Menü

- Technische Universität -

Technische Universität München

- Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt -

Nachwachsende Rohstoffe

  • Lehre
    iiiii
    3,50
    • Dozentenwissen
      iiiii
      4,00
    • Didaktik
      iiiii
      3,00
    • Seminarbetreuung
      iiiii
    • Praxisbezug
      iiiii
    • Spezialisierung
      iiiii
    • Stundenplan
      iiiii
    • Platzangebot
      iiiii
    • Tutorienangebot
      iiiii
    • E-Learning
      iiiii
    • Studienaufwand
      iiiii
    • Arbeitsbelastung
      iiiii
    • Internationalität
      iiiii
    Details anzeigen
  • Wohlfühlfaktor
    iiiii
    • Rahmenangebote
      iiiii
    • Mensaessen
      iiiii
    • Flirtfaktor
      iiiii
    • Wohnungssituation
      iiiii
    • Unterhalt
      iiiii
    • Partyfaktor
      iiiii
    • Nebenjob
      iiiii
    Details anzeigen
  • Service
    iiiii
    • Hörsäle
      iiiii
    • Bibliotheken
      iiiii
    • Studienberatung
      iiiii
    • Einschreibeprozess
      iiiii
    • Hochschul-Webseite
      iiiii
    • Berufsstarthilfe
      iiiii
    • Soft Skill Training
      iiiii
    • Auslandssemester
      iiiii
    Details anzeigen

Die beliebtesten Bewertungen

Was sagen Studenten zu diesem Studiengang?

Alle 2 Bewertungen anzeigen

Nachwachsende Rohstoffe an der TU München

In Deutschland war 2015 die Anbaufläche für nachwachsende Rohstoffe mehr als 2400 Hektar groß. Zum Vergleich: Diese Fläche ist größer als 3400 Fußballfelder. Aber was sind eigentlich nachwachsende Rohstoffe? Nicht nur diese Frage wirst du nach dem Studium Nachwachsende Rohstoffe an der Technischen Universität München beantworten können, sondern so ziemlich alles, was sich rund um die Naturwissenschaften dreht. Das ist nämlich der Kernpunkt des Studiums. Erst durch die Grundlagen in Biologie, Physik, Mathematik oder auch Biochemie wirst du mit dem Fach überhaupt etwas anfangen können. Generell bist du mit dem Studiengang bei der aktuellen Klimaproblematik gut beraten. Nachhaltige Lebensweise, Klimagipfel oder natürliche Produkte sind mehr als ein Modetrend. Es würde wahrscheinlich niemanden wundern, wenn bald auch das Hochschulranking die Umweltfreundlichkeit der Universität bewerten würde.

Dass die Naturwissenschaften aus dem Studium Nachwachsende Rohstoffe an der TUM nicht wegzudenken sind, wie Bäume aus einem Wald, wäre damit also geklärt. Allerdings ist das nicht alles was der Studiengang zu bieten hat. Auch ingenieurwissenschaftliche Aspekte lassen grüßen. Dazu gehört beispielsweise Thermodynamik und Wärmelehre oder die elektrische Energietechnik. Ein bisschen BWL wie Markt und Marketing und gute EDV-Kenntnisse haben ebenfalls noch keinem Absolventen geschadet. Dir fehlt jetzt das eigentliche Thema der Nachwachsenden Rohstoffe. Keine Sorge, das findest du in Modulen wie Forst und Holz oder Pflanzenproduktion.

Wenn es mal soweit sollte, dass die Buchstaben vor deinen Augen verschwimmen und du einfach nichts mehr zum Thema Energiewende lesen kannst, wird es Zeit für Abwechslung. Sollen die Arbeit lieber deine Ohren machen, kannst du bei einem Vortrag von einem japanischen Gastforscher vorbeischauen. Willst du lieber selber unterwegs sein, können auch Exkursionen an der Tagesordnung stehen, wenn du Nachwachsende Rohstoffe an der TU München studierst. Oder du überlegst dir ein eigenes Thema, das du in einem Projekt umsetzt. „Willkommen Praxis“, sagst du wenn die Forschungspraktika vor der Tür stehen. Da kannst du besonders die naturwissenschaftlichen Grundlagen im Labor auf ihren Realitätsbezug überprüfen. Hast du keine Lust auf Labor, kannst du in ein Unternehmen wechseln. Damit ist nicht der Jobeistieg gemeint, sondern ein Praktikum, das du studienbegleitend absolvierst.

Damit es auch wirklich losgehen kann, gibt es einen NC, für den deine Noten in Mathe, Deutsch und den naturwissenschaftlichen Fächern zählen. Bewertet wird nach Punkten. Schaffst du es nicht die nötige Punktzahl zu erreichen, bekommst du noch eine zweite Chance, indem du zu einem persönlichen Gespräch eigeladen wirst. So oder so solltest du die Gelegenheit nicht verpassen. Denn mit dem Studium Nachhaltende Rohstoffe an der TU München denkst du nicht nur privat sondern auch vor allem beruflich an den ökologischen Fußabdruck.

Ähnliche Studiengänge

Diese Studiengänge könnten dir vielleicht auch gefallen

iiiii
3,71
137 Bewertungen
Empfehlung: 96%
iiiii
1,75
1 Bewertungen
Empfehlung: 100%

Ähnliche Studiengänge an anderen Unis

Diese Unis könnten dir vielleicht auch gefallen

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten