Menü

- Studiengänge von A-Z -

Studium Individuale: Alle Infos

Die beliebtesten Unis für dieses Fach
Diese Unis wurden von anderen Studenten als beste in diesem Fach bewertet

Du willst Studium Individuale studieren? Informiere dich hier

Leonardo da Vinci ist vor allem bekannt als Künstler. Daneben war er aber auch ein herausragender Wissenschaftler und Ingenieur, der sich mit Biologie ebenso auskannte wie mit Architektur und Waffentechnik. Auch Johann Wolfgang von Goethe konnte nicht nur dichten, sondern überzeugte daneben als Naturwissenschaftler und Politiker. Und Giacomo Casanova? Der brach nicht nur Herzen, sondern beherrschte auch die Gebiete Medizin, Literatur und Philosophie. Wir können dir zwar nicht versprechen, dass du später in einem Atemzug mit diesen Universalgelehrten genannt wirst. Dafür aber, dass du im Studium Individuale eine breit angelegte Bildung erfährst, die dir alle Freiräume lässt, dein Studium so persönlich und individuell wie möglich zu gestalten. Du entscheidest, wie dein Studium genau aussehen soll, und wählst deine Kurse dafür frei aus zahlreichen Wissensgebieten – von der Kultur- bis zur Wirtschaftswissenschaft.

Klischee-Vorstellung vs. Realität

Was stimmt, was nicht

»Studium Individuale = Studium Generale«

Klingt ähnlich, ist aber etwas völlig anderes. Das Studium Individuale ist ein kompletter, eigenständiger Studiengang. Beim Studium Generale, auch bekannt als Studium Universale, Komplementärstudium oder Optionalbereich, handelt es sich dagegen um eine Ergänzung zum Fachstudium, die den Studierenden außerfachliche Kompetenzen vermitteln soll.

Mehr lesen
»Nach dem Studium Individuale kann man nichts richtig«

Es ist ja nicht so, als bestünde das Studium Individuale daraus, in hunderte von Kursen der Universität hineinzuschnuppern. Eine klare Linie gibt es schon – nur bestimmt du diese selbst. Im Hauptfach wählst du dafür mindestens zwei Schwerpunkte, hinzu kommt mindestens ein weiterer Schwerpunkt aus dem Nebenfach. Du bist allerdings dafür verantwortlich, dass diese Schwerpunkte für dich ein sinnvolles Ganzes ergeben.

Mehr lesen
»Im Studium Individuale kann ich Kurse aus wirklich allen Wissensgebieten wählen«

Du kannst zwar Seminare aus sehr vielen, aber natürlich längst nicht aus allen Studienfächern dieser Welt wählen. Die Medizin bleibt beispielsweise außen vor und die Naturwissenschaften spielen nur eine untergeordnete Rolle. Die Wissensgebiete, aus denen du wählen kannst, sind unter anderem die Kultur-, Umwelt-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaft.

Mehr lesen

Spezialisierungen

Alle Schwerpunkte für dein Fach

Wirtschaft
Wenn du im Studium Individuale deinen Schwerpunkt auf das Gebiet der Wirtschaft legen möchtest, stehen dir Bereiche wie Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftspsychologie, Unternehmens- und Wirtschaftsrecht, Betriebswirtschaftslehre sowie Volkswirtschaftslehre zur Auswahl. Du musst dich aber nicht auf einen dieser Schwerpunkte beschränken, sondern kannst auch mehrere wählen. Du entscheidest mit deiner Wahl also selbst darüber, ob du zum Beispiel lieber grundlegende Managementkompetenzen erwerben, dich mit der Weltwirtschaft auseinandersetzen, dir juristisches Know-how aneignen, dich denn digitalen Herausforderungen von Unternehmen stellen oder die Motive menschlichen Handelns verstehen willst.
Ingenieurwissenschaften
Mit dem Schwerpunkt Ingenieurwissenschaften beschäftigst du dich tiefergehend mit Elektrotechnik, Maschinenbau und Informatik. Zudem erwirbst du auch Grundlagenkenntnisse in Physik, Messtechnik und technischer Mathematik. Innerhalb der Ingenieurwissenschaften stehen noch einmal die Fachrichtungen Produktionstechnik und Automatisierungstechnik zur Auswahl. Die Produktionstechnik beschäftigt sich mit der Technik und dem Management von Produktionssystemen, du bekommst es zum Beispiel mit Werkstoffkunde und Materialwirtschaft zu tun. In der Automatisierungstechnik geht es um die Bereiche Automatisierungs-, Elektro- und Informationstechnik, hier behandelst du Gebiete wie Optik und Sensorik, Prozessdatenverarbeitung oder Elektrische Antriebe.
Kulturwissenschaften
Entscheidest du dich im Studium Individuale für einen Schwerpunkt auf Kulturwissenschaften, dann beschäftigst du dich aus den verschiedensten Perspektiven mit der Vielfalt von Kultur. Kultur drückt sich dabei in zahlreichen Formen aus, von Literatur über Kunst, Tanz und Theater bis hin zur Architektur. Mit all diesen Formen setzt du dich dementsprechend auch auseinander – wobei viele von ihnen natürlich auch immer wieder miteinander verschmelzen können. Du betrachtest Individuen, Personengruppen und ganze Gesellschaften, ihre Werte, ihre Lebensarten, ihre Werke, Zeichensysteme und ihr Miteinander.
Politikwissenschaft
Globalisierung, Wirtschaftskrise, Klimawandel und Terrorismus – in der Politik muss man sich immer wieder neuen gesellschaftlichen, sozialen und wirtschaftlichen Problemen stellen. Im Schwerpunkt Politikwissenschaft lernst du nicht nur diese Probleme zu verstehen, sondern beschäftigst dich auch mit den Lösungsstrategien der einzelnen Staaten. Daneben setzt du dich mit verschiedenen Staatsformen sowie Deutschlands Innen- und Außenpolitik auseinander. Außerdem wirst du selbst einige politische Strategien und Maßnahmen umsetzen und auswerten. Derart vorbereitet, kannst du nach deinem Bachelor ein politikwissenschaftliches Masterstudium anhängen.
Umweltwissenschaften
Der Schwerpunkt Umweltwissenschaften behandelt die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Ursachen von Umweltproblemen und versucht, neue Lösungen zu finden. Du lernst Methoden und Techniken kennen, die ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit stehen, und untersuchst die Probleme aus verschiedenen Blickwinkeln. Die Umweltwissenschaften sind dabei eine Mischung aus Sozial- und Naturwissenschaften, daneben arbeitest du aber auch mit Modellen und Statistiken und findest dich forschend im Labor wieder. Im Master und im Berufsleben kannst du dich dann in eine eher technologische, eher wirtschaftliche oder eher wissenschaftliche Richtung orientieren.

Wusstest du schon, dass...

…die Zahl der Universalgelehrten seit dem 19. Jahrhundert deutlich zurückgegangen ist? Die einzelnen Fachdisziplinen wurden einfach zu komplex, mittlerweile gibt es daher eher Fachleute.

…Leonardo da Vinci u.a. einen Fallschirm, einen Taucheranzug, ein Fluggerät und einen Panzer erfunden hat? Dabei lernte er Schreiben und Rechnen nur sehr mühsam, Latein sogar überhaupt nicht.

…es in Deutschland im Jahr 2016 rund 14.500 verschiedene grundständige und weiterführende Studiengänge gab?

Theorie
- vs -
Praxis

Gewinner: Theorie

Wie stark der Praxisanteil im Studium Individuale ausfällt, kommt stark auf deine Schwerpunkte an. In Bereichen wie den Umwelt- oder Ingenieurwissenschaften legst du mit Sicherheit öfter mal Hand an als etwa in den Kulturwissenschaften. Generell ist es aber so, dass das Studium Individuale eher theoretisch ausgerichtet ist. Trotzdem gehören auch Diskussionen mit Gastrednern und -rednerinnen, Workshops, Exkursionen und praktische Projekte fest dazu.

Die meiste Zeit im Studium verbringst du mit…

  • …kritischer Selbstwahrnehmung und -reflexion.
  • …deinen Majors (Hauptfächern), z.B. Wirtschaftspsychologie oder Politikwissenschaften.
  • …deinem Minor (Nebenfach), von E-Business bis Popular Music Studies.
  • …Diskussionen mit Kommilitonen, Dozenten und Gastrednern.
  • …dem interdisziplinären Pflichtbereich.

Beispiele für Vorlesungen & Seminare

  • - Wissenschaft lehrt Verstehen
  • - Understanding Knowledge
  • - Critique and Justification
  • - Analysing Contemporary Societies
  • - Wissenschaft kennt keine disziplinären Grenzen

Mögliche Master-Studiengänge

Politikwissenschaft - Bildungswissenschaft - Betriebswirtschaftslehre - Philosophie - Kulturwissenschaften – Culture, Arts and Media - Global Sustainability Science - Management & Marketing - Nachhaltigkeitswissenschaft
Willkommen an der Uni

Tipps für Erstis

1. Universalgelehrte sprechen Englisch – also frisch‘ es auf:

Die Kernmodule im Pflichtbereich haben nicht nur so spannend klingende Namen wie Understanding Knowledge, sie werden auch komplett in englischer Sprache abgehalten. Auch viele der Texte, mit denen du im Laufe des Studiums arbeitest, sind auf Englisch verfasst. Insofern ist es wichtig, dass du die Sprache überdurchschnittlich gut beherrschst. Wenn dein Englisch noch nicht the yellow of the egg ist, solltest du da auf jeden Fall vor Studienbeginn nachbessern.

2. Sei dir deiner Freiheit, aber auch deiner Verantwortung bewusst:

Seit auf Bachelor und Master umgestellt wurde, wird das Studium immer verschulter. Das Studium Individuale macht es genau andersherum. Du bist hier komplett selbst verantwortlich, nicht nur deine Fähigkeiten und Erwartungen richtig einzuschätzen, sondern auch die Inhalte so zu bestimmen, dass sie dir einen Mehrwert bieten – sei es im Hinblick auf deine Interessen oder die beruflichen Möglichkeiten. Die enorme Freiheit, die du in diesem Fach genießt, bringt eben auch eine enorme Verantwortung für dich selbst mit sich.

3. Du kannst zwar frei wählen, aber nicht wählen, was du willst:

Vom Prinzip her könnte das Studium Individuale ja dazu einladen, ungeliebte Inhalte vom Stundenplan zu verbannen und sich einfach die Rosinen des Lehrangebotes herauszupicken. Ganz so ist das aber nicht gedacht. Vielmehr ist das Studium Individuale dafür gedacht, deine Selbstwahrnehmung zu fördern und dir deine Stärken ebenso aufzuzeigen wie deine Schwächen. Die Wahl deiner Module musst du daher jedes Semester vor den Dozenten und Kommilitonen begründen – und wirst dann vielleicht dazu entmutigt, dich auch den Themen zu stellen, die dich eher abschrecken. Wer hat da „Statistik“ geschrien?

Ähnliche Studiengänge

Das könnte dich auch interessieren

In den Kulturwissenschaften, ob als grundständiges Fach oder als Schwerpunktbereich, werden Musik, Tanz und Theater genauso untersucht wie Architektur, Literatur und die neuen Medien.

Im Kulturmanagement-Studium beschäftigst du dich aus betriebswirtschaftlicher Perspektive mit den verschiedensten Künsten, von der Musik bis zur Malerei.

Im Studium Individuale kannst du dich bei den Schwerpunkten auf Bereiche wie Elektro- und Informationstechnik stürzen. Im grundständigen Studium Elektro- und Informationstechnik natürlich auch.

Das Studium Internationale Beziehungen beschäftigt sich mit den Strukturen und Entwicklungen auf transnationaler Ebene. Im Studium Individuale mit einem Schwerpunkt auf Politikwissenschaft ist dieser Bereich nur ein Teilgebiet.

Im Studium Individuale beschäftigst du dich hauptsächlich mit Elektrotechnik, Maschinenbau und Informatik. Mit einem ingenieurwissenschaftlichen Studium hast du die Wahl aus hunderten von Fächern, vom Wirtschaftsingenieurwesen bis zur Luft- und Raumfahrttechnik.

Controlling, Personalmarketing, Projektmanagement – nur einige von vielen Themen, mit denen sich die Betriebswirtschaftslehre auseinandersetzt. Entweder als Schwerpunkt im Studium Individuale oder als so klassischer wie beliebter Studiengang.

 

Wirtschaftliche Zusammenhänge und Entwicklungen auf globaler Ebene sind die Untersuchungsgegenstände der Volkswirtschaftslehre. VWL gibt es als eigenständigen Studiengang sowie als Schwerpunkt im Studium Individuale.

Was machen wir mit Medien, und was machen die Medien mit uns? Mit diesen Fragen beschäftigst du dich in der Medienwissenschaft ausschließlich – im Studium Individuale mit kulturwissenschaftlichem Schwerpunkt nur am Rande.

Du kannst Politikwissenschaft als Schwerpunkt im Studium Individuale oder als eigenständigen Studiengang wählen – in beiden Fällen beschäftigst du dich mit dem komplexen Thema Politik in all seinen Facetten.

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten