Menü

- Öffentliche Universität -

Universität Bayreuth

Zurück zur Übersicht

Einzelbewertung

Studienbeginn: WS 2013/14
Fachsemester: 5
Angestrebter Abschluss: Bachelor
Geprüfte Bewertung
Diese Bewertung wurde von uns persönlich an dieser Hochschule erhoben oder mit einer verifizierten E-Mail Adresse abgegeben.
Studienfach 1

Economics (VWL)

iiiii
Ich empfehle dieses Studienfach weiter
Der Studiengang Economics ist als reiner VWL Studiengang relativ weit in verschiedene Richtungen spezialisierbar. Angepasst an die jeweiligen Interessen kann auch sehr viel BWL mit ins Studium integriert werden, obwohl man im Grundstudium bereits eine sehr umfassende Fächerkombination obligatorisch belegt. Praxisrelevant ist dieser Studiengang, zumindest was Berufe in der freien Wirtschaft angeht, kaum. Es ist die übliche Theorie, die schon seit 30 Jahre gelehrt wird. Die Betreuung durch die Dozenten ist vergleichsweise gut, allerdings muss man bei Übungen sehr aufpassen den richtigen Übungsleiter zu erwischen, da die Lösungen nicht wirklich einheitlich sind und sich die Übungsleiter von ihrer Kompetenz her mitunter frappierend unterscheiden. Angenehm ist die große Verfügbarkeit an Seminarplätzen, sodass man nicht wie bei BWL in Bayreuth mitunter Wartezeiten von über einem Jahr erwarten muss. Economics ist als Studiengang an der Uni sehr klein, pro Semester sind es normalerweise 20-30 Studierende, weshalb man meist Bekanntschaften eher in anderen Studiengängen sucht. Empfehlung unter Vorbehalt: - Von der Lehre her ist der Studiengang zu empfehlen, allerdings mangelt es völlig an Praxisrelevanz und die Studienplanung an der Uni ist überaus unorganisiert. Es kann durchaus passieren das sich Kurse die obligatorisch sind doppeln, so dass man sich entscheiden muss, welchen man belegt. - Internationalisierung sucht man hier vergebens. Es werden zwar Sprachkurse angeboten, von denen allerdings nur 2 Englischkurse verpflichtend sind - Englischsprachige Kurse sind selten und in der Regel von Dozenten gelesen, die selbst nur schwer verständlich der englischen Sprache mächtig sind - Bewertung von Klausuren undurchsichtig und nicht nachvollziehbar, um eventuelle Ansprüche auf Nachkorrektur zu verhindern
  • Dozentenwissen
    Fachwissen der Lehrenden
    iiiii
    5.0
  • Didaktik
    Didaktik der Lehrenden
    iiiii
    3.0
  • Seminarbetreuung
    Betreuung durch Lehrende
    iiiii
    2.0
  • Praxisbezug
    Vorbereitung auf die Praxis in dem Studienfach
    iiiii
    1.0
  • Spezialisierung
    Wie sind die Möglichkeiten, dich fachlich zu spezialisieren?
    iiiii
    5.0
  • Stundenplan
    Freiheit/Flexibilität in der Stundenplan-Gestaltung
    iiiii
    5.0
  • Platzangebot
    Das Platzangebot in den Seminarräumen
    iiiii
    5.0
  • Tutorienangebot
    Angebot an Tutorien/Übungen
    iiiii
    3.0
  • E-Learning
    Angebot zum E-Learning/Online-Kurse
    iiiii
    4.0
  • Studienaufwand
    Abschluss in Regelstudienzeit möglich
    iiiii
    4.0
  • Arbeitsbelastung
    Angemessenheit der Arbeitsbelastung
    iiiii
    5.0
  • Internationalität
    Internationalität des Studiengangs
    iiiii
    1.0
Weiterlesen

Hochschule

iiiii
Ich empfehle diese Hochschule weiter
Was sollte man wissen, bevor man an deiner Hochschule studiert?
Empfehlung nur unter Vorbehalt. Man muss ich bewusst sein, dass sich der VWL Studiengang der Uni Bayreuth durch nichts von anderen Universitäten unterscheidet. Es sind noch immer die selben Theoreme wie vor 50 Jahren, weshalb man sich überlegen sollte, ob man nicht lieber in einer interessanteren Stadt studieren möchte. Die Akkreditieren des Studienganges ist allerdings verhältnismäßig gut und das Auswahlverfahren ist für VWL ist an der Uni Bayreuth das anspruchsvollste. Allerdings muss man außerhalb Bayreuths damit rechnen verspottet zu werden, da noch immer Guttenberg und seine Doktorarbeit über der Uni Bayreuth schweben.
Weiterlesen

Wohlfühlfaktor

iiiii
Ich empfehle diesen Studienort nicht weiter
Deine Tipps und Hinweise für das Studentenleben an deiner Hochschule?
Typisch bayrische Kleinstadt. Es gibt die üblichen Kneipen und kleine Discotheken, die allerdings nur sehr selten über mehr als 1 Mainfloor verfügen. Die DJ's sind in der Regel hier aus der Gegend und von ihren Fähigkeiten her eher auf dem Niveau von Mittelstufen-Schulpartys angesiedelt. Es läuft somit hauptsächlich über WG-Partys. Die Stadt selbst ist klein und innerhalb von 15min mit dem Fahrrad von egal welcher Stelle aus ist alles zu erreichen. Außerhalb der Studienzeiten ist die Stadt absolut tot. Die Einwohner, gerade die ältere Generation, stehen Studierenden eher missbilligend bis feindselig gegenüber. Gerade in der Stadtverwaltung wird man hier extrem herablassend und unfreundlich behandelt. Vor allem wenn man die Frechheit besitzt, Bayreuth als seinen Zweitwohnsitz anmelden zu wollen (wenn man mehr als 20km entfernt seinen Heimatort hat, kommt man damit kaum durch). Nervig ist zudem der übertriebene "Nationalstolz" der Oberfranken und der in Bayern vorherrschende, unverständliche Dialekt. Nach 20 Uhr hat eigentlich alles in dieser Stadt zu, von daher ist abends weggehen eine wenig überzeugende Alternative. Es gibt sehr wenige Möglichkeiten einzukaufen, abgesehen von Lebensmitteln. Aus diesem Grund sollte man sich Amazon Prime anschaffen, da die Versandkosten sich sonst aufsummieren können. Für die Konzentration aufs Studium zu empfehlen, ansonsten nicht.
  • Rahmenangebote
    Das Rahmenangebot (Hochschulsport/Sprachkurse/etc.)
    iiiii
    5.0
  • Mensaessen
    Das Essen in der Mensa
    iiiii
    3.0
  • Flirtfaktor
    Der Flirtfaktor auf dem Campus
    iiiii
    3.0
  • Wohnungssituation
    Die Wohnungssituation für Studenten
    iiiii
    2.0
  • Unterhalt
    Wie gut lässt sich mit wenig Geld an deinem Studienort leben?
    iiiii
    4.0
  • Partyfaktor
    Das Freizeitangebot/der Partyfaktor am Studienort
    iiiii
    2.0
  • Nebenjob
    Das Angebot an Nebenjobmöglichkeiten
    iiiii
    4.0
Weiterlesen

Service

iiiii
Ich empfehle den Service weiter
​Was sollte man über den Service deiner Hochschule wissen?​
Der Service ist relativ gut, wobei auch hier mitunter sehr unfreundliche Verwaltungsmitarbeiter zu finden sind. Problematisch an der Uni ist, dass die einzelnen Verwaltungsorgane kaum, bzw. sehr ungenau aufeinander abgestimmt sind. Besonders stark zeigt sich das bei der Koordination des eigenen Stundenplans. Um herauszufinden, welche Fächer man belegen muss und wieviel diese Fächer zählen, muss man sich die Informationen aus Modulhandbuch, allgemeiner Fassung der Prüfungsordnung, der für einen gültigen konsolidierten Fassung der Prüfungsordnung und eventuellen Änderungen seitens der Lehrstühle zusammensuchen. Dieser Umstand kann mitunter anstrengend und frustrierend sein.
  • Hörsäle
    ​​Die Ausstattung der Seminarräume/Hörsäle/Labore
    iiiii
    4.0
  • Bibliotheken
    Die Ausstattung der Bibliothek
    iiiii
    4.0
  • Studienberatung
    Die Studienberatung an deiner Hochschule
    iiiii
    4.0
  • Einschreibeprozess
    Wie lief der Einschreibeprozess?
    iiiii
    5.0
  • Hochschul-Webseite
    Die Webseite deiner Hochschule
    iiiii
    2.0
  • Berufsstarthilfe
    Die Hilfe beim Berufsstart (z.B. Career-Service)
    iiiii
    3.0
  • Soft Skill Training
    Das Angebot an Soft Skill-Kursen (z.B. Vorträge halten)
    iiiii
    2.0
  • Auslandssemester
    Die Unterstützung für Auslandssemester
    iiiii
    2.0
Weiterlesen

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten