Menü

- Technische Universität -

Technische Universität Berlin

- Fakultät III: Prozesswissenschaften -

Lebensmittelchemie

  • Lehre
    iiiii
    3,75
    • Dozentenwissen
      iiiii
      4,50
    • Didaktik
      iiiii
      3,00
    • Seminarbetreuung
      iiiii
      3,50
    • Praxisbezug
      iiiii
      3,50
    • Spezialisierung
      iiiii
      3,50
    • Stundenplan
      iiiii
      3,50
    • Platzangebot
      iiiii
      4,00
    • Tutorienangebot
      iiiii
      4,50
    • E-Learning
      iiiii
      4,50
    • Studienaufwand
      iiiii
      3,50
    • Arbeitsbelastung
      iiiii
      3,50
    • Internationalität
      iiiii
      4,00
    Details anzeigen
  • Wohlfühlfaktor
    iiiii
    4,14
    • Rahmenangebote
      iiiii
      4,00
    • Mensaessen
      iiiii
      5,00
    • Flirtfaktor
      iiiii
      3,50
    • Wohnungssituation
      iiiii
      3,50
    • Unterhalt
      iiiii
      4,00
    • Partyfaktor
      iiiii
      4,50
    • Nebenjob
      iiiii
      4,50
    Details anzeigen
  • Service
    iiiii
    3,84
    • Hörsäle
      iiiii
      4,00
    • Bibliotheken
      iiiii
      4,50
    • Studienberatung
      iiiii
      4,00
    • Einschreibeprozess
      iiiii
      3,00
    • Hochschul-Webseite
      iiiii
      3,00
    • Berufsstarthilfe
      iiiii
      4,00
    • Soft Skill Training
      iiiii
      4,00
    • Auslandssemester
      iiiii
      4,50
    Details anzeigen

Die beliebtesten Bewertungen

Was sagen Studenten zu diesem Studiengang?

Alle 2 Bewertungen anzeigen

Lebensmittelchemie an der TU Berlin

Essen müssen wir alle irgendwann mal, am besten gesund und ausgewogen. Viele Lebensmittelhersteller preisen ihre Produkte deshalb zum Beispiel als besonders vitaminreich an. Aber stimmt das? Wie viel Frucht steckt denn eigentlich in so einem vermeintlichen Fruchtjoghurt? Wenn du dir vorstellen könntest, solchen Mysterien auf den Grund zu gehen, solltest du Lebensmittelchemie an der Technischen Universität in Berlin studieren.

In deinem zukünftigen Studiengang dreht sich alles rund um Lebensmittel, ihre Eigenschaften, Zusammensetzung, sowie ihre chemischen und biologischen Reaktionen. Lebensmittelchemiker sind für den Verbraucherschutz von großer Bedeutung, da sie durch ihre Untersuchungen unter anderem darauf achten, dass etwa das Lebensmittelgesetz eingehalten und die Hygieneverordnung beachtet wird. Kurse zur Toxikologie stehen also auf jeden Fall auf deinem Stundenplan. Hier erfährst du, wie man Giftstoffe in Lebensmitteln, aber auch in Kosmetik und Kinderspielzeug frühzeitig erkennt. In deinem Studiengang Lebensmittelchemie an der TU Berlin liegt ein Schwerpunkt außerdem auf Untersuchungen zur Farb- und Aromabildung, wie sie zum Beispiel bei Kaffee oder Malz auftritt.

Der Studiengang Lebensmittelchemie an der TUB dauert zehn Semester und schließt mit dem Staatsexamen ab. Das heißt, dass du dich nach deinem Abschluss staatlich geprüfte Lebensmittelchemikerin, beziehungsweise staatlich geprüfter Lebensmittelchemiker nennen darfst. Auf dein Studium folgt noch ein berufspraktisches Jahr, welches du in der amtlichen Lebensmittelüberwachung im Landeslabor Berlin-Brandenburg absolvierst. Hier lernst du vor allem etwas über die rechtliche Bewertung von Lebensmitteln. Alternativ zur Lebensmittelchemie bietet die TUB noch den Bachelor-Studiengang Lebensmitteltechnologie an. Dieser konzentriert sich weniger auf die Kontrolle von Lebensmitteln, sondern auf technische Prozesse, die bei der Lebensmittelherstellung zum Einsatz kommen.

Deine Chancen nach deinem Studium der Lebensmittelchemie einen Job zu bekommen, stehen sehr gut. In der heutigen Zeit legen immer mehr Menschen Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung und interessieren sich für die Lebensmittel, die sie zu sich nehmen. Man will ja schließlich wissen, was man da gerade isst. Du wirst deshalb bestimmt schnell Stellenangebote finden, beispielsweise in der Lebensmittelüberwachung, in Handelslaboratorien, der Forschung oder anderen Bereichen der Lebensmittelindustrie.


Als angehender Lebensmittelchemiker ist für dich die TU Berlin genau die richtige Uni. Nicht nur, dass sie in verschiedenen Rankings sehr gut abschneidet und schon von der Exzellenzinitative des Bundes ausgezeichnet wurde, hier haben auch schon mehrere bedeutende Chemiker ihren Abschluss gemacht. Carl Bosch hat an der TU Berlin, die damals übrigens noch Technische Universität Charlottenburg hieß, während seines Maschinenbaustudiums Vorlesungen zur Chemie besucht und danach eine steile Karriere hingelegt. 1931 bekam er sogar den Nobelpreis für Chemie! Wenn dir das noch nicht an Infos über die TU Berlin reicht, solltest du noch einen Blick auf unser Hochschulranking werfen und schauen, was Studierende an der TUB selbst über ihre Uni zu berichten haben. Viel Erfolg fürs Studium!

Ähnliche Studiengänge

Diese Studiengänge könnten dir vielleicht auch gefallen

iiiii
2,92
1 Bewertungen
Empfehlung: 100%
iiiii
3,62
8 Bewertungen
Empfehlung: 88%
iiiii
3,50
40 Bewertungen
Empfehlung: 87%

Ähnliche Studiengänge an anderen Unis

Diese Unis könnten dir vielleicht auch gefallen

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten