Menü

- Öffentliche Universität -

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

- Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät -

Geowissenschaften

  • Lehre
    iiiii
    3,85
    • Dozentenwissen
      iiiii
      4,48
    • Didaktik
      iiiii
      3,64
    • Seminarbetreuung
      iiiii
      3,83
    • Praxisbezug
      iiiii
      4,03
    • Spezialisierung
      iiiii
      4,40
    • Stundenplan
      iiiii
      3,38
    • Platzangebot
      iiiii
      4,25
    • Tutorienangebot
      iiiii
      4,15
    • E-Learning
      iiiii
      2,82
    • Studienaufwand
      iiiii
      3,84
    • Arbeitsbelastung
      iiiii
      3,60
    • Internationalität
      iiiii
      3,48
    Details anzeigen
  • Wohlfühlfaktor
    iiiii
    3,32
    • Rahmenangebote
      iiiii
      4,05
    • Mensaessen
      iiiii
      3,28
    • Flirtfaktor
      iiiii
      3,18
    • Wohnungssituation
      iiiii
      1,97
    • Unterhalt
      iiiii
      3,05
    • Partyfaktor
      iiiii
      3,47
    • Nebenjob
      iiiii
      3,50
    Details anzeigen
  • Service
    iiiii
    3,78
    • Hörsäle
      iiiii
      3,82
    • Bibliotheken
      iiiii
      4,03
    • Studienberatung
      iiiii
      3,67
    • Einschreibeprozess
      iiiii
      4,28
    • Hochschul-Webseite
      iiiii
      3,54
    • Berufsstarthilfe
      iiiii
      3,29
    • Soft Skill Training
      iiiii
      3,53
    • Auslandssemester
      iiiii
      3,57
    Details anzeigen

Die beliebtesten Bewertungen

Was sagen Studenten zu diesem Studiengang?

Alle 40 Bewertungen anzeigen

Geowissenschaften an der Uni Bonn

Wer kennt sie nicht? Carl Friedrich Gauß und Alexander von Humboldt. Natürlich aus der Schulzeit, aber besonders spannend war die Romanerzählung über die „Vermessung der Welt“ von Daniel Kehlmann. Er erzählt von diesen zwei Wissenschaftlern, die auf ganz unterschiedliche Weise die Welt erforschten. Alexander von Humboldt bereiste sämtliche ferne Länder und Carl Friedrich Gauß berechnete die Welt von seinem Arbeitszimmer aus. Doch eines hatten sie gemeinsam: Sie waren von der enormen Vielfalt der Erde fasziniert.

Vielleicht steckt in dir auch ein Forscher, der auf Entdeckungsreise gehen möchte?

Dann ist ein Studium der Geowissenschaften an der Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn genau das richtige für dich.

Die Hochschule in Bonn gehört zu den größten in Deutschland, ist aber keine Campusuniversität, sondern verteilt sich auf mehrere Orte in der Stadt. Die naturwissenschaftliche Institute verteilen sich, top ausgestattet, auf mehrere historische Gebäude in Poppelsdorf.

Wenn du Geo an der Uni Bonn studierst, wirst du dich mit sehr vielen wissenschaftlichen Teilbereichen beschäftigen, da Geowissenschaften ein sehr interdisziplinärer Studiengang ist. So wirst du zum Beispiel Klimatologie und Landschaftsökologie, Hydrologie und Wasserressourcenmanagement, Geomorphologie, Geographische Entwicklungsforschung, Stadt- und Regionalgeographie, Wirtschafts- und Sozialgeographie, Fernerkundung und GIS oder Historische Geographie studieren. Das bedeutet, du wirst dich intensiv mit den verschiedensten räumlichen Strukturen und Prozessen beschäftigen und lernen diese beschreiben, erklären und gestalten zu können. In vertiefenden Wahlpflichtmodulen kannst du dir später, ganz nach deinen Interessen, deine Schwerpunkte setzen.

Du wirst mit deinen Kommilitonen innovative Ideen, Strategien und Lösungen für Umwelt- und gesellschaftliche Probleme entwickeln und später vielleicht in die Tat umsetzen. Dies könnte das Phänomen von Hangrutschungen, Hochwasser, Desertifikation, Zersiedelung und Kulturlandschaftsverfall betreffen und das nicht nur aus lokaler, sondern auch aus globaler Sicht.

Aber das alles nicht nur in der Theorie: In Geländepraktika und Exkursionen wirst du die Möglichkeit haben, dein Wissen direkt anwenden zu können.

Du siehst, wenn du an der Universität Bonn Geowissenschaften studierst, erwartet dich ein spannendes Studium an einer erstklassigen Universität, die weltweites Renommee genießt.

Und auch mit einem 6,5 Hektar großen Botanischen Garten, in dem ungefähr 10.000 Pflanzenarten kultiviert sind, kann diese Hochschule auftrumpfen. Und immer noch nicht genug des Guten: Die Uni Bonn hat einen eigenen Radiosender, Uniradio „BonnFM“ und die „Bonn Univerity Press“, einen Universitätsverlag, der 2005 gegründet wurde.

Und auch Bonn als Stadt hat viel zu bieten. Sie gilt als „angeblich nördlichste Stadt Italiens“ und verströmt ein internationales Flair, dank der UN-Institutionen, die hier angesiedelt sind. In Bonn kannst du in deiner Freizeit dein Kölsch direkt am barocken Rathaus schlürfen und natürlich ausgiebige Museumsbesuche machen.

Na dann viel Freude und Erfolg in deinem Studium!

Ähnliche Studiengänge

Diese Studiengänge könnten dir vielleicht auch gefallen

iiiii
3,62
13 Bewertungen
Empfehlung: 92%
iiiii
3,61
4 Bewertungen
Empfehlung: 75%
iiiii
3,57
7 Bewertungen
Empfehlung: 100%

Ähnliche Studiengänge an anderen Unis

Diese Unis könnten dir vielleicht auch gefallen

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten