Menü

- Öffentliche Universität -

Philipps-Universität Marburg

- FB 19: Geographie -

Human Geography: Innovation and Spatial Impacts

  • Lehre
    iiiii
    3,92
    • Dozentenwissen
      iiiii
      4,00
    • Didaktik
      iiiii
      4,00
    • Seminarbetreuung
      iiiii
      4,00
    • Praxisbezug
      iiiii
      4,00
    • Spezialisierung
      iiiii
      4,00
    • Stundenplan
      iiiii
      4,00
    • Platzangebot
      iiiii
      4,00
    • Tutorienangebot
      iiiii
      4,00
    • E-Learning
      iiiii
      3,00
    • Studienaufwand
      iiiii
      5,00
    • Arbeitsbelastung
      iiiii
      4,00
    • Internationalität
      iiiii
      3,00
    Details anzeigen
  • Wohlfühlfaktor
    iiiii
    3,25
    • Rahmenangebote
      iiiii
      4,00
    • Mensaessen
      iiiii
      4,00
    • Flirtfaktor
      iiiii
      3,00
    • Wohnungssituation
      iiiii
      2,00
    • Unterhalt
      iiiii
      3,00
    • Partyfaktor
      iiiii
      3,00
    • Nebenjob
      iiiii
      3,00
    Details anzeigen
  • Service
    iiiii
    3,44
    • Hörsäle
      iiiii
      3,00
    • Bibliotheken
      iiiii
      3,00
    • Studienberatung
      iiiii
      3,00
    • Einschreibeprozess
      iiiii
      4,00
    • Hochschul-Webseite
      iiiii
      4,00
    • Berufsstarthilfe
      iiiii
      3,00
    • Soft Skill Training
      iiiii
      4,00
    • Auslandssemester
      iiiii
      3,00
    Details anzeigen

Die beliebtesten Bewertungen

Was sagen Studenten zu diesem Studiengang?

Alle 1 Bewertungen anzeigen

Human Geography: Innovation and Spatial Impacts an der Uni Marburg

Wenn du deine Kenntnisse im Fach Geographie nach deinem Bachelorabschluss vertiefen möchtest,dann bist du an der 1527 gegründeten Uni Marburg im Masterstudiengang Human Geography: Innovation and Spatial Impacts genau richtig. Nicht nur nämlich, dass der Masterstudiengang sich inhaltlich von den an anderen Universitäten angebotenen wirtschaftsgeographischen Masterprogrammen unterscheidet, auch werden dich die Studienbedingungen begeistern.

Hochschulrankings bestätigen: Die individuelle Betreuung der Studierenden im Fachbereich 19 - Geographie ist ausgezeichnet. Dass die Studien- und Arbeitsatmosphäre so gut ist, liegt nicht nur an dem engen Kontakt zwischen den Studierenden und Lehrenden. Auch die moderne technische Ausstattung und die Fokussierung auf die aktuelle Forschung machen ein Studium in Marburg attraktiv und erstrebenswert. In einem solchen Umfeld wirst du nämlich optimal auf die Herausforderungen des Berufslebens vorbereitet.

Wenn es dein Traum ist, später einmal in der Wirtschaftspolitik, im Innovations-und Wissensmanagement oder in der Forschung tätig zu werden, dann trennen dich nur noch vier Semester von der Verwirklichung deines Traumes. In diesen wirst du dich mit der Entstehung und den Auswirkungen von Innovationen im Raum unter ökonomischen, politisch-planerischen und gesellschaftlichen Aspekten befassen. Dabei werden dich im Studiengang Human Geography: Innovation and Spatial Impacts an der Universität Marburg die Faktoren beschäftigen, die den Zuzug von innovativen Unternehmen fördern. Auch lernst du Planungsinstrumente kennen und hinterfragst, wie innovativ diese eigentlich sind. Da die Globalisierung natürlich auch in wirtschaftsgeographischer Hinsicht ein aktuelles Thema ist, wird dich die Frage, ob in Zeiten des globalen Strukturwandels räumliche Nähe zum Austausch von Wissen überhaupt noch notwendig ist, auf Trab halten. Darüber hinaus untersuchst du, wie sich Produktionsnetzwerke durch die Globalisierung verändert haben.

Eine Besonderheit des Studiengangs Human Geography: Innovation and Spatial Impacts an der Philipps-Universität Marburg ist die Einbindung fachübergreifender Elemente. Dies heißt schlicht und ergreifend nichts anderes, als dass du die Veranstaltungen eines anderen Fachbereiches besuchen wirst. Zu empfehlen sind dafür zum Beispiel die Module Strategisches Innovationsmanagement, Technologie- und Innovationsmanagement sowie Innovationen im Dienstleistungsmanagement. Außerdem kannst du im Rahmen der Wahlpflichtmodule unter anderem die Veranstaltungen und Seminare der Logistik, Wirtschaftspolitik, des Europarechts und des Internationalen Rechts besuchen. Auch wirst du dich in die quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden einarbeiten und dich mit Geographischen Informationssystemen, der Statistik und dem Durchführen von Interviews vertraut machen. Neben praxisorientierten Veranstaltungen, wie Geländearbeiten und der Durchführung einer Forschungsstudie, sieht der Stundenplan im Fach Human Geography: Innovation and Spatial Impacts an der Uni Marburg auch ein vierwöchiges Praktikum vor. Ebenso hast du im dritten Semester die Möglichkeit, im Ausland zu studieren. Wir wünschen dir alles Gute!

Ähnliche Studiengänge

Diese Studiengänge könnten dir vielleicht auch gefallen

iiiii
3,53
81 Bewertungen
Empfehlung: 95%

Ähnliche Studiengänge an anderen Unis

Diese Unis könnten dir vielleicht auch gefallen

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten