Menü

- Studiengänge von A-Z -

Psychologie Studium: Alle Infos

Jobchancen mit Psychologie

Sobald du dein Studium beendet hast, kann deine Karriere als Psychologe je nach Berufswunsch richtig losgehen. Im Idealfall bewirbst du dich für einen Job erst nach einem Masterstudium. Dass du dir danach aber automatisch die Probleme anderer Leute anhörst, ist eher ein Mythos. Denn nach deinem Psychologie Studium muss erst eine Weiterbildung folgen, die drei bis fünf Jahre dauern kann, bevor du dich Psychotherapeut nennen darfst. Auch als Psychotherapeut solltest du dich für eine Spezialisierung entscheiden. Beispielsweise kannst du dich zum Kinder- und Jugendlichentherapeuten oder psychologischen Psychotherapeuten ausbilden lassen. Dafür solltest du allerdings nicht nur Zeit, sondern auch die finanziellen Mittel mitbringen, um diese Weiterbildung bezahlen zu können. Doch das ist nicht deine einzige Option, die du als Psychologe anstreben kannst.

Je nach Schwerpunkt könnte deine Psychologie Karriere dich in Krankenhäuser, Praxen, Schulen oder andere soziale Einrichtungen führen. Dort wirst du zum Berater, Helfer oder auch Coach. Auch kannst du deine Zeit beispielsweise in die Gesundheitsförderung investieren. Genauso gut kannst du in die Wirtschaft gehen und in Werbeagenturen oder Marktforschungsinstituten arbeiten. Du hast auch dort gerne Menschen um dich? Dann heißt dich das Personalwesen herzlich willkommen. Damit eröffnet dir ein Psychologie Studium verschiedene Berufsmöglichkeiten, wobei der Therapeut nur einer von vielen ist.

Natürlich sind auch die finanziellen Angelegenheiten nicht ganz uninteressant. Weil deine Psychologie Karriere so unterschiedlich ausfallen kann, lässt sich auch das Gehalt nicht bis auf den Cent genau bestimmen. Es macht beispielsweise einen Unterschied, ob du in Bildungseirichtungen tätig bist oder im Gesundheitswesen mitwirkst. Weiterhin spielt eine Rolle, ob du Beamter bist und welchen Abschluss du erworben hast. Dein Psychologie Gehalt als Einsteiger liegt bei 1500 bis 3100 Euro. Wenn du dich für den Weg des Psychotherapeuten entschieden hast, darfst du dich sogar über 2800 bis 3800 Euro brutto Anfangsgehalt freuen. Zu den Topverdienern zählst du nach deinem Psychologie Studium, wenn du um die 5500 Euro verdienst.

Promotion

Wenn du Psychologie studieren willst, ist es zu empfehlen einen Masterabschluss anzustreben. Die Promotion hingegen ist nicht der Olymp, den jeder Psychologie Student erklimmen möchte. Zwar kannst du durchaus einen Doktortitel erwerben, wenn du beispielsweise in die Forschung gehen willst, aber ein Muss ist es nicht. Es ist wahrscheinlicher, dass du nach deinem Studium eine Zusatzausbildung zum Psychotherapeuten machst oder direkt ins Berufsleben eintauchst. Auch wirkt sich die Promotion in der Psychologie nicht so stark auf dein Gehalt aus wie in anderen Studiengängen. Denn du verdienst nur um die zehn Prozent mehr, wenn du einen Doktor vor deinem Namen trägst.

Spezialisierungen

Alle Schwerpunkte für dein Fach

Wirtschaftspsychologie
Tierpsychologie
Suchtpsychologie
Forensische Psychologie
Schulpsychologie
Verkehrspsychologie

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten