Menü

- Öffentliche Universität -

Universität Stuttgart

- Fakultät 4: Energie-, Verfahrens- und Biotechnik -

Technische Biologie

  • Lehre
    iiiii
    3,52
    • Dozentenwissen
      iiiii
      4,54
    • Didaktik
      iiiii
      3,23
    • Seminarbetreuung
      iiiii
      3,67
    • Praxisbezug
      iiiii
      3,78
    • Spezialisierung
      iiiii
      4,14
    • Stundenplan
      iiiii
      2,63
    • Platzangebot
      iiiii
      3,63
    • Tutorienangebot
      iiiii
      4,04
    • E-Learning
      iiiii
      3,15
    • Studienaufwand
      iiiii
      3,36
    • Arbeitsbelastung
      iiiii
      2,75
    • Internationalität
      iiiii
      3,04
    Details anzeigen
  • Wohlfühlfaktor
    iiiii
    3,29
    • Rahmenangebote
      iiiii
      4,38
    • Mensaessen
      iiiii
      2,79
    • Flirtfaktor
      iiiii
      2,59
    • Wohnungssituation
      iiiii
      2,58
    • Unterhalt
      iiiii
      2,58
    • Partyfaktor
      iiiii
      4,04
    • Nebenjob
      iiiii
      3,58
    Details anzeigen
  • Service
    iiiii
    3,66
    • Hörsäle
      iiiii
      3,83
    • Bibliotheken
      iiiii
      4,09
    • Studienberatung
      iiiii
      3,65
    • Einschreibeprozess
      iiiii
      3,67
    • Hochschul-Webseite
      iiiii
      3,13
    • Berufsstarthilfe
      iiiii
      3,33
    • Soft Skill Training
      iiiii
      3,67
    • Auslandssemester
      iiiii
      3,72
    Details anzeigen

Die beliebtesten Bewertungen

Was sagen Studenten zu diesem Studiengang?

Alle 24 Bewertungen anzeigen

Technische Biologie an der Uni Stuttgart

Kläranlagen, Brauereien und recycelbare Materialen – alles Produkte, für die sich pfiffige Leute die Natur zu Nutze gemacht haben. Mit dem Studiengang Technische Bio an der Universität Stuttgart eiferst du ihnen nach und lernst du nicht nur, wie die Evolution in Jahrmilliarden eine Erfindung nach der anderen geschaffen hat, sondern auch, was du daraus in Zukunft machen kannst.

Im Gegensatz zu üblichen Biologie- oder Lifescience-Studiengängen ist der Schwerpunkt in der Technischen Bio an der Uni Stuttgart – wie könnte es auch anders sein – sehr viel technischer ausgelegt. Das bedeutet allerdings noch nicht, dass du danach als Ingenieur in dein Berufsleben starten musst. Vielmehr hast du Ahnung von den biologischen Grundlagen, kennst aber auch alle notwendigen Kniffe aus der Mathematik und Physik, um alles zusammen in der Forschung und Unternehmen anzuwenden. Von Anfang an steht zum Beispiel die Verfahrenstechnik auf dem Stundenplan. Ebenso legt die Fakultät auch großen Wert darauf, dass du etwas von der wirklichen Forschung in der Wirtschaft mitbekommst, deshalb hantierst du an der Uni Stuttgart nicht nur mit Kommilitonen im Labor, sondern kannst zwischen einem Auslandsprojekt oder einem Industriepraktikum wählen. Das hilft dir natürlich auch dabei, weltweit wichtige Kontakte zu anderen Studenten und Wissenschaftlern zu knüpfen. Überhaupt kommst du beim Studium der Technischen Biologie an der Uni Stuttgart mit vielen interdisziplinären Partnern ins Gespräch: Materialwissenschaftler, Physiker, Informatiker und Ingenieure. Diese Erfahrungen sind auch für das spätere Arbeitsleben sehr wichtig. Nach vielen aufregenden Kursen und Seminaren arbeitest du dich langsam vor bis zu deinem ersten, selbstständigen Forschungsprojekt. Am Ende deines Studiums steht nämlich die Bachelorarbeit an und damit deine erste längerfristige, praktische Labortätigkeit.

Nach einem erfolgreichen Bachelorstudium kannst du dich natürlich an anderen Unis umsehen oder aber praktischerweise direkt den konsekutiven Master Technische Biologie an der Universität Stuttgart dranhängen. Dass du so den Umzug sparst, sollte aber nicht der ausschlaggebende Vorteil sein. Vielmehr bietet dir der Masterstudiengang Technische Biologie an der Uni Stuttgart vier Semester lang die Möglichkeit dich zu spezialisieren, zum Beispiel auf „Biomaterialien und Nanobiotechnologie“, "Pharmazeutische und Industrielle Biotechnologie", "Quantitative und Experimentelle Biologie" und "Systembiologie". Mit solchen Schwerpunkten bekommst du ein fundiertes Fachwissen und damit auch gute Bewerbungschancen. Wusstest du eigentlich schon, dass es in Stuttgart auch eine Materialprüfanstalt gibt? Dort bist du hautnah an den Prüfverfahren dran, die für ein neues Patent notwendig sind. Mit den zwei Jahren Masterstudium bist du ausreichend qualifiziert für Jobs in der biotechnologischen Branche, genauso aber auch für eine Promotion. So steht auch einer führenden Position in der Wirtschaft nichts mehr Wege.

Apropos führende Position: Die Universität Stuttgart gibt es im Vergleich zu vielen anderen Hochschulen noch nicht so lange, trotzdem betrittst du dort Boden, den berühmte, deutsche Erfinder und Unternehmer schon vor dir beschritten haben. Dazu zählen zum Beispiel die Autokonstrukteure Gottlieb Daimler und Karl Maybach, aber auch Alfred Kärcher, mit dessen Staubsaugern schon einige Generationen ihr Heim reine machen.

Die Informationen im Hochschulranking zeigen ganz deutlich, wie wichtig die technischen Studienfächer für die Universität Stuttgart sind. Mehr als die Hälfte der Studenten widmen sich den Ingenieurswissenschaften und fast jeder fünfte den Naturwissenschaften. Mit einem Abschluss von der Uni Stuttgart kannst du dir sicher sein, dass gut vorbereitet ins Berufsleben starten kannst. Wir wünschen dir viel Erfolg!


Ähnliche Studiengänge

Diese Studiengänge könnten dir vielleicht auch gefallen

iiiii
3,65
2 Bewertungen
Empfehlung: 100%
iiiii
3,61
108 Bewertungen
Empfehlung: 95%
iiiii
3,64
124 Bewertungen
Empfehlung: 93%

Ähnliche Studiengänge an anderen Unis

Diese Unis könnten dir vielleicht auch gefallen

- Du kennst deine Uni am besten -

Kurz nachdenken, dann Uni ranken!

Jetzt deine Uni bewerten