Menü

- Technische Universität -

Technische Universität Chemnitz

- Fakultät für Maschinenbau -

Automobilproduktion und -technik

  • Lehre
    iiiii
    5,00
    • Dozentenwissen
      iiiii
      5,00
    • Didaktik
      iiiii
      5,00
    • Seminarbetreuung
      iiiii
      5,00
    • Praxisbezug
      iiiii
      5,00
    • Spezialisierung
      iiiii
      5,00
    • Stundenplan
      iiiii
      5,00
    • Platzangebot
      iiiii
      5,00
    • Tutorienangebot
      iiiii
      5,00
    • E-Learning
      iiiii
      5,00
    • Studienaufwand
      iiiii
      5,00
    • Arbeitsbelastung
      iiiii
      5,00
    • Internationalität
      iiiii
      5,00
    Details anzeigen
  • Wohlfühlfaktor
    iiiii
    4,86
    • Rahmenangebote
      iiiii
      5,00
    • Mensaessen
      iiiii
      5,00
    • Flirtfaktor
      iiiii
      5,00
    • Wohnungssituation
      iiiii
      5,00
    • Unterhalt
      iiiii
      5,00
    • Partyfaktor
      iiiii
      5,00
    • Nebenjob
      iiiii
      4,00
    Details anzeigen
  • Service
    iiiii
    5,00
    • Hörsäle
      iiiii
      5,00
    • Bibliotheken
      iiiii
      5,00
    • Studienberatung
      iiiii
      5,00
    • Einschreibeprozess
      iiiii
      5,00
    • Hochschul-Webseite
      iiiii
      5,00
    • Berufsstarthilfe
      iiiii
      5,00
    • Soft Skill Training
      iiiii
      5,00
    • Auslandssemester
      iiiii
      5,00
    Details anzeigen

Die beliebtesten Bewertungen

Was sagen Studenten zu diesem Studiengang?

Alle 1 Bewertungen anzeigen

Automobilproduktion und -technik

Wenn du nicht nur gerne Auto fährst, sondern auch Autos bauen und entwickeln möchtest, ist der Studiengang Automobilproduktion und -technik an der TU Chemnitz vielleicht der richtige Start in deine Karriere. Die Technische Universität Chemnitz ist aus der 1836 gegründeten Chemnitzer Gewerbschule hervorgegangen und verteilt sich über die ganze Stadt Chemnitz. Die meisten der knapp 12.000 Studierenden sind auf dem Campus Reichenhainer Straße zu Hause, aber du studierst auf dem Campus Straße der Nationen an der Fakultät für Maschinenbau. Die wohl bekannteste Absolventin der TU Chemnitz ist die Politikerin Sahra Wagenknecht.

Für dein Bachelorstudium im Fach Automobilproduktion und -technik musst du ein sechswöchiges Grundpraktikum nachweisen. Am besten absolvierst du dieses Praktikum noch vor dem eigentlichen Studienbeginn, aber du darfst es auch noch innerhalb der ersten beiden Semester nachholen. In deinem eigentlichen Studium zählen die mathematisch-naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen zu den wichtigsten Inhalten. Vom ersten bis zum fünften Semester belegst du Kurse in Fächern wie höhere Mathematik, technische Thermodynamik, Oberflächen- und Beschichtungstechnik oder Werkstoffe. Parallel dazu lernst du vom ersten bis zum vierten Semester in ergänzenden Pflichtmodulen die Grundlagen der technischen Betriebsführung, der Steuerungs- und Regelungstechnik und der Vorrichtungskonstruktion. Auch einige fachübergreifende nicht-technische Veranstaltungen sind für dich verpflichtend, so dass du zum Beispiel auch Kenntnisse im technischen Englisch und in der Betriebswirtschaftslehre erlangst. Im vierten und fünften Semester belegst du zusätzlich noch Wahlpflichtkurse und entscheidest dich dadurch für eine von drei Spezialisierungen: Produktionstechnik und -planung, Technologie und Werkstoffe oder Antriebstechnik. Das sechste und letzte Semester besteht dann aus einem zehnwöchigen Praktikum oder Praxisprojekt und deiner Bachelorarbeit.

Laut Hochschulranking des CHE liegt der Anteil ausländischer Studierender im Fach Automobilproduktion und -technik an der TU Chemnitz bei 50 %. Der Studiengang ist also ohnehin schon sehr international. Wenn du aber auch noch Erfahrungen in einem anderen Land sammeln möchtest, kannst du entweder ein Praktikum oder ein Semester im Ausland verbringen. Die Fakultät für Maschinenbau kooperiert dafür unter anderem mit Hochschulen in Wien, Prag, Warschau und St. Etienne.

Mit einem Abschluss in Automobilproduktion und -technik stehen dir beruflich viele Möglichkeiten offen. Natürlich liegt es nahe, dein Glück in der Automobilbranche zu versuchen. Hier kannst du vor allem in den Bereichen Fertigungs-, Antriebs- und Sicherheitstechnik eingesetzt werden. Aber auch Zulieferer von Einzelteilen für die Automobilfertigung könnten an deinen Talenten interessiert sein. Alternativ kannst du auch im Bau von Produktionsmaschinen oder -anlagen unterkommen. Egal wofür du dich entscheidest: Dein Abschluss in Automobilproduktion und -technik sorgt auf jeden Fall dafür, dass du nach deiner Zeit an der TU Chemnitz von der Pole Position in deine Karriere startest.

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten