Menü

- Öffentliche Universität -

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

- Philosophische Fakultät -

Ur- und Frühgeschichte

  • Lehre
    iiiii
    4,45
    • Dozentenwissen
      iiiii
      5,00
    • Didaktik
      iiiii
      4,00
    • Seminarbetreuung
      iiiii
      4,00
    • Praxisbezug
      iiiii
      4,00
    • Spezialisierung
      iiiii
    • Stundenplan
      iiiii
      5,00
    • Platzangebot
      iiiii
      5,00
    • Tutorienangebot
      iiiii
      4,00
    • E-Learning
      iiiii
      4,00
    • Studienaufwand
      iiiii
      5,00
    • Arbeitsbelastung
      iiiii
      4,00
    • Internationalität
      iiiii
    Details anzeigen
  • Wohlfühlfaktor
    iiiii
    3,50
    • Rahmenangebote
      iiiii
      5,00
    • Mensaessen
      iiiii
    • Flirtfaktor
      iiiii
    • Wohnungssituation
      iiiii
      2,00
    • Unterhalt
      iiiii
      1,00
    • Partyfaktor
      iiiii
      4,00
    • Nebenjob
      iiiii
      5,00
    Details anzeigen
  • Service
    iiiii
    4,40
    • Hörsäle
      iiiii
      4,00
    • Bibliotheken
      iiiii
      5,00
    • Studienberatung
      iiiii
    • Einschreibeprozess
      iiiii
      5,00
    • Hochschul-Webseite
      iiiii
      4,00
    • Berufsstarthilfe
      iiiii
    • Soft Skill Training
      iiiii
    • Auslandssemester
      iiiii
    Details anzeigen

Die beliebtesten Bewertungen

Was sagen Studenten zu diesem Studiengang?

Alle 1 Bewertungen anzeigen

Ur- und Frühgeschichte an der Uni Heidelberg

Der Bachelor Ur- und Frühgeschichte wird von der Universität Heidelberg angeboten und kommt dann für dich infrage, wenn du dich für Studiengänge interessierst, die sich mit der Umwelt, Geographie, Kunst, Religionen, das Brauchtum und die sozialen Strukturen der frühen Menschheit befassen, und an einer renommierten deutschen Universität studieren willst.

Deine Entscheidung für ein Studium der Ur- und Frühgeschichte an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg führt dich an die Philosophische Fakultät. Dort erwartet dich der sechs Semester dauernde Bachelorstudiengang. Diesen kannst du im ersten oder zweiten Hauptfach oder als Begleitfach studieren. Angenommen, du entscheidest dich dafür, Ur- und Frühgeschichte als erstes Hauptfach zu belegen, musst du, um für den Studiengang zugelassen zu werden, das Latinum vorweisen und fit in Englisch und Französisch sein.

Das Studium der Ur- und Frühgeschichte entführt dich zunächst zu den Anfängen der Menschheit. Im Rahmen der Module zur Urgeschichte wirst du dich deshalb intensiv mit dem Paläo-, Meso- und Neolithikum sowie mit der Kupfer-, Bronze- und Eisenzeit befassen. Im Fachgebiet der Frühgeschichte hingegen setzt du dich mit der Kulturentwicklung von der Spätantike bis zum Beginn des Hochmittelalters auseinander. Dabei machst du mit archäologischen und historischen Quellen Bekanntschaft und konzentrierst dich insbesondere auf die Entwicklungen in Europa. Die Universität Heidelberg verfügt im Bereich Ur- und Frühgeschichte über eine exzellente Bereichsbibliothek, die dir während deines Studiums eine große Hilfe sein wird. Neben dem Besuch von Vorlesungen und Seminaren nimmst du im Verlauf deines Bachelorstudiums der Ur- und Frühgeschichte an der Uni Heidelberg auch an Exkursionen und Geländeübungen teil. Darüber hinaus solltest du im Bereich des Museumswesens ein Praktikum absolvieren und unbedingt an den Veranstaltungen zum Vermessungswesen teilnehmen, um dich mit den notwendigen EDV-Programmen vertraut zu machen.

An der Universität Heidelberg kannst du auch deinen Master im Studiengang Ur- und Frühgeschichte machen. Dieser dauert vier Semester, ist zulassungsbeschränkt und kann im Hauptfach oder Begleitfach studiert werden. Während des Masters vertiefst du deine im Bachelorstudium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten. Da der Schwerpunkt des Studiengangs den Zeitraum vom Neolithikum bis zur Eisenzeit umfasst und seinen Blick dabei nach Mittel- und Südosteuropa richtet, wirst du dich unter anderem mit der ägäischen Frühzeit und siedlungsarchäologischen Fragestellungen beschäftigen. Neben Seminaren und Vorlesungen wirst auch während des Masters an praktischen Übungen und Exkursionen teilnehmen. Tust du dich dabei durch besonders gute Studienleistungen hervor, könnte dies deine Eintrittskarte für eine universitäre Karriere sein.

Dass die im 1386 Jahr gegründete Universität Heidelberg zu den besten Universitäten Deutschlands zählt, ist keineswegs übertrieben. Dies kannst du in nationalen und internationalen Hochschulrankings nachlesen. Doch nicht nur in diesen rangiert sie auf den vorderen Plätzen, auch ihre Aufnahme in die Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder unterstreicht die hohe Qualität ihrer akademischen Forschung und Lehre. Wir wünschen dir viel Spaß beim Studieren!

Ähnliche Studiengänge

Diese Studiengänge könnten dir vielleicht auch gefallen

iiiii
4,47
6 Bewertungen
Empfehlung: 100%
iiiii
4,46
1 Bewertungen
Empfehlung: 100%
iiiii
4,46
3 Bewertungen
Empfehlung: 100%

Ähnliche Studiengänge an anderen Unis

Diese Unis könnten dir vielleicht auch gefallen

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten