Menü

- Öffentliche Universität -

Universität des Saarlandes

- Fakultät 7 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät III -

Pharmazie

  • Lehre
    iiiii
    3,32
    • Dozentenwissen
      iiiii
      4,37
    • Didaktik
      iiiii
      4,05
    • Seminarbetreuung
      iiiii
      3,79
    • Praxisbezug
      iiiii
      4,00
    • Spezialisierung
      iiiii
      3,50
    • Stundenplan
      iiiii
      1,67
    • Platzangebot
      iiiii
      3,84
    • Tutorienangebot
      iiiii
      3,67
    • E-Learning
      iiiii
      1,87
    • Studienaufwand
      iiiii
      2,26
    • Arbeitsbelastung
      iiiii
      2,41
    • Internationalität
      iiiii
      2,83
    Details anzeigen
  • Wohlfühlfaktor
    iiiii
    3,61
    • Rahmenangebote
      iiiii
      4,16
    • Mensaessen
      iiiii
      3,89
    • Flirtfaktor
      iiiii
      3,15
    • Wohnungssituation
      iiiii
      3,11
    • Unterhalt
      iiiii
      3,37
    • Partyfaktor
      iiiii
      3,89
    • Nebenjob
      iiiii
      3,35
    Details anzeigen
  • Service
    iiiii
    3,48
    • Hörsäle
      iiiii
      2,47
    • Bibliotheken
      iiiii
      3,74
    • Studienberatung
      iiiii
      3,71
    • Einschreibeprozess
      iiiii
      3,74
    • Hochschul-Webseite
      iiiii
      3,58
    • Berufsstarthilfe
      iiiii
      3,58
    • Soft Skill Training
      iiiii
      3,44
    • Auslandssemester
      iiiii
      3,15
    Details anzeigen

Die beliebtesten Bewertungen

Was sagen Studenten zu diesem Studiengang?

Alle 19 Bewertungen anzeigen

Pharmazie an der Uni des Saarlandes

Die Natur ist die beste Apotheke? Das werden angehende Apotheker so wohl kaum unterschreiben. Du möchtest dich auch zu diesem Kreis zählen können? Dann hat die Universität des Saarlandes gute Nachrichten für dich: Das Studium Pharmazie an der Uni Saarland macht dich zur Medikamententheke, besser bekannt als Apotheker. Auf ein Bachelor-Master-System wirst du aber verzichten müssen. Denn Pharmazie wird hier als Staatsexamen studiert, dauert insgesamt aber genauso um die fünf Jahre. Was sich alles hinter so einem Studium der Pharmazie (Staatsexamen) an der Universität des Saarlandes verbirgt, ist viel mehr als Vorlesungen besuchen und Hausarbeiten schreiben.

Bevor du wirklich zum Apotheker wirst, widmest du deine Zeit den Naturwissenschaften, der Arzneimittellehre und Experimenten. Wie du dir das vorstellen sollst? Dein Studium Pharmazie (Staatsexamen) an der Uni Saarland machst du in drei Schritten. Der erste nennt sich Grundstudium und dauert vier Semester. Währenddessen erlernst du alle wichtigen naturwissenschaftlichen Grundlagen. Dazu gehören beispielsweise die analytische Chemie, Biochemie und physikalische Aspekte. Theorie ist ja schön und gut, aber nur vom Arzneiformen auswendig lernen, wird auch kein guter Apotheker aus dir.

Da kann das Praktikum bestimmt weiterhelfen, das ebenfalls zu deinem Grundstudium gehört. Im Fachjargon nennt sich das Famulatur und animiert dich dazu vier Wochen in einer Apotheke zu arbeiten. Konntest du erste Eindrücke sammeln, geht es für weitere vier Wochen in eine Krankenhausapotheke oder in pharmazeutischen Bereich an der Uni, einem anderen Institut oder der Industrie. Hast du alles gut gemeistert rundest du den ersten Teil deines Studiums Pharmazie an der Uni Saarland mit einer Prüfung ab.

Die zweite Stufe wäre das Hauptstudium, das weitere vier Semester in Anspruch nimmt. In dieser Zeit steht besonders die Umwandlung von der Theorie in die Praxis im Vordergrund. Welche Wirkungsweisen haben Medikamente und wie sehen die dazugehörigen Qualitätskontrollen aus? Experimente im Labor sowie Forschungsprojekte gehören natürlich immer dazu. Genauso wie das praktische Jahr – die dritte Stufe deines Studiums, bei dem dir auch ein Hochschulranking keine Hilfe sein wird. In diesem Zeitfenster musst du dir für sechs Monate eine Apotheke suchen und für weitere sechs Monate eine andere Einrichtung mit dem passenden Bezug. Wenn du Zeit und Lust hast, kannst du sogar eine Diplomarbeit während des praktischen Jahres schreiben und damit Diplom-Pharmazeut werden.

Dieses pharmazeutische Drei-Schritte-Programm beendest du mit der letzten Staatsprüfung. Dass du dich für die Pharmazie entscheidest, muss aber nicht zwangsläufig bedeuten, dass du mal irgendwo in der Dorfapotheke landest. Genauso gut gibt es auch in der Forschung oder Industrie Stellen für dich. Ob das Studium Pharmazie (Staatsexamen) an der Uni Saarland die nötige Dosis Zukunftsperspektive hat, kannst aber nur du entscheiden.

Ähnliche Studiengänge an anderen Unis

Diese Unis könnten dir vielleicht auch gefallen

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten