wie wäre es denn zum Beispiel mit einer Medizintechnik Spezialisierung Orthopäde- und Rehatechnik Ingenieur? In diesem Beruf entwirfst du die wohl unterschiedlichsten Geräte von allen medizintechnischen Geräten. Denn neben rehabilitationstechnischen Geräten, wie zum Beispiel spezielle Laufbänder oder Crosstrainer, entwirfst du außerdem künstliche Gliedmaßen und Prothesen. In diesem Beruf geht es vor allem um Genauigkeit, denn wenn eine Beinprothese nur einen Zentimeter zu klein oder zu groß ist, wird die Passgenauigkeit beeinträchtigt.

Wusstest du schon, dass...

...das Studium auch BWL-Anteile enthalten kann? Dazu gehören zum Beispiel Kostenmanagement und Bilanzierung.

...die härteste Substanz im menschlichen Körper der Zahnschmelz ist?

...Deutschland nach den USA und Japan der weltweit größte Produzent von Medizintechnik ist?

Theorie
- vs -
Praxis

Gewinner: Praxis

Der Studiengang Medizintechnik ist sehr praxisbezogen, da der Lehrplan direkt auf die Anforderungen des Berufsalltags zugeschnitten ist. So lernt man viel aus den Bereichen Biologie, Chemie, Physik, Elektrotechnik und Informatik, aber man findet immer einen roten Faden. Da im Rahmen des Studiums Fachleute aus verschiedenen Disziplinen zusammenarbeiten, wird auch Wert auf Teamarbeit gelegt. Das ist auch später im Berufsleben zentral, zum Beispiel im Umgang mit Patienten. Häufig werden die Abschlussarbeiten in einem Unternehmen oder einer Forschungseinrichtung verfasst, da man auf diese Weise im Studium bereits Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern knüpft. Praxissemester oder obligatorische Praktika sind entweder Bestandteil des oder Voraussetzung für das Studium. 

Die meiste Zeit im Studium verbringst du mit…

  • ...Mathe und Physik.
  • ...Grundlagen der Informatik.
  • ...Medizingeräten, ihrer Entwicklung und Herstellung.
  • ...bildgebenden Verfahren der Medizin.
  • ...Elektrotechnik im Allgemeinen.

Beispiele für Vorlesungen & Seminare

  • - Grundlagen der Elektrotechnik
  • - Surfaces in Biomaterials
  • - Bildgestützte Medizin und Navigation
  • - Sicherheit und Recht in der Medizintechnik
  • - Objektorientierte Programmierung

Mögliche Master-Studiengänge

Medizintechnik - Wirtschaftsingenieurwesen - Biomedical Engineering - Mediziningenieurwesen
Willkommen an der Uni

Tipps für Erstis

1. Chemie und Physik nicht unterschätzen:

Wenn du Physik und Chemie schon vor der Oberstufe abgewählt hast, du dich aber trotzdem für Medizintechnik interessierst, dann ist das kein Problem. In der Regel setzen die Kurse im Studium bei den Grundlagen an – es wird also kein umfassendes Grundwissen vorausgesetzt. Stell dich aber darauf ein, dass die ersten Semester dann entsprechend hart werden, wenn du viel nachzuholen hast.

2. Nicht zu viel auf einmal machen:

Das Studium ist sehr arbeitsintensiv und viele Hochschulen weisen darauf hin, dass es genauso anspruchsvoll ist. Wenn du dir deinen Stundenplan selbst zusammenstellen kannst, dann übernimm dich im ersten Semester nicht direkt, sondern taste dich langsam ran. Belege empfohlene Grundlagen- und Einführungsveranstaltungen und teste deine Belastbarkeit aus. Dann kannst du im zweiten Semester schon viel besser einschätzen, wie viel du schaffst.

3. Mach ein Pflegepraktikum:

Manchmal ist es Bestandteil deines Studiums, aber auch wenn dem nicht so ist: Ein Praktikum in der Pflege ist immer eine gute Idee. Zwar wirst du nach dem Studium nicht in diesem Bereich arbeiten, aber du möchtest ja technische Geräte erfinden, die Patienten einen Krankenhausaufenthalt oder das Leben angenehmer gestalten. So kannst du dir selbst einen Eindruck von ihrer Situation und ihren Bedürfnissen machen.

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten