Menü

- Studiengänge von A-Z -

Skandinavistik Studium: Alle Infos

Jobchancen mit Skandinavistik

„Und was willst du später damit machen? In einer Blockhütte in Schweden wohnen?“ Ja und, klingt doch geil! Sofern du dich für den Studiengang Skandinavistik entscheiden solltest, kannst du dich schon mal auf viele solcher Sprüche einstellen. Aber lass dich von den Hatern nicht herunterziehen, denn als Absolvent der Skandinavistik hast du weitaus mehr Möglichkeiten als bei Ikea zu arbeiten oder Lehrer zu werden.

Am besten machst du dir vor der Wahl deines Studienschwerpunkts bereits einige Gedanken, in welche Richtung deine berufliche Karriere einmal gehen soll. Strebst du beispielsweise eher an, später einmal in der Kulturarbeit tätig zu werden, dann bieten sich die Schwerpunkte Literatur oder Kultur an. Möchtest du aber doch nach deinem Bachelor einen Master of Education machen und beispielsweise Schwedisch, Norwegisch oder Dänisch an Schülerinnen und Schüler vermitteln, dann ist vielleicht Sprache die bessere Wahl.

Mit einem geisteswissenschaftlichen Abschluss führt normalerweise kaum ein Weg an einem Praktikum oder Volontariat vorbei. Je nachdem, in welchem Bereich zu tätig werden möchtest, verdienst du dabei um die 1000 Euro monatlich. Wenn du eine Festanstellung im redaktionellen Bereich ergatterst, ist anfangs durchaus ein Gehalt zwischen 1500 und 3300 Euro möglich – natürlich abhängig vom Arbeitgeber. Durch die wachsende Rolle Skandinaviens in Bezug auf die europäische Wirtschaft hast du auch gute Chancen, in einem Unternehmen als Vermittler zwischen skandinavischen Ländern und Deutschland zu fungieren. Als Berater beispielsweise verdienst du zu Beginn deiner Karriere Gehälter von 3100 bis 4600 Euro, im Marketing sind zum Einstieg zwischen 2000 und 2500 Euro, als Tourismusmanager 2300 bis 2800 Euro möglich.

Natürlich bleibt dir mit dem Studium auch noch die Option, den Weg ins Bildungswesen einzuschlagen. Nach deinem Bachelor absolvierst du dafür den Master of Education und anschließend ein Referendariat. Als Lehrer wirst du tariflich bezahlt und verdienst, je nach Schulform, anfangs zwischen 2700 und 3000 Euro brutto. Neben einem Gehaltsanstieg auf bis zu 4750 Euro winkt außerdem noch eine mögliche Verbeamtung. Wie du siehst, sind die Karrieremöglichkeiten mit einem Studium in Skandinavistik breiter gefächert als die meisten im ersten Augenblick denken. Ob Museen, Bibliotheken, Theater, Verlage, Kulturinstitutionen – die Türen stehen dir offen. Generell gilt aber auch in diesem Studienfach – wie in anderen Geisteswissenschaften –, dass man es mit Engagement und Ehrgeiz weit bringen kann.

Promotion

Ein Doktortitel ist immer dann sinnvoll, wenn du nach deinem Studium in der Forschung oder der universitären Lehre tätig werden möchtest. Wenn du nach deinem Abschluss planst, in die Wirtschaft zu gehen, dann kann ein Doktor Segen und Fluch zugleich sein. Unter Umständen hast du als Doktor bessere Chancen, wenn du eine Führungsposition anstrebst, allerdings hast du in der Zeit deiner Promotion womöglich weniger Möglichkeiten, Praxiserfahrungen zu sammeln. Im Endeffekt musst du gut abwägen, was letztendlich für deine berufliche Perspektive Sinn macht.

Spezialisierungen

Alle Schwerpunkte für dein Fach

Sprache
Literatur
Kultur

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten