Menü

- Fachhochschule -

Hochschule Mainz

- Fachbereich Wirtschaft -

Auditing

  • Lehre
    iiiii
    • Dozentenwissen
      iiiii
    • Didaktik
      iiiii
    • Seminarbetreuung
      iiiii
    • Praxisbezug
      iiiii
    • Spezialisierung
      iiiii
    • Stundenplan
      iiiii
    • Platzangebot
      iiiii
    • Tutorienangebot
      iiiii
    • E-Learning
      iiiii
    • Studienaufwand
      iiiii
    • Arbeitsbelastung
      iiiii
    • Internationalität
      iiiii
    Details anzeigen
  • Wohlfühlfaktor
    iiiii
    • Rahmenangebote
      iiiii
    • Mensaessen
      iiiii
    • Flirtfaktor
      iiiii
    • Wohnungssituation
      iiiii
    • Unterhalt
      iiiii
    • Partyfaktor
      iiiii
    • Nebenjob
      iiiii
    Details anzeigen
  • Service
    iiiii
    • Hörsäle
      iiiii
    • Bibliotheken
      iiiii
    • Studienberatung
      iiiii
    • Einschreibeprozess
      iiiii
    • Hochschul-Webseite
      iiiii
    • Berufsstarthilfe
      iiiii
    • Soft Skill Training
      iiiii
    • Auslandssemester
      iiiii
    Details anzeigen

Auditing an der HS Mainz

Der erste Schritt auf dem Weg zur Weltherrschaft ist getan: Den Bachelor hast du in der Tasche. Das reicht aber noch nicht, um am Ende die Wirtschaft mal so richtig aufzumischen und genau deswegen hast du dich für den Master in Auditing an der Hochschule Mainz entschieden, um dich damit gleich mal auf den internationalen Wirtschaftsmarkt zu verfrachten. Hier kannst du nicht nur dein Grundwissen aus einem ersten Studium weiter aufpolieren, du schlägst auch noch eine echt verantwortungsvolle Karriere ein, die dich dank zig verschiedener Vorteile noch echt weit bringen wird, wetten?

Die Fakten liefern den Beweis: Auditing an der Hochschule Mainz wird in Kooperation mit der Frankfurt School of Management and Finance angeboten und ist ein AuditXellence-Studiengang. Noch nie was davon gehört – dann wird’s aber Zeit! Das Ganze ist ein Programm der vier größten deutschen Wirtschaftsprüfer Deloitte, pwc, KPMG und Ernst & Young und dient der Nachwuchsförderung. Wenn du schon vorher mit der Wirtschaft zu tun hattest, dann hast du von denen unter Garantie schon mal was gehört.

Was muss man also dafür tun, um an diesem Programm teilzunehmen? Erstmal brauchst du gut ein halbes Jahr Praxiserfahrung als Wirtschaftsprüfer und der erste große Schritt ist getan. Danach kommt dann allerdings die größte Hürde: Die Zulassungsprüfung. Ist die bestanden, dann nimmt eine der Firmen dich an die Hand und du wirst schon während deines Masters von vorne bis hinten gefördert. Zum Beispiel werden deine Studiengebühren größtenteils übernommen und du darfst zusätzlich in „deinem“ Unternehmen Praxiserfahrung sammeln.

Bist du drin, dann gibt’s auch noch ein paar echte Highlights zu genießen: Erstmal studierst du in Frankfurt, DEM Wirtschaftsstandort in Deutschland überhaupt und sammelst dank Berufstätigkeit neben dem Studium direkt mal Kontakte in dieser Welt. Zudem richtet sich dein Stundenplan voll nach dir und gibt dir beispielsweise zur Stoßzeit für Wirtschaftsprüfer, der so genannten „busy season“ im Dezember, eine Uni-Auszeit in der du dich voll auf den Job konzentrieren darfst.

Hast du den Master in Auditing von der HS Mainz mit der Frankfurt School of Finance and Management dann tatsächlich geschafft, stehen dir die Türen der größten Wirtschaftsprüfer weltweit offen. Wenn du dich schlau anstellst, dann hast du dank Studium ja deinen Job bei genau so einem Unternehmen schon gesichert und kannst direkt voll einsteigen. Du siehst: Das Ganze lohnt sich echt so richtig – besser ist’s kaum zu treffen.

Wir sind uns sicher, dass du das Ding schon rockst und wünschen dir auf alle Fälle viel Erfolg auf deinem Weg in die Wirtschaft!  

Ähnliche Studiengänge

Diese Studiengänge könnten dir vielleicht auch gefallen

iiiii
4,21
2 Bewertungen
Empfehlung: 100%
iiiii
4,17
1 Bewertungen
Empfehlung: 100%
iiiii
4,58
1 Bewertungen
Empfehlung: 100%

Ähnliche Studiengänge an anderen Unis

Diese Unis könnten dir vielleicht auch gefallen

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten