Menü

- Technische Universität -

Technische Universität Berlin

- Fakultät III: Prozesswissenschaften -

Lebensmitteltechnologie

  • Lehre
    iiiii
    3,50
    • Dozentenwissen
      iiiii
      4,30
    • Didaktik
      iiiii
      3,58
    • Seminarbetreuung
      iiiii
      3,44
    • Praxisbezug
      iiiii
      3,05
    • Spezialisierung
      iiiii
      3,74
    • Stundenplan
      iiiii
      3,78
    • Platzangebot
      iiiii
      3,70
    • Tutorienangebot
      iiiii
      3,82
    • E-Learning
      iiiii
      3,36
    • Studienaufwand
      iiiii
      2,74
    • Arbeitsbelastung
      iiiii
      3,03
    • Internationalität
      iiiii
      3,16
    Details anzeigen
  • Wohlfühlfaktor
    iiiii
    3,64
    • Rahmenangebote
      iiiii
      4,21
    • Mensaessen
      iiiii
      3,41
    • Flirtfaktor
      iiiii
      3,08
    • Wohnungssituation
      iiiii
      2,59
    • Unterhalt
      iiiii
      3,48
    • Partyfaktor
      iiiii
      4,44
    • Nebenjob
      iiiii
      3,92
    Details anzeigen
  • Service
    iiiii
    3,59
    • Hörsäle
      iiiii
      3,68
    • Bibliotheken
      iiiii
      4,16
    • Studienberatung
      iiiii
      3,49
    • Einschreibeprozess
      iiiii
      3,50
    • Hochschul-Webseite
      iiiii
      3,37
    • Berufsstarthilfe
      iiiii
      3,43
    • Soft Skill Training
      iiiii
      3,28
    • Auslandssemester
      iiiii
      3,60
    Details anzeigen

Die beliebtesten Bewertungen

Was sagen Studenten zu diesem Studiengang?

Alle 40 Bewertungen anzeigen

Lebensmitteltechnologie an der TU Berlin

Du interessierst dich für Chemie und Physik genauso sehr wie für die facettenreiche Welt der Ernährung und Lebensmittel? Dann triffst du mit der Wahl eines Studiums der Lebensmitteltechnologie an der Technischen Universität Berlin eine gute Entscheidung. Denn hier werden alle deine Interessen miteinander vereinbart.

Die Lebensmitteltechnologie an der TU Berlin ist eine wissenschaftlich-technische Disziplin. Sie befasst sich mit den Gesetzmäßigkeiten und Prinzipien von Produktionsprozessen in der Lebensmittelherstellung. Du wirst dich mit physikalischen, chemischen und biologischen Vorgängen von allen möglichen Rohstoffen beschäftigen und diese auf der Grundlage von naturwissenschaftlichen, technischen, ökologischen und auch sozialen Gesetzmäßigkeiten untersuchen und hinterfragen. Denn die Lebensmitteltechnologie ist eine wichtige Forschungsdisziplin, die sich der Erarbeitung von innovativen Lösungen für zukünftige gesellschaftliche Herausforderungen verschrieben hat. Dabei geht es um die Gesundheit der Menschen, den verantwortungsvollen Umgang mit schrumpfenden Ressourcen und die Frage, wie man es trotzdem schaffen kann, die stetig wachsende Bevölkerung dieser Erde, ausreichend zu ernähren.

Übrigens: Um einen Studienplatz zu bekommen, musst du vor Studienbeginn ein Praktikum absolvieren. Das bietet dir unter anderem die Möglichkeit, schon vorab herauszufinden, ob du auf diese Materie wirklich Lust hast!

Wenn du an der TU Berlin Lebensmitteltechnologie studierst, wirst du zwei Schwerpunkte haben. Einerseits die Gruppe der physikalisch-technisch (ingenieurwissenschaftlich) und andererseits die der naturwissenschaftlich ausgerichteten Fächer. Als Grundlage dient eine fundierte Ausbildung in Mathematik, Chemie und Physik. Auch biologische Grundlagen werden vermittelt, da du dich mit Rohstoffen verschiedenster Art beschäftigen wirst.

Wie werden also bestimmte Rohstoffe zubereitet, haltbar gemacht und wie kann man sie am besten Lagern? Die Kenntnis der Eigenarten des biologischen Guts ermöglicht es dir, auf die chemischen, biochemischen und physikalisch-chemischen Vorgänge einzuwirken, also diese zu hemmen oder zu fördern. Dies können mechanische Prozesse wie beispielsweise das Zerkleinern, das Pressen und das Mischen, thermische Verfahren, zum Beispiel das Erhitzen und das Kühlen, biologische Verfahren wie beispielsweise die alkoholische Gärung und die Anwendung von Bakterien und Pilzen bei der Käseherstellung und chemische Verfahren, wie die Gerinnung von Eiweißen sein.

Mit einem Abschluss in Lebensmitteltechnologie an der Technischen Universität Berlin hast du hervorragende Aussichten auf einen sehr guten Job in der Lebensmittel- oder der Zulieferindustrie. Zum Beispiel könntest du im Bereich der Herstellung oder der Analyse von Lebensmitteln tätig oder der für das Qualitätsmanagement verantwortlich sein. Und wer weiss? Vielleicht wirst du auch in die Fußstapfen von den Chemikern und Nobelpreisträgern Fritz Haber und Carl Bosch treten und ein neues Verfahren entwickeln, welches die Welt ein bisschen besser macht…

An der TU Berlin wirst du von erstklassigen Studienbedingungen profitieren. Schaue doch mal in unser Hochschulranking!

Ähnliche Studiengänge

Diese Studiengänge könnten dir vielleicht auch gefallen

iiiii
4,08
1 Bewertungen
Empfehlung: 100%
iiiii
4,62
1 Bewertungen
Empfehlung: 100%
iiiii
3,92
1 Bewertungen
Empfehlung: 100%

Ähnliche Studiengänge an anderen Unis

Diese Unis könnten dir vielleicht auch gefallen

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten