Menü

- Öffentliche Universität -

Universität Bremen

- Fachbereich 02: Biologie/Chemie -

Chemie

  • Lehre
    iiiii
    3,42
    • Dozentenwissen
      iiiii
      4,43
    • Didaktik
      iiiii
      3,64
    • Seminarbetreuung
      iiiii
      3,58
    • Praxisbezug
      iiiii
      4,00
    • Spezialisierung
      iiiii
      3,67
    • Stundenplan
      iiiii
      2,37
    • Platzangebot
      iiiii
      4,10
    • Tutorienangebot
      iiiii
      3,65
    • E-Learning
      iiiii
      2,63
    • Studienaufwand
      iiiii
      3,37
    • Arbeitsbelastung
      iiiii
      2,72
    • Internationalität
      iiiii
      2,24
    Details anzeigen
  • Wohlfühlfaktor
    iiiii
    3,65
    • Rahmenangebote
      iiiii
      4,14
    • Mensaessen
      iiiii
      4,15
    • Flirtfaktor
      iiiii
      3,21
    • Wohnungssituation
      iiiii
      2,83
    • Unterhalt
      iiiii
      3,39
    • Partyfaktor
      iiiii
      3,70
    • Nebenjob
      iiiii
      3,60
    Details anzeigen
  • Service
    iiiii
    3,69
    • Hörsäle
      iiiii
      3,89
    • Bibliotheken
      iiiii
      4,13
    • Studienberatung
      iiiii
      3,38
    • Einschreibeprozess
      iiiii
      4,08
    • Hochschul-Webseite
      iiiii
      3,66
    • Berufsstarthilfe
      iiiii
      3,52
    • Soft Skill Training
      iiiii
      3,46
    • Auslandssemester
      iiiii
      2,83
    Details anzeigen

Die beliebtesten Bewertungen

Was sagen Studenten zu diesem Studiengang?

Alle 40 Bewertungen anzeigen

Chemie an der Uni Bremen

Wenn die Knallgasprobe nicht das Einzige ist, was dir aus der Schulzeit noch erhalten blieb und du Chemie nicht erst durch Walter White beziehungsweise Heisenberg interessant findest, dann könnte Chemie an der Universität Bremen genau dein Ding sein. Die fast 20.000 Studierende fassende Uni in der Weser-Stadt zählt seit 2012 zu den elf deutschen Eliteuniversitäten dank ihres Zukunftskonzepts „Ambitioniert und agil“.

Nicht unbedingt die schlechten Voraussetzungen für ein Studium der Chemie an der Uni Bremen, auch wenn sich das CHE Hochschulranking bezüglich des Faches eher ausschweigt. Das muss aber nichts schlechtes bedeuten, oft liegt das beispielsweise auch an zu wenig repräsentativen Fallzahlen und ein Studium an einer sogenannten Eliteuniversität wird nun nicht völlig verkehrt sein.

Die Chemie an der Uni Bremen gehört zum Fachbereich 2 für Biologie und Chemie. Aus dieser Kombination ergeben sich auch die fachbereichseigenen Forschungsschwerpunkte, die entsprechend interdisziplinär angelegt sind: Molekulare Biowissenschaften, Neuro- und Umweltwissenschaften oder Material- und Meereswissenschaften zählen zu den Schwerpunkten.

Angeboten wird Chemie an der Universität Bremen als Bachelor-Studiengang. Dabei kannst du wählen zwischen einem 1-Fach-Bachelor oder einem 2-Fach-Bachelor (schulisch oder nicht-schulisch). Nach dem Abschluss stehen dir zudem neben dem deutschsprachigen Chemie-Master auch insgesamt sechs internationale Programme zur Verfügung – als Beispiele seien hier Biochemistry and Molecular Biology, Marine Microbiology oder International Studies in Aquatic Tropical Ecology genannt.

Wählst du Chemie an der Uni Bremen als Vollfach, also im 1-Fach-Bachelor, erwartet dich eine umfassende Ausbildung nicht nur in der Theorie. Auch zahlreiche Experimente in verschiedensten Teilgebieten wie Biochemie, Analytische oder Organische Chemie werden auf dich zukommen. Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester, wobei du die ersten vier vornehmlich mit der fachlichen Grundausbildung zu tun haben wirst, erst in den letzten beiden Semestern beschäftigst du dich in Chemie an der Uni Bremen mit der aktuellen Forschungslage und erhältst Kontakt zu Forschungsgruppen und –instituten, um dir schon erste Berufsperspektiven aufzuzeigen.

Verschiedene Wahlfächer und die sogenannten General Studies sollen schließlich dein Profil noch erweitern. Gerade letztere machen gar keinen so geringen Teil des Studiums der Chemie an der Universität Bremen aus und sollen dir berufsfeldbezogene Qualifikationen mit auf den Weg geben. Hier erwarten dich zum Beispiel Kurse, die sich mit Fachsprache, Chemikalienrecht aber auch Moderation und Präsentation befassen.

Möchtest du nicht ausschließlich Chemie an der Uni Bremen studieren, dann empfiehlt sich der angesprochene 2-Fach-Bachelor. Hier kannst du beispielsweise Chemie als Profilfach und im Komplementärfach etwas völlig anderes wählen. Die Uni selbst empfiehlt den Nachbarn aus dem Fachbereich – Biologie. Damit setzt du dir deinen Schwerpunkt auf Biochemie, aber auch andere Spezialisierungen sind selbstverständlich möglich. Das klärt sich aber am besten mit der Studienberatung vor Ort.

Ähnliche Studiengänge

Diese Studiengänge könnten dir vielleicht auch gefallen

iiiii
3,52
97 Bewertungen
Empfehlung: 91%
iiiii
3,47
26 Bewertungen
Empfehlung: 96%
iiiii
3,42
4 Bewertungen
Empfehlung: 100%

Ähnliche Studiengänge an anderen Unis

Diese Unis könnten dir vielleicht auch gefallen

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten