Menü

- Fachhochschule -

Hochschule für angewandte Wissenschaften München

- Fakultät 3 - Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Flugzeugtechnik -

Luft- und Raumfahrttechnik

  • Lehre
    iiiii
    2,00
    • Dozentenwissen
      iiiii
    • Didaktik
      iiiii
    • Seminarbetreuung
      iiiii
    • Praxisbezug
      iiiii
    • Spezialisierung
      iiiii
    • Stundenplan
      iiiii
    • Platzangebot
      iiiii
    • Tutorienangebot
      iiiii
    • E-Learning
      iiiii
      2,00
    • Studienaufwand
      iiiii
    • Arbeitsbelastung
      iiiii
    • Internationalität
      iiiii
    Details anzeigen
  • Wohlfühlfaktor
    iiiii
    2,00
    • Rahmenangebote
      iiiii
    • Mensaessen
      iiiii
    • Flirtfaktor
      iiiii
      2,00
    • Wohnungssituation
      iiiii
    • Unterhalt
      iiiii
    • Partyfaktor
      iiiii
    • Nebenjob
      iiiii
    Details anzeigen
  • Service
    iiiii
    • Hörsäle
      iiiii
    • Bibliotheken
      iiiii
    • Studienberatung
      iiiii
    • Einschreibeprozess
      iiiii
    • Hochschul-Webseite
      iiiii
    • Berufsstarthilfe
      iiiii
    • Soft Skill Training
      iiiii
    • Auslandssemester
      iiiii
    Details anzeigen

Die beliebtesten Bewertungen

Was sagen Studenten zu diesem Studiengang?

Alle 1 Bewertungen anzeigen

Luft- und Raumfahrttechnik an der HS für angewandte Wissenschaften Uni München

Zu den Aufgaben eines Luft- und Raumfahrttechnikers gehören zum Beispiel die Verbesserung einzelner Bestandteile für Flugzeuge, Hubschrauber, Raketen oder Satelliten. Wenn du Lust hast, später an solchen spannenden Arbeiten mitzuwirken, dann solltest du dich unbedingt für den Studiengang Luft- und Raumfahrttechnik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München einschreiben. Das Bachelor-Studium dauert hier in der Regel sieben Semester und vermittelt dir alle notwendigen Grundlagen, die du für einen direkten Berufseinstieg oder für ein weiterführendes Masterstudium brauchst.

In der sogenannten Grundlagenausbildung, die vom ersten bis zum dritten Semester dauert, erwirbst du erst einmal wichtige Fertigkeiten aus der Mathematik, Physik oder Elektrotechnik, die du auf den Bereich Aerospace Engineering anwenden kannst. Ab dem vierten Semester findet eine Spezialisierung in diversen Gebieten dieses Fachs statt. Ein Beispiel dafür könnte das Thema Strömungslehre sein, wozu auch die Aerodynamik gehört. In diesem Modul lernst du, welche Kräfte auf das Flugzeug in der Luft einwirken oder wie sich ein Raumfahrtkörper bei Aus- oder Eintritt in die Atmosphäre verhält. Mit dem Wirtschaftsingenieurwesen hast du zwar nichts am Hut, dafür stehen aber Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsrecht ebenfalls auf deinem Plan. Klingt also ganz nach einem komplexen aber spannenden Studiengang an der Fachhochschule in München.

Wenn du Luft- und Raumfahrttechnik an der HM studieren möchtest, ist es also wichtig, dass du ein gutes technisches Verständnis und Interesse für Naturwissenschaften mitbringst. Informatik- und Englischkenntnisse sind für diesen Studiengang ebenfalls sehr hilfreich.

Kenntnisse der englischen Sprache kannst du übrigens während eines Auslandsaufenthalts verbessern. Die Hochschule kooperiert mit diversen Partneruniversitäten beispielsweise in Belgien, Dänemark, Brasilien, Chile, Finnland, Griechenland oder Frankreich. Auf diesem Wege knüpfst du vielleicht bereits im Bachelor erste internationale Kontakte oder nutzt einfach die Chance, das Thema Raumfahrt aus einer internationalen Perspektive zu betrachten. Vielleicht wolltest du ja auch schon immer eine längere Zeit ins Ausland, aber bisher hat es einfach nicht gepasst? Dann ist das doch die passende Gelegenheit.

Fragst du dich, wo du nach dem Studium überall beruflich durchstarten kannst? Die Auswahl ist tatsächlich ziemlich groß! Beliebte Arbeitgeber sind Fluggesellschaften, Flughäfen und Flugzeughersteller. Desweiteren bist du aber auch im Metallbau, im Schienenfahrzeugbau oder in der Automobilindustrie einsetzbar oder kannst eine Laufbahn in der Forschung einschlagen. Sogar die Windkraftbranche suchst immer wieder nach gut ausgebildeten Luft- und Raumfahrtingenieuren. Da geht also Einiges! Selbstverständlich sind deine späteren Einsatzgebiete von deinem Abschluss und von deinen erworbenen Qualifikationen abhängig.

Im Hochschulranking schneidet deine Fakultät immer wieder mit richtig guten Ergebnissen ab. Besonders der Praxisbezug wird als sehr positiv bewertet. Wenn du jetzt gemerkt hast, dass Luft- und Raumfahrttechnik doch nichts für dich ist, findest du dort übrigens auch Studiengänge wie Maschinenbau oder Produktionstechnik. Oder du schaust dich an der TUM, der Technischen Universität München um, die direkt in der Nähe der Hochschule für angewandte Wissenschaften ist. Wie auch immer du dich entscheidest, wir wünschen dir auf jeden Fall viel Spaß und Erfolg im Studium!

Ähnliche Studiengänge

Diese Studiengänge könnten dir vielleicht auch gefallen

iiiii
4,08
1 Bewertungen
Empfehlung: 100%
iiiii
4,08
1 Bewertungen
Empfehlung: 100%
iiiii
4,25
1 Bewertungen
Empfehlung: 100%

Ähnliche Studiengänge an anderen Unis

Diese Unis könnten dir vielleicht auch gefallen

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten