Menü

- Öffentliche Universität -

Universität Kassel

- FB 2: Geistes- und Kulturwissenschaften -

Germanistische Sprach-, Kultur- und Literaturwissenschaft (Deutsch-Ungarisch)

  • Lehre
    iiiii
    3,74
    • Dozentenwissen
      iiiii
      4,29
    • Didaktik
      iiiii
      3,83
    • Seminarbetreuung
      iiiii
      3,86
    • Praxisbezug
      iiiii
      3,29
    • Spezialisierung
      iiiii
      3,83
    • Stundenplan
      iiiii
      3,71
    • Platzangebot
      iiiii
      3,14
    • Tutorienangebot
      iiiii
      4,00
    • E-Learning
      iiiii
      3,60
    • Studienaufwand
      iiiii
      3,50
    • Arbeitsbelastung
      iiiii
      3,29
    • Internationalität
      iiiii
      4,17
    Details anzeigen
  • Wohlfühlfaktor
    iiiii
    3,74
    • Rahmenangebote
      iiiii
      3,86
    • Mensaessen
      iiiii
      4,29
    • Flirtfaktor
      iiiii
      3,20
    • Wohnungssituation
      iiiii
      2,50
    • Unterhalt
      iiiii
      3,80
    • Partyfaktor
      iiiii
      3,86
    • Nebenjob
      iiiii
      3,57
    Details anzeigen
  • Service
    iiiii
    3,90
    • Hörsäle
      iiiii
      3,67
    • Bibliotheken
      iiiii
      4,17
    • Studienberatung
      iiiii
      4,00
    • Einschreibeprozess
      iiiii
      4,00
    • Hochschul-Webseite
      iiiii
      3,57
    • Berufsstarthilfe
      iiiii
      4,00
    • Soft Skill Training
      iiiii
      4,20
    • Auslandssemester
      iiiii
      4,00
    Details anzeigen

Die beliebtesten Bewertungen

Was sagen Studenten zu diesem Studiengang?

Alle 7 Bewertungen anzeigen

Germanistische Sprach-, Kultur- und Literaturwissenschaft (Deutsch-Ungarisch) an der Uni Kassel

Du suchst die Herausforderung und das Besondere? Und willst nach deinem Bachelor in Germanistik bevor es in den Berufsalltag geht noch mal ein richtiges Abenteuer erleben? Außerdem hast du eine Schwäche für Ungarn? Dann aufgepasst! Hier kommt ein wirklich einzigartiger Studiengang, wie gemacht für dich! Es geht um den Master Germanistik mit binationalem Schwerpunkt, den die Universität Kassel in Kooperation mit der Universität Szeged in Ungarn anbietet. Da der Studiengang wie gesagt ein exklusives Angebot der Uni Kassel ist, ist es nicht verwunderlich, dass die Zulassungsbeschränkungen etwas härter ausfallen, als es normalerweise bei einem Germanistik-Master der Fall ist. So musst du nachweisen können, dass du in deinem Bachelorstudiengang in mindestens sechs Semestern auch Anteile von Sprachwissenschaft und Literaturwissenschaft studiert hast und on Top wird von dir verlangt, dass du zwei Fremdsprachen auf B1 Niveau beherrscht. Alles kein Problem für dich? Okay, dann bist du hier wirklich richtig! Schauen wir nun mal, wie das Studium aufgebaut ist.

Es geht ganz normal los, auch der MA Germanistik mit binationalem Schwerpunkt hat eine Regelstudienzeit von vier Semestern. Die ersten beiden dieser vier Semester werden an der Uni Kassel studiert, und wenn du zum Wintersemester beginnst, kannst du dir auch noch bis zum Start vom Sommersemester überlegen, ob du wirklich den binationalen Schwerpunkt wählen willst. Steht deine Entscheidung fest, dann wirst du ab dem zweiten Semester gezielt auf deinen Aufenthalt an der Uni Szeged ab dem dritten Semester vorbereitet, mit, na klar, einem Sprachkurs. Im Anschluss an der dritte Semester kannst du dich wiederum entscheiden, ob du deine Masterarbeit in Kassel oder Szeged schreiben möchtest. Eine weitere Besonderheit ist, dass du pro Semester auch zwei Projekte absolvierst die als Praktikumsersatz dienen. Und: Die Seminar- und auch Vorlesungsgrößen an der Uni Szeged sind ein Träumchen! 5-10 Studenten in den Seminaren und bis zu 50 in den Vorlesungen! Wahnsinn oder? Andere geben für so eine Betreuungssituation viel Geld für private Hochschulen aus, du wirst noch mit einem Stipendium unterstützt!

Der Studieninhalt ist durch die zwei Universitäten zudem auch etwas vielseitiger, so sind die Schwerpunkte in Kassel Sprachwissenschaft, Mediävistik und Literaturwissenschaft, in Szeged kommt noch österreichische Literatur und Kultur hinzu.

Die Vorteile des binationalem Schwerpunkt liegen auf der Hand, so kannst du neben den üblichen Branchen, in die es Germanistik-Absolventen gern mal verschlägt, also Archiv, Verlagswesen, Bibliotheken, Medien oder Öffentlichkeitsarbeit, all das auch in Ungarn anstreben! Und dazu kommt natürlich noch deine besondere Eignung als Übersetzter oder Dolmetscher.

Solltest du nun tatsächlich noch weitere Argumente brauchen, dann schau vorbei auf meineuni.de und check wie Uni und Studiengang im deutschlandweiten Hochschulranking anschneiden. Wir sagen tschüß und und wünschen dir viel Erfolg für dein Studium!

Ähnliche Studiengänge

Diese Studiengänge könnten dir vielleicht auch gefallen

iiiii
3,75
18 Bewertungen
Empfehlung: 87%
iiiii
3,66
30 Bewertungen
Empfehlung: 86%
iiiii
3,76
42 Bewertungen
Empfehlung: 88%

Ähnliche Studiengänge an anderen Unis

Diese Unis könnten dir vielleicht auch gefallen

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten