Menü

- Öffentliche Universität -

Julius-Maximilians-Universität Würzburg

- Philosophische Fakultät -

Geographie

  • Lehre
    iiiii
    3,51
    • Dozentenwissen
      iiiii
      4,36
    • Didaktik
      iiiii
      3,51
    • Seminarbetreuung
      iiiii
      3,24
    • Praxisbezug
      iiiii
      3,17
    • Spezialisierung
      iiiii
      3,75
    • Stundenplan
      iiiii
      3,69
    • Platzangebot
      iiiii
      3,72
    • Tutorienangebot
      iiiii
      3,42
    • E-Learning
      iiiii
      3,09
    • Studienaufwand
      iiiii
      3,30
    • Arbeitsbelastung
      iiiii
      3,43
    • Internationalität
      iiiii
      2,97
    Details anzeigen
  • Wohlfühlfaktor
    iiiii
    3,45
    • Rahmenangebote
      iiiii
      4,11
    • Mensaessen
      iiiii
      3,58
    • Flirtfaktor
      iiiii
      3,16
    • Wohnungssituation
      iiiii
      2,02
    • Unterhalt
      iiiii
      3,19
    • Partyfaktor
      iiiii
      4,12
    • Nebenjob
      iiiii
      3,52
    Details anzeigen
  • Service
    iiiii
    3,74
    • Hörsäle
      iiiii
      3,86
    • Bibliotheken
      iiiii
      4,08
    • Studienberatung
      iiiii
      3,52
    • Einschreibeprozess
      iiiii
      4,14
    • Hochschul-Webseite
      iiiii
      3,60
    • Berufsstarthilfe
      iiiii
      3,38
    • Soft Skill Training
      iiiii
      3,61
    • Auslandssemester
      iiiii
      3,48
    Details anzeigen

Die beliebtesten Bewertungen

Was sagen Studenten zu diesem Studiengang?

Alle 141 Bewertungen anzeigen

Geographie an der Uni Würzburg

Den Big Ben findest du in den USA nicht. Dafür aber ein Ort in Ohio, der London heißt. Nicht nur Paris Hiltons Eltern scheinen von dem Namen ihrer Tochter fasziniert zu sein, denn es gibt ganze 16 Orte, die Paris heißen. Einen individuelleren Namen trägt hingegen die Stadt in New Mexico, die sich “Truth or Consequences” nennt. Um bei der Wahrheit zu bleiben, wirst du das alles nicht lernen, wenn du Geographie an Julius-Maximilians-Universität Würzburg studierst. Du befasst dich zwar durchaus mit verschiedenen Regionen der Welt, analysierst diese aber auf Faktoren wie Bevölkerungs- und Wirtschaftsgeographie oder bewertest touristische, politische sowie nachhaltige Aspekte. Schließlich erhältst du nach sechs Semestern den Bachelor of Science und nicht den Bachelor of Kartenkunde.

Wenn du das Studium Geographie an der JMU antrittst, unterteilst du den Erdball nicht mehr nach Kontinenten, Seen und Wäldern, sondern betrachtest es als ganzes System, in dem Gesellschaft, Wirtschaft, Klima und räumliche Aufteilung Einfluss aufeinander nehmen. Da dabei praktisch keine Grenzen gesetzt sind, hast du unterschiedliche Kombinationsmöglichkeiten. Beispielsweise kannst du Geographie an der JMU als Einzelfach studieren oder du wählst es als Hauptfach, entscheidest dich aber zusätzlich für den Schwerpunkt Humangeographie oder Physische Geographie. Wie auch immer deine Würfel fallen, wirst du um fünf Fachbereiche nicht drumherum kommen. In der Physischen Geographie wird beispielsweise Klimatologie oder Bodenkunde erforscht, während es bei der Didaktik der Geographie auch mal um einen Fachglossar gehen kann. Bei der Humangeographie ist der Name Programm und es erwarten dich Themen aus den Bereichen Tourismus, Mobilität oder Kommunikation. Mit der Geodynamik und Geomaterialforschung schaust du in das Erdinnere und der Lehrstuhl für Fernerkundung des Studiums Geographie an der Uni Würzburg kümmert sich unter anderem um nachhaltiges Landmanagement.

Da du nicht den ganzen Tag an einem Globus herumdrehen wirst, musst du dir die Sachlage also aus der Nähe anschauen. Dafür sind Exkursionen des Studiengangs Geographie der JMU wie geschaffen. Bei einer Altortsanierung oder dem Ökosystem Weinberg lernst du vor Ort mehr, als du dank Google jemals behalten könntest. Richtig interessant wird es natürlich, wenn etwas frisch aus der Wissenschaft kommt. Auch du kannst dich als Forschungshelfer versuchen und zum Beispiel dem Bereich Klimatologie zu neuen Erkenntnissen verhelfen. Wie gut die Forschungsprojekte aufgestellt sind, siehst du besonders an den überzeugenden Ergebnissen des Hochschulrankings.

Auch wenn der Studiengang Geographie an der Uni Würzburg zulassungsfrei ist, ist er nicht mit dem Schulfach Erdkunde zu verwechseln. Die Weltkarte und Vegetationsstufen auswendig zu lernen, wird dir nämlich nichts bringen, wenn es darum geht natur-, geistes- und sozialwissenschaftliche Zusammenhänge zu verknüpfen.

Ähnliche Studiengänge

Diese Studiengänge könnten dir vielleicht auch gefallen

iiiii
3,36
4 Bewertungen
Empfehlung: 100%
iiiii
3,31
1 Bewertungen
Empfehlung: 100%

Ähnliche Studiengänge an anderen Unis

Diese Unis könnten dir vielleicht auch gefallen

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten