Menü

- Technische Universität -

Technische Universität Berlin

- Fakultät II: Mathematik und Naturwissenschaften -

Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft

  • Lehre
    iiiii
    3,48
    • Dozentenwissen
      iiiii
      4,20
    • Didaktik
      iiiii
      2,80
    • Seminarbetreuung
      iiiii
      3,20
    • Praxisbezug
      iiiii
      3,80
    • Spezialisierung
      iiiii
      4,20
    • Stundenplan
      iiiii
      4,40
    • Platzangebot
      iiiii
      4,20
    • Tutorienangebot
      iiiii
      3,40
    • E-Learning
      iiiii
      3,00
    • Studienaufwand
      iiiii
      2,60
    • Arbeitsbelastung
      iiiii
      2,80
    • Internationalität
      iiiii
      3,20
    Details anzeigen
  • Wohlfühlfaktor
    iiiii
    3,61
    • Rahmenangebote
      iiiii
      4,40
    • Mensaessen
      iiiii
      3,20
    • Flirtfaktor
      iiiii
      3,00
    • Wohnungssituation
      iiiii
      2,60
    • Unterhalt
      iiiii
      3,20
    • Partyfaktor
      iiiii
      5,00
    • Nebenjob
      iiiii
      3,80
    Details anzeigen
  • Service
    iiiii
    4,03
    • Hörsäle
      iiiii
      3,80
    • Bibliotheken
      iiiii
      4,20
    • Studienberatung
      iiiii
      4,20
    • Einschreibeprozess
      iiiii
      4,60
    • Hochschul-Webseite
      iiiii
      3,80
    • Berufsstarthilfe
      iiiii
      4,00
    • Soft Skill Training
      iiiii
      4,00
    • Auslandssemester
      iiiii
      3,67
    Details anzeigen

Die beliebtesten Bewertungen

Was sagen Studenten zu diesem Studiengang?

Alle 5 Bewertungen anzeigen

Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft an der technischen Uni Berlin

Deine Neigung für die Naturwissenschaften hast Du früh erkannt und dein Interesse ist mit der Zeit sogar noch gewachsen. Für dich steht fest, dass dein künftiges Studienfach in diesen Bereich fallen soll. Vor diesem Hintergrund dürfte dir der Studiengang Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft an der Technischen Universität Berlin wie gerufen kommen. Entscheidest du dich für die TU Berlin, so ist deine Wahl auf eine der zwanzig größten Universitäten in Deutschland gefallen. 1879 wurde sie gegründet und zählt zu den ältesten deutschen Technischen Hochschulen. Auch im Hinblick auf Hochschulrankings steht die Universität erfolgreich dar. Der „Gründungsradar 2013“ des Stifterverbands der Deutschen Wissenschaft ehrte die TU Berlin im hochschulweiten Vergleich mit dem ersten und bundesweit mit dem vierten Platz. Schaust du dir die Absolventenliste an, so wirst du auf einige prominente Namen stoßen. Beispielsweise Ingo Rechenberg, Mitbegründer des Einsatzes von evolutionsbiologischen Algorithmen in den Ingenieurwissenschaften sowie Schriftsteller Friedrich Christian Delius.

Der Studiengang der Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft (Nidl) an der TU Berlin findet unter dem Dach der Fakultät II Mathematik und Naturwissenschaften statt. Das Studium liegt fachlich zwischen der Mathematik, Physik, Informatik, Chemie und der Biotechnologie. Im Verlauf des Studiums wirst du die verschiedenen Naturwissenschaften sowie ihre jeweiligen grundlegenden Arbeitsweisen kennenlernen und in diesem Rahmen wird dir vermittelt, wie du die Zusammenhänge strukturiert darstellen kannst. Das Studium der Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft (Nidl) an der Technischen Universität Berlin bietet dir auch die Möglichkeit, dass du dir einige Grundlagen der Ingenieurwissenschaften aneignest. Dabei kannst du dich zwischen einer fachlichen Spezialisierung und einer breiten naturwissenschaftlichen Ausrichtung im Wahlpflicht- und Wahlteil entscheiden. Du bekommst alle notwendigen Fähigkeiten für das wissenschaftliche Arbeiten in den Naturwissenschaften an die Hand, wozu das eigenverantwortliche Experimentieren, Programmieren, Recherchieren und Präsentieren sowie die Zusammenarbeit in interdisziplinären Gruppen gehört. Die Voraussetzung für alle Naturwissenschaften ist eine mathematische Grundausbildung. Das Erlangen sozialer Kompetenzen sowie die Betreuung in einem Mentoringprogramm runden den Lehrplan ab. Ein großer Vorteil ist, dass du dir dein Studium durch einen freien Wahlbereich nach deinen Wünschen ausrichten kannst. Es wird empfohlen, Angebote wahrzunehmen, die soziale, gesellschaftliche, Gender- und Diversity-Aspekte berücksichtigen. Das Studium der Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft (Nidl) an der TU Berlin zeichnet sich auch durch zahlreiche Praktika und Projekte aus. Die Tätigkeitsbereiche sind vielfältig. Vom Wissenschaftsjournalismus, Tätigkeiten in Wissenschaftsverlagen, wissenschaftliches Bibliothekswesen und nationale wie internationale Referententätigkeiten in Politik, Ministerien und Behörden über Projektmanagement in naturwissenschaftlichen und technischen Bereichen bis hin zu Aufgaben in Finanz- und Versicherungsunternehmen ist alles möglich. Durch das Alumniprogramm kannst du auch später in Kontakt bleiben und das internationale Uninetzwerk zu nutzen.

Anmerkung:
Für das Fach Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft wird im Internet häufig die Abkürzung Nidl gebraucht und da ich mir nicht sicher bin, ob es sich dabei um eine offizielle Abkürzung handelt, habe ich diese lediglich in Klammern ergänzt.

Ähnliche Studiengänge

Diese Studiengänge könnten dir vielleicht auch gefallen

iiiii
3,65
52 Bewertungen
Empfehlung: 94%
iiiii
3,57
63 Bewertungen
Empfehlung: 88%
iiiii
3,53
7 Bewertungen
Empfehlung: 100%

Ähnliche Studiengänge an anderen Unis

Diese Unis könnten dir vielleicht auch gefallen

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten