Menü

- Studiengänge von A-Z -

Sozialmanagement Studium: Alle Infos

Numerus Clausus für Sozialmanagement

Schlägt dein Herz für deine Mitmenschen und hast du gleichzeitig eine sehr ausgeprägte organisatorische Ader, kannst du schauen, ob du dich für ein Studium im Sozialmanagement mit Numerus Clausus oder ohne erwärmen kannst. Bei diesem Studium kommt dir entgegen, dass du später für Organisationen und Dienstleister arbeiten kannst und gleichzeitig alle herrlich logischen Grundlagen aus BWL und teils auch aus VWL beigebracht bekommst. Du kümmerst dich von Finanzierung über Public Relations bis zur Konzeptentwicklung und zum Projektmanagement um alle Bereiche. Du kannst also später für Ordnung, Ruhe und Wachstum sorgen und gleichzeitig etwas Gutes tun. So unterschiedlich die Studieninhalte von Hochschule zu Hochschule sind, so verschieden hoch fällt für Sozialmanagement auch der Numerus clausus aus.

Der NC in Sozialmanagement

Viele Hochschulen bieten den Studiengang vor allem für solche Menschen an, die bereits im sozialen Bereich gearbeitet haben und so genau wissen, was sie bei Entscheidungen wie gewichten müssen. Das trifft aber nicht auf alle Hochschulen zu: An manchen von ihnen kannst du auch direkt nach deinem Schulabschluss mit oder ohne NC Sozialmanagement studieren. Zu ihnen gehört zum Beispiel Nordhausen: Hier musst du ein mindestens zwölfwöchiges Vorpraktikum absolvieren, und den NC erfährst du auf Anfrage im Studierendenbüro. Die HS Heilbronn hingegen macht keinen Hehl daraus, dass für Betriebswirtschaft und Sozialmanagement der NC aktuell bei 2,8 liegt und an der Hochschule Emden/Leer rangiert er im Moment bei 2,5.

Allerdings setzt sich der NC für Sozialmanagement sehr unterschiedlich zusammen. Es geht hier mitnichten nur um deine Schulnoten. Die Hochschule Heilbronn zum Beispiel ist an deinem Abiturdurchschnitt nur zu 20 Prozent interessiert. Schwerer wiegt, welche Noten du in Mathematik, Deutsch und einer weiteren Fremdsprache hast. Auch deine außerschulischen Leistungen werden in Betracht gezogen, etwa, wenn du für Non-Profit-Unternehmen tätig warst. Hast du bereits Arbeitserfahrung gesammelt, wird auch diese angerechnet. Auf jeden Fall aber kannst du deine Chancen verbessern, wenn du den optionalen Studierfähigkeitstest absolvierst. Du siehst also, dass im Sozialmanagement der NC kaum deinem Abiturdurchschnitt entsprechen muss. Bewirb dich also auf jeden Fall, egal wie hoch die Zulassungsbeschränkung gerade ausfällt.

Tipps, wie du den NC umgehen kannst

Entdeckst du, dass an einigen Hochschulen die Zahl der Wartesemester für diejenigen, die den NC für Sozialmanagement nicht erreichen, zwischen acht und zehn liegt, bist du vielleicht erst einmal mutlos. Aber Kopf hoch: An der dualen Hochschule Baden-Württemberg etwa gibt es für den Studiengang Soziale Arbeit – Sozialmanagement keine Zulassungsbeschränkung. Hier brauchst du dafür einen Ausbildungsvertrag mit deinem Unternehmen oder einer sozialen Einrichtung. An der Fachhochschule Vechta hingegen kannst du Dienstleistungsmanagement mit einem Schwerpunkt auf sozialen Dienstleistungen ohne NC studieren. Es gibt auch andere Studiengänge, etwa den der Sozialwirtschaft, mit dem du später in dem angestrebten Bereich arbeiten kannst. Es kommt vor allem darauf an, dass du deine Schwerpunkte richtig setzt. Sei ein bisschen offen und spiele bei der Suche nach dem richtigen Studium mit den Bezeichnungen, dann findest du bestimmt mehrere Möglichkeiten, Sozialmanagement ohne NC zu studieren.


Spezialisierungen

Alle Schwerpunkte für dein Fach

Non-Profit Management
Gesundheitsmanagement
Personalmanagement
Sozialmarketing

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten